Strikin´ Tuesday IV


Der wöchentliche Telefonstreich-Podcast von MC Winkel!

Heute: Hafenarbeiter Clemens Hagedorn versucht mühevoll, seinen Freund Frank telefonisch zu erreichen. Was bei diesem Strike mit überaschendem Ende passiert – hört selbst!

Strinkin´ Tuesday IV, “Clemens Hagedorn sucht Frank” (MP3, 2.3MB)

Vorherige Strikes: [1] [2] [3]

Kommentare

27 Antworten zu “Strikin´ Tuesday IV”

  1. Sören sagt:

    Auch wenn der schon ’n Bart hat, wie du auch sagtest ;) trotzdem nett! – check mal wieder mails dicker

  2. KleinesF sagt:

    Ist Clemens schon beim Patentamt vorstellig geworden? Möglicherweise ließe er sich als Marke eintragen!

  3. glam sagt:

    aber hallo! mc hat doch auch nen bart. hauptsache gepflegt, sag ich immer.

  4. müssen hafenarbeiter nicht per se einen bart haben? mein mac ist nach wie vor mostly mute und ich darum wieder completely def.

  5. chrisse sagt:

    ich hab gehört frauen stehn auf bärte, laut beavis & butthead zumindest :)

  6. bine sagt:

    Also ich als Süddeutschling freue mich ganz besonders über euren absolute charming dialect :)))

  7. MC Winkel sagt:

    @ Sören: Oder? Hatte mit der Tante aber auch Glück… „WIR MÜSSEN ARBEITEN!“
    @ f: Berlin oder München?
    @ glam: 1x die Woche stutzen reicht meistens!
    @ bsc: Ich kann´s nicht glauben?!! Ist doch eine normale MP3! Können Sie die Podcasts beim Spreeblick auch nicht hören? Oder funzt das da? Und einfach runterladen und dann mit iTunes öffnen? Hmmm?!
    @ bine: Wieso? Wir reden hier doch ganz normal! :)
    @

  8. Sören sagt:

    Ich glaube bine meinte nur deine asi-stimme, die du so schön auflegen kannst ;)

  9. Uralt, klappt aber anscheinend immer wieder :-) Clemens rockt jedenfalls.

    Denk mal über Fan-T-Shirts nach.

  10. Gürtel sagt:

    fanshirts? da kommen wir wieder ins spiel mc. wenn du da was machen willst, sach bescheid. hast ja unsere emailaddys…;)

  11. r0ssi sagt:

    Ich komm hier örznwie mit den Wochentagen durcheinander. Nette Aktion, vor allem mag ich euren Akzent da oben. Aber als Frank hättense die Stimme evtl. etwas variieren müssen.

  12. murkel sagt:

    „du hast die falsche nummä!!“ herrlich…

  13. btw –

    HH-bloggertreffen wahrsch. 19.Nov? Anyone?

    – Invitatoregierung.

  14. Bateman sagt:

    Sorry, diesen habe ich irgendwie nicht „verstanden“.

  15. fishcat sagt:

    Das erinnert mich daran, wie ich zu meiner Teenie-Zeit mit meiner besten Freundin andere Menschen angerufen habe: zuerst die eine, die vorgab, sich verwählt zu haben – und danach die andere, die dann sagte: „Ach, entschuldigung, da hab ich mich auch verwählt.“
    Klingt heute eher mittelwitzig. Unheimlich, was Hormone alles mit einem anstellen können ;)

  16. fishcat sagt:

    @ Murkel: darüber musste ich auch sehr lachen :D Das hatte schon verdächtig was von „Wäänää“ *g*

  17. burnster sagt:

    Immer noch zu schade, dass du nie Ollis Wagen ausgeliehen hast.

  18. bine sagt:

    @MC: Von Normal-Reden verstehen wir Franken nix.
    @Sören: NIEMALS würde ich sowas andeuten wollen… ;)

  19. brittbee sagt:

    Praktikant ist weg, endlich Ohren frei für den MC :-) Dieser Dialekt, der hätte mir schon bei so manchem Nordlicht fast den Kopf verdreckt. Sehr geil,der Clemens, auch wenn tuesday ja wohl nicht ganz stimmt.

    MC, hast Du wirklich keine Fanshirts?

  20. MC Winkel sagt:

    @ Stimme: Werde ich tun!
    @ Gürtel: Erstmal eine Fratze ausdenken… wollt´ Ihr das machen? Hörst Du die Strikes regelmäßig? Denk´ dran: Clemens trägt Cordhose, weisses U-Hemd und hat nen Spinnennetz auf dem hals tättowiert! :)
    @ r0ssi: Naja, Frank war halt meine normale Stimme…
    @ murkel: Da hatte ich wirklich Glück! „Wiedä beim sälbän Themä!“
    @ Weltregierung: Wer kommt denn noch so alles?
    @ Bateman: Unausgeschlafen?
    @ fishcat: Mittelwas? Hey, von hier kommt nur Platin! :)
    @ Burns: Hätte ich das gemacht, läge ich jetzt mit Betonschuhen in diesem Teich.
    @ Bine: Franke? Her mit ´ner Hörprobe!
    @ Bee: Leider noch nicht, Bee. Aber gürtel kümmert sich… hoffentlich…

  21. fishcat sagt:

    Das mittelwitzig war auch auf meine hormonverstrahlte Teenie-Aktion bezogen, MC :D

  22. MC Winkel sagt:

    Dann ist ja gut. Wollte schon ein Hausverbot aussprechen! :)

  23. eigenart sagt:

    Ganz groß.
    Bei mir reichte es als Telefonstreichkind nie zu mehr als zu einem:
    „Hallo Mama, ich bins… Daaf ich zuum Miniiiegooollf? Büüüütte…“
    Oh ja, und auch DAS fand ich lustig…

  24. eigenart sagt:

    Und wenn ich das noch zugeben darf… ich habe letzte Nacht von Ihnen geträumt.

    Sie waren alleinerziehender Vater in einer Fernsehserie. Außerdem trugen Sie immer eine viel zu lange Krawatte und jammerten andauernd nur rum. Übrigens, Sie hatten einen Jungen.

    Ganz davon abgesehen, gings kurz drauf um irgendwelchen Mittelalter-Quatsch, an den ich mich nicht mehr genau erinnern kann und um ein unauftaubares Hähnchen. Ja, war ne wilde Nacht gestern…

    Freud-Freunde vor!

  25. bine sagt:

    Au weia, Hörprobe, das wär ja noch peinlicher als meine Daily Fratzen :)

    Eventuell gibt’s Live-Hörprobe beim Bloggertreffen der Weltregierung?

  26. […] Jetzt brauche ich ja nur noch Obst und etwas zu trinken. Wollen wir doch mal sehen, was Edeka da heute so im Angebot hat, vielleicht werde ich ja fündig. Glück gehabt, ich kaufe mir einen Apfel (soll ja bekanntlich den Doktor fernhalten) und eine große Flasche Mineralwasser. Auf dem Weg zur Kasse höre ich plötzlich Stimmen. Es sind ausnahmsweise nicht meine innerköpflichen Stimmen, die mir ständig “Park’ falsch!”, “Bleib’ liegen!”, “Nur ein Bier noch!”, oder “Mach’ ruhig, da wird schon nichts passieren!” sagen. Nein, es sind humane Stimmen. Also rein biologisch gesehen. “Guck mal, da ist Herr Hagedorn!”, höre ich sie sagen und muss erneut feststellen, dass Kiel nicht Bombay ist. Scheiße, Robbie hat bestimmt hübschere Groupies. Aber die studieren ganz sicher auch nicht Sozialpädagogik, wie meine. […]

  27. Sites we Like……

    […] Every once in a while we choose blogs that we read. Listed below are the latest sites that we choose […]……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.