Sushezi – Sushi Bazooka shoots DIY-Sushi Rolls (Pics + Clip)

Der einzige Grund, warum ich mir Sushi nicht selbst zubereite: ich kannte sowas wie ihn hier nicht – der „Sushezi“, quasi eine Sushi-Bazooka, mit der man das Innenleben der Maki-Rollen recht einfach gerollt bekommt. Hab‘ den Clip gerade gesehen (und ja, er ist etwas älter, bitte trotzdem den Mund halten, er kursiert gerade erneut im Web und ich will mich nicht für jedes Posting rechtfertigen müssen, welches älter als 12 Stunden ist) und finde sowohl die Idee als auch diese Bazooka dope, wer weiß, wo ich dieses in D bekomme – holla @ me und so teuer ist das Teil auch gar nicht! Guckt doch mal:

„the ’sushi bazooka‘, offered by japanese distributor strapya, is a plastic device that makes perfectly rolled sushi. the three piece unit works by simply filling each half of the tube with rice and other ingredients, where they are compressed using a cylindrical plunger.“


Clip:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=eY3QygknqNU[/youtube]
___
[via designboom]

Kommentare

4 Antworten zu “Sushezi – Sushi Bazooka shoots DIY-Sushi Rolls (Pics + Clip)”

  1. Axel sagt:

    Also mit einer einfachen „Sushi-Rollmatte“ ist das ganze auch nicht allzu schwer und die kostet unter 5€. http://asiafoodland.tradoria-shop.de/p/325709276/asiafoodland-bambus-sushi-matte-sushirollmatte

  2. andreas sagt:

    der typ braucht länger zum aufschneiden, als für die zubereitung :)

  3. James sagt:

    mega nice!

  4. heiko sagt:

    Wo bekommt man den?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.