Surfing in Mundaka with LED-Boards by Puka (2 Clips)

Nicht nur mein Wasserbett hat jetzt eine LED-Unterbodenbeleuchtung (Vlog folgt) – die spanischen Boardschmiede Puka hat gerade vier LED-Surfbretter an ein paar ausgewählte Surfer zum Testen ausgehändigt. Im nordspanischen Mundaka soll man im Spätsommer immer noch die besten Wellen bekommen, daher wurden ein paar dieser „Leuchtboards“ dort jüngst ausprobiert – schaut Euch diese Clips an. Kann mir jemand sagen, was da ab Minuten 2:35 passiert? Der Typ reitet durch den Tunnel, wo überall ein paar andere Surfer in 2m Luftlinie hochsteigen? Unglaublich:

Some of the “Leds by Pukas”, with better technology and less weight, were sent to Portugal for Tiago Pires’ joy. The second surfboard was Joan Duru’s new toy. And the third, well, the third didn’t last too much as Aritz thought surfing on a solid 6ft. barreling swell on Hossegor’s beachbreaks would look great. It looked amazing indeed, but it was a 5’6 meant to be ridden for airs or less heavy stuff.


Clip 1:

Clip 2:


___
[via ALW, hier noch ein älterer Clip]

Kommentare

5 Antworten zu “Surfing in Mundaka with LED-Boards by Puka (2 Clips)”

  1. Maurice sagt:

    Macht schon was her. Sachen gibt’s.

  2. Olli sagt:

    Es heißt Pukas!

  3. […] Surfing in Mundaka with LED-Boards by Puka […]

  4. […] Surfing in Mundaka with LED-Boards by Puka […]

  5. […] WHUDAT-lesenden Snowboarder müssen meinen CLip mit den beleuchteten Surfboards und den Beitrag mit dem Nachtsurfen am Bondi Beach hier gelesen haben, anders kann ich mir diese […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.