Reisende soll man nicht aufhalten


Achtung: Ich mache mir mit folgendem Text vermutlich nicht nur Freunde. Nicht meine Absicht. Wer SATC mag, liest hier lieber nicht weiter, denn ich habe diese Scheisse gehasst und bin froh, dass es endlich ein Ende hat!

Na klar habe ich mal reingeschaut. Und wie es aussieht, habe ich die Akzeptanz der „Sex and the city“-Serien unterschätzt. Kaum ein Blog, der nicht über das Ende berichtet, kaum eine Gesprächsverlauf im privaten Umfeld ohne die Meinungsfrage nach der „Letzten-Folge-SATC-Show“. Man hat herausgefunden, dass die Zuseher sich aus einem drittel Männern und zwei drittel Frauen zusammensetzen. Meine Frage nun: Was für Männer schauen solch einen Mumpitz?

Ich habe bei jedem Reinzappen eine Gänsehaut bekommen, wie ich sie sonst nur bekomme, wenn ich Dieter Bohlen singen oder Oli P. rappen höre. Oder wenn Naddel versucht, sich seriös zu artikulieren. Oder wenn ich Wolfgang Lippert moderieren sehe. Oder so, wie wenn ich auf Hauptschulhöfen 13jährige Deutschtürken im Eminem-Outfit infantil rappen höre. Halt all´ diese peinlich aufgesetzten, unauthentischen Charakterzüge. Diese Klischee bedienenden Verhaltensweisen. Was will uns Darren Star (dem wir übrigens auch „Beverly Hills 90210“ und „Melrose Place“ zu verdanken haben) mit dieser Art von Entertainment sagen? Hey, legitime Anarchie der Frauen, ab jetzt darf jede Trulla „Fotze“ sagen! Jau, die Ischen zeigen es Ihren Kerlen, auch sie dürfen nach dem Schuhkauf wahllos Typen abschleppen und sich hart bumsen lassen! HWG forever! Size does matter: Der Schwanz kann ja gar nicht groß genug sein! Open your mind: Männerfrustration impliziert Leckschwesterngehabe! Revolutioooooon!

„Hey MC, Du bist doch auch so ein grenzwertiger Gratwanderer mit Hang zum Sexismus. Warum magst Du SATC nicht? Kannst Du Dir nicht vorstellen, dass es solche Frauen wirklich gibt?“, höre ich täglich von Verwandten und Bekannten, bekomme ich auf die Mailbox gequatscht, in die Blog-Comments gepflockt, via Spammail und Nachts zusätzlich per Fax. Ich weiss, solche Tanten gibt es. Ein gewisser Teil SATC steckt in jeder Tante; bei den Guten weniger, bei Spamtanten mehr. Frauen, die seit SATC nun auch vermeintlich sleazy geworden sind und sich diesen Lifestyle adaptiv einverleiben, sollten den ganzen Tag lieber damit beschäftigt sein, sich selbst auszulachen. Öffentliches SATC-Verhalten sollte gesellschaftlich geächtet werden wie Zubrot-Jobs auf dem Heroinstrich. Stop faking sense! Ihr habt das nicht nötig! Darren Star fickt Euch durch die Augen direkt in den Kopf!

Ich finde, man kann diese Art der Frauenunterhaltung mit einem Hardcore-Facecoming-Pornofilm für Männer vergleichen. Wobei hier eindeutig eine anspruchsvollere Subtilität vermittelt wird. Aber sowas schauen wir uns ja auch nicht so oft an. Und würde die Nachfrage da sein und man würde jeden Dienstag um 22.00h auf arte Rocco Siffredi´s Abenteuer in Brasilien zeigen, würden Frauen auch schimpfen. Aber was soll´s, ich habe mir wie versprochen meine drei Kreuze in den Schoss branden lassen – it´s a wrap! Finito! Rien ne va plus! Ich hoffe, Darren entspannt sich und liest nun selbst mal ein Buch. Vielleicht Kinski?

Kommentare

9 Antworten zu “Reisende soll man nicht aufhalten”

  1. GL sagt:

    Ich mochte die Mädels! Aber mit Rocco wär ich auch einverstanden. :-) Wahrscheinlich bin da jedoch eine Ausnahme… Schade eigentlich!

  2. TS sagt:

    Ach wie schön, ein Seelenverwandter. Danke MC, ich dachte schon, ich wäre mit dem SATC-genervt-sein allein auf der Welt…:-)

  3. So, und nun streich mal dein Gefieder wieder glatt, Süßer. Ist ja jetzt vorbei.

  4. MC sagt:

    Als ich gerade beim Mittagessen (Subway im Astor) verkündete, dass wir heute Abend mal auf das SATC-Ende anstoßen, bekam ich jede Menge Beifall. Zum Glück bin ich nicht allein…

  5. Illo sagt:

    Zum Glück is der Emanzenscheiß zu Ende! Dann doch lieber Turmspringen mit Stefan Raab! Was hab ich gelacht … weiter so!

  6. Fan sagt:

    Hey MC, Du bist doch auch so ein grenzwertiger Gratwanderer mit Hang zum Sexismus. Warum magst Du SATC nicht? Kannst Du Dir nicht vorstellen, dass es solche Frauen wirklich gibt?

  7. Lu sagt:

    jemand der sich 24/7 rap/hiphop-videos anschaut, kann das auch nicht verstehen. da sind doppel-d chicks die sich eingeölt an dicken schlitten reiben natürlich viel mehr „real“. hofft mann da. ( und man muss sich als frau noch nicht mal mit dem lifestyle der vier SATC-ladys identifizieren, um spass beim gucken zu haben. nichts geht mir mehr persönlich mehr auf den zeiger, als wenn frauen sätze mit
    „da haben wir totaaal sex and the city mässig blablablubb…“ )

  8. MC sagt:

    … ich fluche halt gern mit Superlativen. Wird doch alles nicht so heiss gegessen, wie es gekocht wird!

  9. loss pill suvaril weight

    debated?convoyed puritanic disown Hamlin,parapsychology,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.