Sömmerda 99610 (Neunundneunzig Sechshundertzehn)


Letzten Dienstag war es so weit, mein Notebook hat mit einem klackernden Geräusch, wie man es sonst nur von in die Jahre gekommenen Spiralträgerinnen kennt, das Zeitliche gesegnet. Rien ne va plus, nach dem Einschalten nur noch ein Bild, welches Proktologen tagtäglich über die Kamera bei Darmspiegelungen geliefert bekommen. Mein Vorteil gegenüber den Schlauch einführenden Medizinern: Geruchsneutralität. Mein Nachteil: Patient tot. Oder wenigstens schwer traumatisiert.

Mein Amilo M 7405 ist erst ein halbes Jahr alt. Und trotz schräger unkonventioneller Beschaffung habe ich die Rechnung. Ein Anruf bei Siemens, man avisiert mit die Abholung des Books für den folgenden Donnerstag. Schickard ist so freundlich und leiht mir zur Überbrückung sein IBM Thinkpad (ich liebe diese Tastatur!). Ich schreibe den Technikern einen detaillierten Fehlerbericht: Festplatte kaputt wie die SPD-Wählergunst, die WLAN-Karte funktioniert weniger als Buchvorstellungen auf einem Opeltreff und das Netzteil scheint einen wackeligeren Kontakt zu haben als Kosmetikhersteller zur PETA. Außerdem rufe ich bei der Siemens Vertragswerkstatt für Notebooks an, und erkläre noch einmal die wichtigsten Fehler. Der freundliche Handwerker hat so einen merkwürdigen Dialekt, notiert aber alles brav. Wo liegt 99610 Sömmerda? Ach so. Damn, hoffentlich geht das gut…

Den Dienstag drauf klingelt es um 10.30h an der Tür. Das ist früh. Die Morgenlatte verstecke ich schnell unter Zuhilfenahme eines 8-Mann-Zeltes und öffne. Ich freue mich mehr als Jacko vorgestern Nacht als ich mein Notebook zurück bekomme und fange sofort mit dem Aufsetzen an. Nach einer Stunde, dem Partitionieren und dem Aufspielen sämtlicher Treiber dann eine schlimmere Ernüchterung als bei den 3 Opa-Gangstern nach Urteilsverkündung: Festplatte okay, WLAN nicht! Ich muss weinen.

Ein erneuter Anruf in Sömmerda bringt Licht ins Dunkel. „Öh, abö dös WLÖN-Lischt wör ön. Isch döschte, dös lög ön dör Föstplötte önd göht jötzt wiedör?“ (Hier die Stimme nachvertont), versucht der Südfrucht-Quereinsteiger die Situation zu erklären. Das Licht brannte die ganze Zeit, Herr Kiwiwunder! Ich hätte mich so sehr gefreut, wenn Sie dennoch die Funktionalität getestet hätten.

Und so wurde mein Amilo heute ein zweites Mal abgeholt und geht erneut auf große Ostreise. Ich kann mir nicht helfen, aber ich habe schon wieder fürchterliche Angst!

Kommentare

26 Antworten zu “Sömmerda 99610 (Neunundneunzig Sechshundertzehn)”

  1. Karsten sagt:

    die bauen dir da jetzt bestimmt ein Zweitackter ein..

  2. Karsten sagt:

    zweitakter meinte ich natürlich..

  3. Dubaischeich sagt:

    Ich hatte mal einen Lehrer der aus Sömmerda kam…

  4. derLampe sagt:

    „Südfrucht-Quereinsteiger“ – ich krieg mich gar nicht mehr ein

  5. mai sagt:

    dein amilo muss ja inzwischen traumatisiert sein?!

  6. Mela sagt:

    Sömmerda kling schon so nach ‚Londernzeel‘ (Ex-Sony Kaputtreparatur-Agentur in Belgien)

    Ich würde vorschlagen: RENN! Weit!

  7. Ralf sagt:

    Siemens baut Waschmaschinen mit Fuzzylogic und komische Handys die aussehen und genauso funktionieren wie Waschmaschinen mit Fuzzylogic.

    Deine Zuversicht und dein Vertrauen in die Menschheit (und Siemens) möchte ICH mal haben.

  8. Bateman sagt:

    Der Herr MC hat derzeit wohl ’ne Glückssträhe.

  9. gb sagt:

    Ja, Fujitsu-Siemens I like! Hab meinen Rechner ja nu schon ein paar Jährchen und er läuft immer noch. Recht bald nach dem Kauf hab ich aber ram, Grafik und Sound aufgerüstet, dann kam USB2.0 auf und eine Karte mußte her. Die hatten aber ein dermaßen schwachbrüstiges Netzteil verbaut, das die Stromversorgung nicht ausreichend war. Also Netzteil ausgetauscht, seitdem macht mein DVD-Laufwerk einen auf Raketentestgelände beim Hochfahren. Der freundliche Servicemitarbeiter meinte dann, das sei ja nicht gut, ich solle mal alles wieder zurückbauen. Aber auch mit altem Netzteil ging der Krach nicht weg. Dafür aber meine Garantie, als ich mich das nächste mal aufraffte zum Anrufen waren nämlich die zwei Jahre nach Kauf rum. Außerdem hätte ich ja schon dran rumgeschraubt, so der Servicer. Er hätte mir anscheinend also auch nicht helfen wollen, wenn ich noch innerhalb der 2 Jahre gelegen hätte.
    Urteil: Schwachfug!
    Aber irgendwie mag ich so alte Kisten mit Charakter, zumindest solange sie funktionieren…

  10. buem sagt:

    „Südfrucht-Quereinsteiger“ ist ja der Hammer – der Begriff des Tages, ach was sag ich, der Woche / des Monats / des Jahres.

  11. else sagt:

    kauf dir mal wick für den hals ;)

  12. GL sagt:

    Die nennen Nektarinen ja auch „Pfirsich glatt“… :-)

  13. ick liebe dir! kaum sitze ich einen tag lang faul in der sonne und nicht am pc, kommt man mit dem lesen bei dir nicht mehr nach. sei froh, dass der kiwimann noch in D sitzt und nicht wie bei IBM in der tschechoslowakei. da sprechen sie puzta mit dir. das achtmannzelt hat mich übrigens nachdrücklich beeindruckt ;)

  14. Burnster sagt:

    hammse den husten auch imitiert oder sindse erkältet?

  15. MC Winkel sagt:

    @ Karsten: Mag sein. Wär mir auch recht. Hauptsache, die Scheiße läuft!
    @ Dubaischeich: Nicht schlecht!
    @ Lampe / Buem: Danke! Hab´ mich auch über diesen, meinen neuen Begriff sehr gefreut!
    @ Mai: Ist es! Aber hey: Wo bleibt eigentlich Ihr Beitrag zum Look-a-like, Frau Mai? Nicht vergessen!
    @ Mela: WIE DENN? MEIN KNIE!!!
    @ Ralf: Bin ein unverbesserlicher Optimist. Vielleicht sogar ein bißchen naiv!
    @ Bateman: Oder?
    @ gb: Die 2 Jahre behalte ich im Auge wie Dall sein Gerstenkorn!
    @ else: Brauch ich nicht, siehe unten (Burnster)
    @ GL: Und Skinheads waren bei Euch „Locken glatt“? :)
    @ BSC: Die Alternative „Sonne“ lass ich durchgehen! Und Puzta klingt doch auch wesentlich besser als sächsisch, oder? Wegen des Zeltes: Ich musste es nehmen, der Heissluftballon war im Keller.
    @ Burnster: Weder noch, Herr Burnster. Das „Stimme verstellen“ war relativ Hals reizend. Musst husten, hab´s aber nicht rausgeschnitten. Finde, es klingt recht sexy.

  16. GL sagt:

    @ MC: Diese Zeiten habe ich zum Glück nicht mehr miterleben müssen… Aber…musstest du mich jetzt so bloßstellen? Ich hab doch extra „Die“ geschrieben… ;-)

  17. Malcolm sagt:

    Ich kann mir nicht helfen, aber ich habe schon wieder fürchterliche Angst!

    Ach Gottchen! Ich würde dich auch wirklich gern in den Arm nehmen und trösten! Bei meinem Rechner verstehe ich auch wirklich keinen Spaß!

  18. Christian sagt:

    .. mich beschleicht das gefuehl, das ich nur ein look-a-like IBM notebook zurueck bekomme. Nicht das das Fujitsu schwarz angemalt wird und die Rueckgabe ‚ganz zufaellig am schattigsten Ort Kiels stattfindet..

    Malcolm troeste mich! Mein armes Thinkpad!!!

  19. Malcolm sagt:

    Malcolm troeste mich!
    Oh, das kann ich:

    Ooooooohhhhhhh!!! Kutschikutschikuuuuuu!!!

    Na? Alles wieder gut?

  20. deluxe sagt:

    Also ich finde, dass die Leute aus Sömmerda nicht mal annähernd so sprechen. Zum Thema Notebook, Viel Glück!

  21. Christian sagt:

    @Malcolm: fuer die erste Einheit schon nicht schlecht! Ich werde weitere nach der Rueckgabe in Anspruch nehmen.. Kann ich die auf Rezept bekommen?!

  22. Pat Bateman sagt:

    Wahhhh, entsetzlich – ich habe vor lauter Freizeitaktivitäten den Lookalike-Einsendeschluss vertüdelt. Gestattet das Reglement eine Nachmeldung bis zum 21.06, oder wäre eine allgemeine Prolongation der Deadline denkbar? Ich würde Ihnen als Gegenleistung auch einen Geheimtip für Ihr Notebookproblem verraten. Ein kleiner Hint: Es hat mit Obst zu tun. ;-)

  23. […] Den Laden, in dem ich dieses tolle Gerät gekauft habe, gibt es natürlich nicht mehr! Das wäre ja auch zu einfach… Also Telefon in die Hand genommen und mir mal wieder minutenlang teure Musik angehört. Nach ewigen rumtelefonieren probiere ich es direkt bei Fujitsu Siemens. Dort scheint man das Problem zu kennen und man berichtet mir im bekannt klingenden sächsischen Dialekt, dass es die Möglichkeit des “collect and return” gibt (Golekt änd rähdurn). […]

  24. ice-baby sagt:

    Ich brauche dringend eine Rechnung für Amilo M7405 centrino, zahle 10,-€ dafür!
    Wer kann mir helfen, meine Kinder haben ihn runtergeworfen. Habe ihn vor ca. zwei Jahren gekauft neu bei Quelle, die können mir keine Rechnung mehr ausstellen, ich habe die Rechnung leider nicht mehr als wir umgezogen sind ging sie verlohren.
    Gruß

  25. Thüringen sagt:

    also so viel dummheit auf einem haufen hab ich selten gesehen!!!i
    sömmerda liegt in thüringen nicht in sachsen, hättest in geo mal aufpassen sollen, also sprechen wir mit sicherheit kein sächsisch, sehr schlechte imitation übrigens!!!i
    außerdem gibt es mit sicherheit bei uns kein pfirsich glatt wir sind der deutschen sprache mächtig im gegensatz zu manch anderen bundesländern!!!i

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.