Roadtrip: Skating in New Zealand [Trailer]

Sieht so aus, als hätten die Jungs von Skatehouse in Neuseeland eine Menge Spaß:

Over 12 days and 3072km, a crew of 12 skaters from all over piled into the Beach Bum Bus and departed from Auckland for a tour of the north and south islands of New Zealand. After 33 stitches, 9 meters of bandage, 6.5 ounces of vegetarian cigarettes, 299 Demons Energy Drinks, 475 bottles of refreshments, and 7 animal sacrifices to the bus, the tour returned to Auckland with new stories and friends. Stayed tuned for the coming episodes of the N-Tense D-Centz Tour.

… und das hier ist nur der Trailer – watch out:


___
[via]

Kommentare

8 Antworten zu “Roadtrip: Skating in New Zealand [Trailer]”

  1. Jerry Belvedere Anderson sagt:

    New Zealand. Da muss der Emser ™ auch noch hin. Mal ganz im Ernst, du sun: In einigen jahren warst du doch all over the world. Alles normal maken

  2. Fazit sagt:

    Was sind denn „nicht-vegetarische“ Zigaretten?

    Lucky Fleisch? Hackie Strike? Mord Extra? Benson & Hedgehock (Wobei die etwas im Rachen kratzen sollen, aber sonst spitze)? Schlachten 23? Oder ganz schlicht: Camel?

  3. Tom sagt:

    Neuseeland ist schon wirklich sehr schön. Wer viel und gerne reist, sollte Neuseeland auf jeden Fall auch im Fokus haben. Die wunderbaren Landschaften verschaffen einem ein besonderes Gefühl von Freiheit.

  4. Jubai sagt:

    Emser, wenn du jemals eine Skate-Doku über Neuseeland drehst oder da hinfährst, nimm mich mit ;)

    peace,
    j

  5. Dirk sagt:

    Ich will auch mit ! Ich war noch nie auf diesem Kontinent. Ich mache mich auch ganz klein, versprochen. Wenn ich das Video sehe, kann mich mich richtig reinversetzen in den Spaß den die hatten. :-))

  6. Mara sagt:

    Ist doch bestimmt geil da! Nur pass auf dass dich nicht die Schafe kriegen ;-).
    Mich schreckt der lange, sehr lange Flug ja ab.

  7. […] Jungs von Skatehouse via whudat.de ShareShareDiggDruckenE-MailRedditStumbleUpon This entry was posted in Allgemein. Bookmark the […]

  8. It can be powered by electricity, hydraulic power or engine.
    This achievement materialized in 1950, even though the tool was rather bulky.
    The use of chainsaw may seem very simple and even very exciting but forgetting
    the safety rules may put you in great danger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.