Raekwon – „Cocainism Vol. 2“ [Mixtape]

Für alle Wu-Fans: Das neue Raekwon-Mixtape „Cocainism Vol. 2“ ist gerade erscheinen. Fragt mich nicht, woher der Typ die Zeit nimmt, ständig so viel aufzunehmen. Aber die Nummern können was, hätte man auch als Album rausbringen können. Tracklist und Download nach dem Jump:

1. Searchin’ For
2. Alphabet Soup
3. Ms. Sincere
4. Big Beat
5. Wallys & Pringles (prod. The Alchemist)
6. Lizz
7. Traphouse
8. City Of God
9. Shake
10. Keep On (feat. Selasi)
11. Slow Down (feat. N.O.R.E.)
12. Just 4 Laughs
13. Disposable Gunz
14. Calligraphy
15. Pullin’ Teeth (feat. Tommy Nova)
16. Road To The Riches (feat. Mobb Deep) (prod. The Alchemist)
17. Dragon Style
18. Do It In The Park’
19. Piss In The Shark Tank
20. Sunset Strip (feat. Mean Doe Green)

DOWNLOAD
___
[via]

Kommentare

9 Antworten zu “Raekwon – „Cocainism Vol. 2“ [Mixtape]”

  1. kavendish sagt:

    Track 10 flasht mich gerade total.
    Hammer.

  2. denzel sagt:

    mensch winkel, davon habe ich überhauopt nichts mitbekommen.
    i luuuuuv rae und das ding hier ja wohl total epic!
    danke mann

  3. upofix sagt:

    „Fragt mich nicht, woher der Typ die Zeit nimmt, ständig so viel aufzunehmen. “
    …wer sich SO einen Namen fur sein Mixtape ausdenkt…

  4. Ranicki sagt:

    Mir gefällt der Song Nummer 19 ausgesprochen gut. Dazu brauche ich den noch nicht einmal zu hören, der Titel machts es schon. ;o)

  5. Marc sagt:

    GEILGEILGEIL!

    Beats, Flow – stimmt wieder mal Alles.

    „Aber die Nummern können was, hätte man auch als Album rausbringen können“

    FullACK!

  6. crysamteme sagt:

    Du MC, eine Rap-relevante Frage. A Tribe Called Quest finde ich genial, aber nur die oldschool-Sachen! „Oh my god“ ist ein genialer Track! Wo bekomme ich mehr in der RIchtung her? Wird aktuell noch sowas produziert?!

    Danke vielmals.

  7. crysamteme sagt:

    Nachtrag: Das obige tape ist mir schon zu smooth. Ja wirklich, zu unaufgeregt könnte man auch sagen.

  8. MC Winkel sagt:

    @kavendish: I like „Road to riches“ mit Mobb Deep best, glaub ich…
    @denzel: kammamasehn, nä!
    @upofix: :))
    @Ranicki: Ja nun, Marcel! :)
    @Marc: Bei Rae ist auf sowas Verlass! :)
    @crysamteme: zu smooth? Im Gegensatz zu ATCQ? Also, … das verstehe ich jetzt nicht so ganz! :) Also wo soll ich anfagen… ATCQ gehörten ja zu den Native Tongues, wie halt auch De La Soul und so… Beats wie zu der Zeit sind heute leider so nicht mehr zu finden. Die Cool Kids machen gerade den 88-Style wieder modern, sehr spannend, aber halt eine andere Schiene. Ich würde spontan vorschlagen, mal die Sachen von Q-Tip zu hören. Ist immer noch sehr ATCQig (er war ja einer der MCs). Oder Common, auch sehr smooth. Geheimtip: Kev Brown, aus DC, sehr, sehr angenehm. Aber halt auch eher Conscious, nicht so aufgeregt. Oder die Instrumentals von Damu The Fudgemunk… hör‘ Dich da mal rein und meld‘ dich dann wieder, was Dir von dem Kram am besten gefällt. Dann reden wir weiter! :)

  9. […] erst in anderer Sache über die Cool Kids gesprochen und schon lange gehört, dass da ein neues Mixtape angekündigt […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.