Serientipp: „True Detective“ w/ Matthew McConaughey + Woody Harrelson (Pictures + Trailer)

Etwas, was ich auch schon seit inzwischen 7 Episoden hätte machen müssen: einen Hinweis auf „True Detective“ zu droppen. True Detective ist die neue HBO-Serie von Nic Pizzolatto, sie handelt von zwei Mordkommissaren in Louisiana und deren Suche nach einem Serienmörder, die Hauptrollen der Kommissare Rustin „Rust“ Cohle und Martin Hart werden von Matthew McConaughey und Woody Harrelson gespielt (und das unfassbar gut – auch wenn es mir für Leonardo weh tut; ich kann das mit McConaugheys Oscar verstehen). In weiteren Rollen gibt es die bezaubernde Michelle Monaghan (als Maggie Hart), Michael Potts (Detective Maynard Gilbough) und Tory Kittles (Detective Thomas Papania) zu sehen. In den USA startete die Serie Mitte Januar, nach Deutschland wird sie erst im April kommen.

Die erste Staffel spielt 1995 in Südlouisiana. Die Detectives Cohle und Hart untersuchen den ritualhaften Mord an einer Prostituierten, die mit einem angemalten Symbol auf ihrem Rücken und einer Krone aus Hirschgeweih gefunden wird. Detective Cohle (Matthew McConaughey) ist überzeugt, dass es nicht das erste Opfer des Mörders ist, nach einigen Nachforschungen gelangen sie an einen Fall eines jungen Mädchens, deren verschwinden vor fünf Jahren nicht näher untersucht wurde. Die beiden ermitteln weiter und kommen Schritt für Schritt voran, wobei die Spannung für den Zuschauer nicht nur auf einem sehr guten Level gehalten wird, der Erzählstil dieser Geschichte schafft es, die Spannung mit jeder Episode sogar noch zu steigern. Die beiden Detectives Papania und Gilbough untersuchen diesen Fall nämlich in der heutigen Zeit, gezeigt wird die Geschichte aus den unterschiedlichen Perspektiven/Zeitspannen: einmal gibt es die jeweiligen Anhörungen der Detectives Cohle und Hart, auf einer Meta-Ebene gibt es dazu die Original-Geschichte aus 1995. Sieben Jahre später gibt es dann Vorfälle, die den genannten Fall wiederbeleben und der Zuschauer bekommt die dazugehörigen Details aus 2002 zu sehen.

Es ist für mich wirklich ein absoluter Genuss, mir dieses Crime-Drama von Nic Pizzolatto in dieser Form erzählen zu lassen. Es passieren so viele, unglaubliche Dinge, am Ende jeder neuen Episode giert man nach der Fortsetzung. Leider nuschelt der gesamte Cast, besonders schlimm ist Matthew McConaughey in der heutigen Zeit, als heruntergekommener, aber immer noch ermittelnder (Ex-)Detective. Diese Rolle verlangt es aber auch, dadurch ist die Serie für Nicht-Amerikaner nur leider nicht einfacher zu verstehen (ich empfehle Subtitles). Dennoch: eine absolute Bereicherung, allein das Intro ist künstlerisch auf so vielen Ebenen einfach nur bombastisch, der Soundtrack kommt von The Handsome Family („Far From Any Road“). Nach dem Jump gibt es noch ein paar Bilder zur Serie, den Trailer und das Intro (weil es einfach zu derbe ist). „True Detective“, bitte sofort diggen:

„True Detective is an American television anthology crime drama series on HBO created and written by Nic Pizzolatto, with the first season directed by Cary Joji Fukunaga. Season one stars Matthew McConaughey, Woody Harrelson, Michelle Monaghan, Michael Potts, and Tory Kittles, and uses multiple timelines to trace two Louisiana State Police Criminal Investigations Division homicide detectives‘ hunt for a serial killer in Louisiana across seventeen years.“ – wiki


Trailer:

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=TXwCoNwBSkQ[/youtube]

Intro (full lenght):

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=FxXRkqXfhYM[/youtube]

Some more Pictures:

___
[Weitere Serientipps auf WHUDAT]

Kommentare

3 Antworten zu “Serientipp: „True Detective“ w/ Matthew McConaughey + Woody Harrelson (Pictures + Trailer)”

  1. Illsen sagt:

    Bin gespannt wie die das in Staffel 2 toppen wollen.

  2. Nils sagt:

    Ja stimmt, da war doch noch was! Danke für den reminder, werde ich mir die Tage mal einverleiben.

  3. MC Winkel sagt:

    @Illsen: Das ist quasi unmöglich. Echt. Fast schade! :)
    @Nils: Auf jeden Fall. Neben „House of Cards“ (fuck man, ich liebe „House of Cards“, ich liebe Frank Underwood!) die beste Serie in 2014!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.