Surfing: The Eagle Has Landed (Clip)

Dieses Footage hier wurde von onepalmMEDIA erst vor 3 Tagen aufgenommen, kurz nach den 2013 Quiksilver Pro in Kirra, Queensland/Australien. Gefilmt wurde mit einer Red Epic bei 240fps mit 5.7mm Kinoptik und 40mm Zeiss Distagon Mk2. Die frames per second sagen es: es handelt sich wieder um erstklassiges Slomo-Material, ein Hochgenuss für jeden Surfing-Freund. Ich finde ja immer diese Ritte durch den Wassertunnel phänomenal, davon gibt es hier einige zu sehen. This:

„The day after the 2013 Quiksilver Pro finished, Kirra turned on in a way that it hadn’t done so for the last 10 – 15 years. Clear skies, clear water and a nice groundswell courtesy of Tropical Cyclone Sandra pulsing endless lines into the once fabled Gold Coast point break of the 70’s, 80’s and 90’s. I admit it, I blew it…. I got there late but decided to swim out and shoot from the water. Would’ve loved to have been there when all the best surfers in the world were ruling it, but I was walking on the beach at Broadbeach with my 5 month old son. It is what it is, C’est La Vie.“



Clip:

[vimeo]https://vimeo.com/62037371[/vimeo]

Kommentare

4 Antworten zu “Surfing: The Eagle Has Landed (Clip)”

  1. Sumit sagt:

    Hammer Aufnahmen! Video zieht sich aber etwas.
    Winks, im ernst, warst du eigentlich mal surfen / hast probiert so ne Welle zu reiten? An den richtigen Orten bist du ja des Öfteren mal.

  2. Jerry B. Anderson sagt:

    Hab neulich erst wieder „Big Wednesday“ gewatcht. So’n uralter Surfmove aus den 70ern. War ja eigentlich alles normal, auch die Tunnelscenes. Nur ein Typ war lame: Der kleine Airwolf-Spleaser Jan-Michael. Was für ein unsun. :-)

  3. MC Winkel sagt:

    @Sumit: Auf jeden! Aber hab’s nach einem Kurz nicht weiter verfolgt, weil: geht hier in Kiel so schlecht, keine Wellen an der Ostsee! :) Und unterwegs hab‘ ich meist auch Besseres zu tun. Und Du?
    @Jerry B. Anderson: Ein Unsun sondergleiche, Jyrc’n! Also, der JM, nicht Du! :)

  4. Sumit sagt:

    @MC Winkel: lach mich aus dafür aber ich war in meinem leben erst einmal im meer. Aber achon tausend mal am Meer. Nur konnte man da nie rein. Japan, Schottland usw.
    Nur in Miami und bevor ich surfen ausprobiere, wolte ich mich erstmal mit dem Meer anfreunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.