Raheem DeVaughn – „The Remixes 2018“ (Mixtape // Full Stream)

Passend zur deutschen Sommerwoche gibt es heute etwas Sanftes: Raheem DeVaughn aka „The Love King“ hat in diesem Monat ein paar lose Remixes veröffentlicht, die mir fast durch die Lappen gegangen wären. Bis jetzt gibt es 6 Tracks, die Instrumentals kommen von Drake („Nice For What„), SZA („The Weekend„), Sabrina Claudio („Don’t Let Me Down„), Ro James („Outside The Box“), Tink („Faded“) und Tank („Can We“). Ich hab‘ alle bisherigen Titel mal in eine Soundcloud-Playlist gepackt, hier unten habt Ihr sie. Bitte denkt beim Bimsen an uns, wenn das hier im Hintergrund läuft.

Raheem DeVaughn is on a roll this month. At the top of April, the DMV crooner brought back his beat-jacking series—adding some flavor to SZA’s “The Weekend,” Sabrina Claudio’s “Don’t Let Me Down,” Ro James’ “Outside the Box,” and Tank’s “When We.” Over the weekend, he flipped Drake’s “Nice For What,” and yesterday, he flexed over Tink’s “Faded.”

Pin It

Facebook Comments:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kanye West - "Eyes Closed" [Audio]
Eminem x Rihanna, Angel Haze, Kid Cudi, Mack Wilds x Mobb Deep, Future x Drake x Juicy J
The Doppelgangaz - "The Ghastly Duo EP" (Mixed and Mastered)
Gibmafuffi - "The Man / S3" featuring Döll (New Video)
Emune - "Retaliate" (Full Album Stream)