Schulter

Immer noch. Keine Angst, ich will jetzt nich wieder jammern, auch wenn ich das so gut kann. Und es ist auch schon besser geworden, ich habe mir ja Massagen verschreiben lassen. Das erste Rezept (6 Behandlungen) wurde gerade abgeknetet und natürlich rät mir die Masseurin Masseuse Krankengymnastin zu Folgebehandlungen. Sie macht das auch echt gut, könnte zwar etwas kräftiger reinkurbeln, ist aber vielleicht ob meiner partiellen Rückenbeflaumung zu abgeschreckt. Wie dem auch sei.

Ich habe das Gefühl, dass sich meine AltersGebrechen – also Rücken (seit Weihnachten 2 Lumbagos; und wir sprechen hier nicht von Cocktails), Nacken und Schulter – irgendwie miteinander zu tun haben. Durch meinen neuen Tagesrhythmus ist die Wirbelsäule vielleicht zu sehr strapaziert. Ich liege viel. Meine Schlafzeiten haben sich auf 1.00h – 9.00h eingependelt, tagsüber sitze ich bestimmt 8h am Schreibtisch (natürlich arg zurückgelehnt – hat man als Freiberufler eigentlich Anspruch auf Arbeitsschutzkurse? Ich will da natürlich nicht hin, aber entsprechende Vergütungen müsste man doch anfordern können?) und wann immer die Zeit es zulässt, lege ich die Füße hoch.

Im Gym habe ich mir jüngst prophylaktisch ein paar Übungen zur Stärkung der unteren Rückenmuskulatur zeigen lassen. Der südamerikanische Fitnesstrainer empfahl mir eine Übung, bei welcher ich auf dem Rücken liegend das Becken so weit es geht abwechselnd nach links und rechts zu bewegen habe. Das sieht aus, als läge man auf einer Hartweizengrießmatte und forme mit seinem Ass Fusilli-Nudeln. Ich bedankte mich, gab aber zu verstehen, diese Übung ausschließlich zuhause auszuführen. Wenn überhaupt. Eine weitere Übung, bei der man auf dem Bauch liegend Arme und Beine anhebt, ausharrt wie nach Menopausen und wenn mögloch mit dem Rumpf kreisende bewegungen macht, winkte ich sofort ab. Ging zu sehr auf’s Genital, nicht dass das Alles noch mehr schrumpft. Er meinte das Einzige, was wirklich hilft, sei ein tägliche Dauerlauf. Aber wie soll das gehen, liegend?

Kommentare

22 Antworten zu “Schulter”

  1. stoertebeker sagt:

    Kleiner Insider: Regelmässiges Laufen hilft Wunder; ich weiss das!

    Greets to the Sea.

  2. Faulancer Krankheiten sind schon scheiße! :-)

  3. Salid sagt:

    Ich hab die „zu Hause“ Übungen meiner Physiotherapeuthin auch für doof gehalten. Das Blöde war nur: Die halfen wirklich. Auch wenn ich mir dabei vorkam wie der letzte Trottel. Versuchs mal, aufhören geht immer ;)
    Und laufen in Kombination mit Training für den Rücken im Studio hilft. Ich bin damit seid fast 2 Jahren so gut wie beschwerdefrei.

  4. Ich verabscheue diese auf dem Bauch lieg und Gliedmassen-hochheb-Übung zutiefst. Sie ist aber wirklich gut. Jeden Samstag so gegen 12 Uhr kommt die dran. Und der Effekt ist überraschend: Ich schwitz dabei mehr, als beim Rumhüpfen. Schwerstarbeit also. Würde mich ja als Personaltrainerin anbieten aber die Spesen könnten Sie sich nicht leisten…

  5. Die Muräne sagt:

    Mir wurde (von nichtärztlicher Seite) geraten, die Rumpfmuskulatur lasse sich sehr effektiv stärken, indem ich beim Sex nicht nur relaxed rauchend auf dem Rücken liege, sondern – wie ganz früher – auch etwas mitmache.

    Habs jetzt allerdings noch nicht ausprobiert. Hat diesbezüglich schon jemand Erfahrungen gemacht?

  6. Frau Vivaldi sagt:

    Schwimmen, Herr Winkelsen, schwimmen. Das können Sie sogar im Liegen machen.

  7. chätzle sagt:

    würden Sie am anderen Ende Deutschlands wohnen, würde ich ja sagen, kommen Sie zu mir… Ich bekomm das wieder hin. Ist ja mein Fachgebiet.. :-) Aber so…. tja..
    Was ganz gut ist, und einigen meiner Patienten (und mir selbst) sehr geholfen hat (für daheim): Eine Flexibar holen. Damit üben. Täglich 5-10 min. Dann sind die Schmerzen auch ohne Behandlung ruck-zuck weg.. http://flexi-bar.de/content/anwendung/ueberblick.php

  8. MHW sagt:

    Das Leben ist verdammt nochmal nicht einfach. Besteht eigentlich auch die Gefahr vom Füßehochlegen Muskelkater zu bekommen?
    Und ja, es gibt Übrungen……ich würde mich nicht einmal trauen diese zuhause duchzuführen. Ich habe dann immer Angst meine Selbstachtung endgültig zu verlieren.
    Aber es gab doch Anfang der Neunziger mal diesen GymnastikballamArbeitsplatzBoom. Was hälst Du davon? Ist doch schön retro. Außerdem kann ich mir Dich verdammt gut auf so einem Bällchen sitzend vor Deinem „Arbeitsplatz“ sitzend vorstellen.
    Ich denke, die Lösung all Deiner körperlichen Gebrechen ist somit gefunden.
    Bitte!

  9. Sven E. sagt:

    Falls du einen Gymnastikball (die riesigen Bälle, auf denen hippe Apple- und Google-Angestellte und doch bestimmt auch Faulancer sitzen) hast, hier zwei, meiner Meinung nach funktionierende, Übungen:

    1. Übung (vier Wiederholungen):
    Stell dich hüftbreit hin und halte den Gymnastikball mit beiden Händen über den Kopf. Beuge dich langsam vor bis Beine und Oberkörper im 90°-Winkel zueinander stehen. Dabei die Knie nicht durchstrecken, sondern leicht einknicken. Die Arme bleiben auf Ohrenhöhe, der Rücken soll gerade gehalten werden. Bleib 20 bis 30 Sekunden in der Position.

    2. Übung (vier Wiederholungen):
    Leg dich mit dem unteren Bauch auf den Ball und stütz dich mit Händen und Fußballen auf dem Boden ab. Die Füße stehen nah beieiander. Atme aus und hebe dabei die Beine an, bis sie eine Linie mit dem Rücken bilden. Streck die Beine über die Ferse durch, so dass Füße und Unterschenkel im rechten Winkel zueinander sind. Halte die Position 10 Sekunden. Spreiz dann die Beine (dass ich das mal zu ihnen sage, werter MC) so weit wie möglich ohne sie zu senken und strecke sie weiterhin durch. Halte diese Position 10 Sekunden. Bringe beide Beine wieder zusammen ohne sie zu senken und dreh‘ die Ferse nach innen, die Zehenspitzen nach außen. Halte auch diese Position 10 Sekunden.

    Klingt beides im ersten Moment total easy, weil man ja nur mit eigenem Körpergewicht arbeitet, ist aber relativ anstrengend. Gutes Gelingen und viel Erfolg.

  10. Donna sagt:

    Könnte Sambuca helfen?

  11. Flo sagt:

    Sind die Balls eigentlich wieder fresh? Also hilft das Zeug?

  12. norrin sagt:

    TOP-Tip: Luftgitarre spielen.

    So wie er hier:
    http://www.youtube.com/watch?v=9r10UbGC6RI&feature=fvst

  13. Erdge Schoss sagt:

    Meine Empfehlung, werter Herr Winkelsen:

    dem Schreibtisch die Beine kürzen,
    dann klappt’s auch liegend am Schreibtisch.

    Herzlich
    Ihr HNO Schoss
    (alle Kassen)

  14. denzel sagt:

    sehr schön ist das symbolbild mit der kleinen nudel, finde ich. ^^

  15. feronia sagt:

    Ok, die Übungen wollen Sie nicht, Laufen können Sie nicht, die Schmerzen sollen aber dennoch weg.

    Da hilft nur Amputation und hoffen, dass der Phantomschmerz ausbleibt…

  16. KleinesF sagt:

    Ist die Massage wenigstens mit Happy End?

  17. die anke sagt:

    lieber herr winkel, das schoene am aelterwerden ist doch, das man noch nicht gestorben ist ; )
    ps: versuche seit einiger zeit den trick zu verstehen, wie sie es so oft schaffen genau um 00.00h ihre beitraege in ihren blog zu kriegen ??? ich tueftele weiter, mein tip zur SCHULTER : schlafen, denn was alleine kommt geht auch wieder von allein !

  18. Tanja sagt:

    Jammerlappen ;). Sowas Doofes, dass wir soweit auseinander wohnen … ich würde dich schon wieder hinbekommen. Rein körperlich gesehen natürlich!

  19. FrauvonWelt sagt:

    Rentenformulare, werter Herr Winkelsen, gibt es hier.

    Herzlich und täglich im Amt
    Ihre FrauvonWelt

  20. Loverk89 sagt:

    @ die Anke, man kann den Zeitpunkt bei WordPress einstellen, wann der Artikel gepostet werden soll

    Zum Thema Sport einfach einen Manschaftssport suchen und dort trainieren, denn allein macht man(n) sowieso kein Sport, und in der Gruppe macht es auch mehr Spaß und meiner bescheidenen Meinung es ist egal was man für Sport macht solange man überhaupt was macht.

  21. Lupéz sagt:

    Die Menopausenmetapher ist grandios. Yeah!

  22. Judy sagt:

    Ich mache einen täglichen Dauerlauf. Nützt nix. Auch im Stehen nicht. Hab trotzdem Rücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.