Roundup: Reks, E-40 x Kendrick Lamar x Droop-E, Ryan Leslie, King I Divine x ScienZe, Freddie Gibbs, T.I.

Mein erstes Roundup nach der Rückkehr, heute mit: Reks („Sins“ aus seinem aktuellen Album „Straight No Chaser“ – ich höre es gerade, wurde komplett von Statik Selektah produziert), E-40 zusammen mit Kendrick Lamar und Droop-E („Catch A Fade“ – hauptsächlich wegen Kendrick hier), Ryan Leslie mit „Ups & Downs“ (live! Sein neues Album „Les is More“ dann endlich im Sommer) und King I Divine x ScienZe mit „Hero“ aus ihrem gemeinsamen „Devine ScienZe“-Projekt. Dann noch 2 neue Tunes von Freddie Gibbs und T.I. – enjoy!

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=zEBSmt_9uls[/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=k6TaZiRDqNM[/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=2p4Jfhmp6n4[/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=bDDNmFF92LE[/youtube]

Audio: Freddie Gibbs „Lebron Shit“, T.I. „Like That“

Kommentare

3 Antworten zu “Roundup: Reks, E-40 x Kendrick Lamar x Droop-E, Ryan Leslie, King I Divine x ScienZe, Freddie Gibbs, T.I.”

  1. James sagt:

    Gibt es irgendwo eine Studio version von Ups&Downs?

  2. MC Winkel sagt:

    @James: … hab‘ ich auch noch nirgends gesehen. Aber das Album kommt im Juli, can’t wait!!

  3. James sagt:

    @MC:

    Danke! Er hat einfach sehr gute Beats

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.