Shepard Fairey – „May Day“-Exhibition at Deitch Projects

Shepard Fairy (mehr als der Obama-Print-Dude, ich berichtete) hat seine „May Day“-Ausstellung in NY inzwischen eröffnet. Als Vorbereitung und für Promozwecke hat er New York mit seinen Kunstwerken zugepflastert, guckt Euch das mal an (unten gibt es noch ein kurzes Video mit einem Panoramablick der Ausstellung):




___
[via]

Kommentare

4 Antworten zu “Shepard Fairey – „May Day“-Exhibition at Deitch Projects”

  1. Tarek sagt:

    Shepard Fairey ftw!!!

  2. Ranicki sagt:

    Supergeiler Scheiß. Echt fly!

  3. […] Interessantes, gut viertelstündiges Interview mit Shepard Fairey und Antonio D’Ambrosio anlässlich von Fairey’s Mayday-Ausstellung in New York. Es geht um Strummer, The Clash, Kunst, Politik und Muhammed Ali als Rapper. Und MC Winkel hat zufälligerweise heute auch eine Reihe von Fotos und ein Video aus der Ausstellung gepostet. […]

  4. Donna sagt:

    War das nicht auch der Mentor von dem Nirvana-Cover-Baby?
    Bzw., IST er das nicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.