Stifflers Gift


Schon wieder ein Mordanschlag auf MC Winkel. Und wieder überlebt. Diesmal habe ich Trottel mir das Attentat jedoch selbst zugefügt; und das kam so:

Ich habe mich nun endgültig von meiner herkömmlichen Kaffeemaschine getrennt. Wie Ihr wisst trinke ich bevorzugt grünen Tee und wenn´s mal ein Kaffee sein soll, dann neuerdings nur noch Lavazza-Espresso. Musste mit Erschrecken feststellen, dass sich Wollmäuse unter die Maschine geschummelt haben. Ich wische die weg und mir fällt wieder diese Steckdose auf, die schon seit Monaten lockerer herumhängt als der Dude – die schraube ich jetzt einmal fest! Sicherung rausdrehen? Nö, dann geht ja die Waschmaschine aus, das darf nicht passieren. Also schraube ich die Verblendung ab und entdecke sofort die lockere Schraube unter dem Gehäuse. Die ziehe ich jetzt mal fest. Kurz das Ganze gegen die Wand drücken, so, und brrrrrzzzzt; 220 Volt jagen mir durch den Zeigenfinger über den Arm, den Oberkörper bis in die Eichel hinunter. Meine Haupthaar steht zu Berge, was es ja eh immer tut. Außerdem steht meine komplette Körperbehaarung sehr weit vom Körper ab und eine Erektion, härter als Willis in Die Hard macht sich breit wie Larry Hagman zu Thanksgiving; was eigentlich auch nichts Ungewöhnliches ist. Abgesehen von der Tatsache, dass ab sofort in jedem Raum, den ich betrete, sämtliche Elektrogeräte und Lichter angehen. Wenige Minuten nachdem ich den Müll hinunter brachte (mit einem 12-Mann-Zelt vertusche ich meine Erektion ein wenig) melden sämtliche Mobilfunknetzbetreiber ein Funkloch über Kiel Holtenau und als ich später das Holstein-Stadion passiere, geht das Flutlich an. Nachmittags um 2!

Habe mich dann den restlichen Tag ins Wasserbett gelegt, welches nach nur 5 Minuten auf über 100°C aufheizt. Nutze die Chance und verkaufe aus dem Schlafzimmerfenster grünen Tee und Tütensuppe. Wenn die wüssten, dass das Wasser uralte MC-Bettenplörre ist, hätten die mir bestimmt nicht 8,50€ je Einheit gegeben. Aber was soll´s, ich nenne es ausgleichende Gerechtigkeit; hätte ja neulich auch beinahe ein Hühnerarschloch gegessen.
_____________________________________

Ich bin wieder da, Kinder! Ab sofort gibt es wieder den täglichen Winkel, wie Ihr Ihn kennt. Werde morgen mit dem Schneiden des Urlaubsfilmes beginnen und wollte mal eben so in die Runde fragen:

Urlaubsfilm

Wie lang wollt Ihr meinen Urlaubsfilm denn haben?
Ich will volle 90 Minuten inklusive Kultur- und Sightseeing-Shizznit.
Ach MC, eine Stunde wäre schön. Länger halte ich das nicht aus!
Eine halbe Stunde reicht. Hauptfocus bitte Hotel-, Pool- und Strandszenen.
Bitte nicht so lang, Hauptsache MC nackt am Strand.

Kommentare

33 Antworten zu “Stifflers Gift”

  1. Mar sagt:

    Willkommen zurück. Hoffentlich war der Kälteschock nicht zu groß bei der rückkehr. Obwohl jetzt nach der erfahrung mit der Steckdose sind sie ja ein wandelnder Elektroherd.
    Ach und ich will die vollen 90 Minuten.

  2. Mario sagt:

    Mario Mario Mario nichtMar! Verdammt
    Tschuldigung

  3. Daniel sagt:

    Welcome back dude!

    Kannst du jetzt nicht mal kurz in die Förde springen und damit Nord- und Ostsee auf tropische 25°C Wassertemperatur erhitzen? Ich hab Lust zu Baden… und auf einen „ungeschnittenen“ MC-Urlaub-Film. ;-)

  4. Ich war fest davon ausgegangen, verehrter Herr Winkel, daß man Sie in Singapur auf Lebenszeit inhaftiert (Kaugummi kauen), oder mindestens hingerichtet hat (Parkverbot).

    Da Sie Ihrem Schicksal glücklicherweise auch diesmal wieder entrinnen konnten, sehe ich Ihrer Videodokumentation mit großer Neugierde entgegen.

    Weil Strand, Sonne und Luxushotels mit Schwimmbecken mich stets depressiv machen, zöge ich Bilder von rothaarigen Engländern die mit Backsteinen um sich werfen vor. Die ganzen 90 Sekunden wären angesichts der erforderlichen Zeitlupenaufnahmen völlig angemessen.

  5. Stranger sagt:

    Nach dem Urlaub sieht man erst, wie schön es daheim ist. (Natürlich völliger Blödsinn)

  6. nilz sagt:

    schön das du wieder da bist. wir haben alle deine akribischen kommentare zu jedem einzelnen kommentar vermisst. ich fände es gut, wenn es mehrere kleine filmchen wären. so ne serie. dit wär eins a.

    und dein kaffeemaschinenunfall: da hat wohl jemand aus jet-lag-ich-weiss-nicht-wohin-mit-mir-igkeit angefangen sinnlos geräte aufzuschrauben…
    word.

  7. Die Muräne sagt:

    Urlaubsfilm? Ja waren Sie denn weg??

  8. gürtel sagt:

    welcome back mc. schön erholt wah? ich habe nächste woche urlaub und dann gehts in kiel los ab 2.5.! wir schnacken/mailen…erstmal

  9. Gaby sagt:

    Mädelz, wollen wir einen Bus chartern und MC von dem 12-Mann-Zelt befreien? ;) Geht ja nicht, dass er so unvorteilhaft rumlaufen muss.

  10. Bateman sagt:

    Welcome back, Kotter. Warum sollten Sie es auch besser ham‘ als wir ;-)

  11. Dirk sagt:

    Willkommen zurück, Alter. Mit der Ladung hättest du mal hier ins Rheinland kommen können und die blöden Wolken vertreiben können, hätte auch funktioniert. Aber gut, dass nix schlimmeres passiert ist.

  12. novesia sagt:

    „back with a bang“ :-)

    (Ich find´s ungerecht, dass Männer offenbar mehr vom Stronmschlag haben als Frauen – jetzt also doch Penisneid…)

  13. MC Winkel sagt:

    @ Mario: Doch doch, das war ein riesiger Kälteschock. 8° heute morgen, da hatte ich letzten Dienstag noch das 5-fache… Und soll ich mal ´was sagen: Ich hasse es!
    @ Daniel: Das wird nichts, Dan. Bin inzwischen schon wieder auf 37,5° heruntergekühlt. Das mit dem Film wird schwierig, i.M. sieht´s ja so aus, als wann das Gros eine kurze Fassung sehen möchte…
    @ Fellowpassenger: Bin selbst überascht, dasss ich Singapur überlebt habe. Bei den Bierpreisen…
    @ Stranger: Allerdings.
    @ Nilz: Auch eine gute Idee. Mal sehen, wie es heute Abend aussieht. Das mit der Steckdose war wirklich selten dämlich. So gejetlagged kann man doch gar nicht sein?! Wann geht Deine neue Site online, Neiltsenburger?
    @ Muräne: Ja. Aber nur kurz.
    @ Gürtel: Erholung ist schon wieder dahin. :( Wird auch immer kürzer… Mail wg. Löschung der alten Mail-Addy ist angekommen… drücke Dir für den 2.5. die Daumen!
    @ Gaby: Eben! Die Leute im Bus guckten heute morgen auch schon sehr blöd…
    @ Batey: Weil ich der MC bin! :)
    @ Dirk: Eine noch schlimmere Sacher ist in der Zwischenzeit passiert. Dazu morgen mehr! :)
    @ Novesia: Endlich! Bin sowieso für mehr Penisneid! :)

  14. Nomak sagt:

    01
    Willkommen zurück.

    02
    Hatte beim Voting zunächst für Nr. 3 gestimmt, aber ich muss sagen, dass ich Nilz Idee super finde. Fände so kleine Episoden nach und nach viel besser als eine geballte Ladung Asien-Input.

    03
    Freu mich schon wieder auf „MC- im- Alltag- Geschichten“ :-)

  15. Burnster sagt:

    Badder than ever. What a rush!!
    Welcome Back, Allergeilster!!

  16. Finja sagt:

    er is wieder da *vor glück wein* mein leben hat wieder einen sinn! tun sie das bitte niemals wieder!
    haben sie an mich gedacht? *lieb schau*

  17. SirDregan sagt:

    yeah, willkommen zurück, MC :)

  18. MC Winkel sagt:

    @ Nomak: 01 Danke 02 Werde mir im Zweifelsfalle etwas überlegen 03 da gibt es auch allerlei gute Gründe für. Morgen ein Hammer!
    @ Butze: Danke, Buzzrimp! Lass´ und beizeiten mal telefonieren…
    @ Finja: Ja, habe ich. Aber seien Sie nicht zu enttäuscht bzgl. des Motives… dort gab es einfach keine anständigen Karten… Wie ich die Vietnamesen jetzt aber kenne wird das noch etwas dauern…
    @ Dregan: Danke, Mann!

  19. 500! sagt:

    Was mich betrifft: ich will urlaubs-geräusche HÖREN!
    ich bin klangfetischist. so würde mich beispielsweise das geräusch eines beinahe verspeisten hühnerarschlochs sehr betören.

  20. electro choc treatment – wunderbar! ich kann an keiner steckdose vorbeigehen, ohne…

  21. und noch was: nice to have you back, mc!

  22. Malcolm sagt:

    Hooray!

    Endlich wieder was zu lachen, früh am Morgen! Willkommen zurück, Chef!

  23. Silka sagt:

    juhuuuuuuuuuuuu

    du bist wieder da

  24. Dr. Dean sagt:

    Diesmal, mein lieber MC Winkel, erscheint die ganze Geschichte unglaubwürdig, nein, das fahle Licht der Lüge wird hier verbreitet.

    Die Wahrheit ist, dass MC Winkel von Geburt an besondere Eigenschaften hatte, 12-Mann-Zelte (ohnehin eher eine Untertreibung) und das Illuninieren ganzer Stadien sind hier noch das Allergeringste. Be prepared!

  25. r0ssi sagt:

    bin auch eher für mehrere shortvidz und natürlich welcome back!

  26. electricdick sagt:

    ich frage meine therapeutin demnächst mal, ob sie auch mit elektroschock arbeitet.

  27. Fabi sagt:

    Heißt dass dann nicht „Unfall“ und nicht „Attentat“?

    Naja aber solche Fehler mit dem Strom, einfach menschlich. ;)

  28. Ghost Dog sagt:

    MC is in the building! Willkommen zurück! Und ich plädiere ebenfalls für eine Serie von Kurzfilmen. So richtig mit Cliffhangern und An- und Abspann…

  29. mS sagt:

    daily winkel – und jetzt hat der kaffee am morgen im büro wieder gesellschaft!

  30. waschsalon sagt:

    dude – ich habs immer geahnt, dass du elektroerotiker bist.

  31. paulanotes sagt:

    knackige shortcuts wären der bringer – und schön die atmo stehen lassen, damit es spannend wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.