Pike

Dynaluther hat ein neues Tattoo. Ich musste erstmal gucken, aber beim längeren Hinsehen … verdammt, es ist nicht schlecht! Ich dachte ja, ich wäre mit dem Thema durch. Habe mir mein Tribal vor 12 oder 13 Jahren auf den Oberarm stechen lassen, inzwischen ist es angeblasst und… weiss nicht, viel zu klein. Unterarm kommt für mich nicht in Frage. Oberarm überpikern? Bis zur Schulter und runter, bis 5cm über den Ellenbogen? Sowas wie Pharrell? Oder ärgere ich mich da in 12 Jahren nur wieder drüber – so wie heute über das lütte Tribal? Sagt mal bitte…

Ach ja, wegen der „Retter Der Nation„-Single geduldet Euch bitte noch ein paar Tage.

Und schließlich noch Nerdkram: Spam Karma 2 scheint überhaupt nichts mehr zu bringen. Selbst der WordPress-eigene Spamfilter lässt Spam-Comments trotz Blacklist durch. Hat hier jemand eine Idee?

[Edit] Danke an alle, die mir Akismet empfohlen haben. Es läuft 1A, wesentlich besser als SpamKarma 2. Kann man nur jeden WordPressler weiter empfehlen!

Kommentare

74 Antworten zu “Pike”

  1. medienjunkie sagt:

    nö hab keine idee. aber tatoos sind doof. das sieht man schon an all den frauen mit arschgeweih heute. :)

    haha erster mal wieder. ^^

  2. dL sagt:

    Akismet!!

    Übermalen, neu und größer … Dann dauert es maximal ein halbes Jahr, und du hast den Arm voll. Mindestens.

  3. hans sagt:

    eventuell den arm amputieren… wäre aber nur eine notlösung…
    die sch*iss-spams rasseln seit 2 tagen auch wieder bei mir ein, allerdings hat akismet alles abgefangen…

  4. Jörg sagt:

    auf jeden Fall überpikern und vergrößern. Hab´s vor 11 Jahren auch gemacht und bis heut nicht bereut. Aber Vorsicht: hohes Suchtpotenzial, schnell ist der ganze Arm voll.

  5. Akismet wäre auch meine Empfehlung.

  6. Luise sagt:

    Tattoos sind was für … ähmm die Unterschichten… Du würdest es später bereuen. Garantiert. Ein richtiger Mann braucht weder Tattoos, noch Goldkettchen, noch Piercings… als Penisverlängerung.

  7. SirParker sagt:

    Nicht mehr tätowieren lassen… branding ist in! So eine eitrige „MC is the hottest“-Brandingnarbe wär doch was… kann auch nicht schlimmer aussehen als das rote Sakko (ich war schockiert!). ;)

  8. r0ssi sagt:

    na klar! werde diesen winter auch mal wieder ran. links vergrößern und rechter arm, irgendwelchen oldschooligen motive (pin-ups, hot rods, …), dürfte aber für dich eher nich so passen…

  9. glam sagt:

    natürlich braucht niemand ein tattoo oder ein piercing oder ein kettchen oder ein diadem. aber wenn´s schöner macht…
    alle tattoos, die gerade „stylish“ sind, gehen gar nicht – siehe tribal und arschgeweih. aber etwas höchst individuell gestaltetes, das mit mindestens drei stilelementen arbeitet – so ne art wappen – find ich gut.

    ich sehe eine goldene zukunft für mich: tattooseminare mit glamourdick: finde DEIN tattoo. heb dich von der masse ab. wear your heart upon your ass!

  10. GIZA sagt:

    Cool. Steht da „Kiel“ auf den Tatoo?!

  11. Malcolm sagt:

    Ich kenne das, mit dem fiesen, kleinen Tribal und nehm es wie Luthersen: Übermalen und freuen. Oder wie mein Tätowierer sagt, der sich das Elend auf meinem Arm angeschaut hat: „Jetzt findest du es Scheiße, aber damals hat es dir gefallen und was du hier siehst ist ein Stück deiner eigenen Geschichte. Auch wenn sie die heute schlecht erscheint, ist es ein Teil von dir…

    …das wir zwingend übertätowieren müssen!!!“

    Und was Spam karma angeht: Habe ich genau einen Tag installiert gehabt. Dann kam nur noch Akismet in Frage. Seitdem habe ich noch nicht einmal ein Spam-Comment gehabt!

  12. Hey Luise, Dein Kommentar ist auch was für die Unterschicht. Prima Schubladen-Denken… :)

    Der nächste bitte!

  13. steuertussi sagt:

    also Tattoos mag ich gar nicht – also ich jetzt persönlich – aber das ne reine Geschmacksfrage …. nur doof, das es für immer bleibt…. ein Loch wächst wenigstens wieder zu…

    ich stehe daher eher auf Piercing ;o))

    (@Luise: ich bin sicherlich keine Person der Unterschicht -oder war Deine Äußerung nur auf das Tätowieren gemünzt ?!)

    @ Herr MC: und denk dran, schließlich hat Dir das rote Belafonte-Sakko auch mal sehr gut gefallen!!!

  14. morticia sagt:

    tattoos sind ursprünglich underclass. eine pikerung haben, aber ins büro gehen ist genauso geil, wie rappen gegen die doofen verhältnisse, aber aus einem gepflegten reihenhaus kommen. egal, lass dir bloß was stechen, was du in 20 jahren nicht bereust, oder zumindest nicht SO SEHR. also:
    MUM ‚N DAD ‚N KIEL
    wäre mein vorschlag. aber ehrlich mc….ist das stechen wirklich dein problem??? ; )

  15. GIZA sagt:

    „You can take a man out of Kiel, but never can take Kiel out of a man!“

    Wenn ich wirklich mal wegziehen müsste, wäre das eine Motividee… :)

  16. MC Winkel sagt:

    @ medienjunkie: Naj, bei mir ist das ja nun eine andere Voraussetzung: Ich hab‘ schon eins, bin damit aber nicht mehr zufrieden…
    @ dL: Und davor habe ich Angst! :)
    @ Jörg: Muss ich mir nur das passende Motiv überlegen, hm?!
    @ Malte: Danke. Mehr unten.
    @ Luise: Ich in Unterschicht. (ehrlich: Bevor Sie hier auf „Absenden“ geklickt haben, hätten Sie vielleicht nochmal kurz überlegen sollen…)
    @ SirParker. Auf Keinsten!
    @ r0ssi: Ach ja, der Herr r0ssi! Du hast ja wirklich schon den ganzen Arm voll, nech…
    @ Glam: So’n schönes MCW-Wappen? Das wäre in der Tat niocht so doof. Nur: Wer kreiert mir so eines. Vielleicht kann ich daraus ja einen Contest machen? :)
    @ Giza: „Kiel Unit“ – hat mehrere Gründe. dL ist ne alte Sprotte!
    @ Malcolm: U got M@il! :)
    @ Duennbrettbohrer: Leider haben Sie recht.
    @ Steuertussi: Aber kein Tattoo der Welt ist so ridiculous wie ein rotes Belafone-Sakko!
    @ morticia: Vielleicht das Ehrenmal?
    @ Giza: Warte mal ab, was Du heute Abend (ZU DEINEM 30STEN GEBURTSTAG geschenkt bekommst, Dicker. Nico + ich waren im Point! Motiv steht auch schon fest. Pikerung: Heute, 0.00h! Auch von dieser Stelle aus nochmal: Herzlichen Glückwunsch!

    Wg. Akismet: Wo zur Hölle krieg ich meinen API key her?? Natürlich habe ich mir den nie notiert und im Profil steht der auch nirgendwo (habe ja noch 1.5.2.).

  17. Mülli sagt:

    Pro Arschgeweih :)

  18. Schall und Rauch sagt:

    @Morticia: Was fuer eine peinliche, niveaulose und voellig ueberfluessige, sich der Metonymie bedienende Frage…

  19. Dr Laasius sagt:

    …Mooooin,
    also,ik wörr mol so seggn,das da aus arzlichä Sicht nix gegen spricht.
    Bis denne
    easy
    De Doktor

  20. dL sagt:

    Wie mein „Stecher“ so schön sagt, MC: „Musst du keine Angst vor haben, es ist nur ein Tattoo.“

    @ Luise: Wer bereut jetzt? Später is‘ immer. Und über die Verwendung des Wortes Unterschicht denkst du noch mal nach, ja? Ich bin alter Kieler Kaufmannsadel, Schl***.

    @ Malcolm & Dünnbrettbohrer: :D

    @ Steuertussi: Mit dem Zuwachsen, da sei dir mal nicht so sicher. Meine Ohren beweisen was anderes (12 Jahre frei von Ohrringen und -steckern, aber die Löcher sind noch da…).

  21. dL sagt:

    Oh, und DIE bereue ich. Jawohl.

  22. creezy sagt:

    MC, Du bist sowas von alt genug, Dich alleine für oder gegen Dein Tattoo zu entscheiden! Und wenn ja, dann lass‘ Dir bitte ein holy fruit salad! quer über’s Gesicht laufen…

  23. Htwo sagt:

    API-Key bekommst du hier, einfach schnell anmelden, geht nicht anderst dauert auch nur eine halbe Minute: http://wordpress.com/signup/

    Tattoo, naja, ich war bisher immer eher gegen solche Dinge, aber dafür hab ich auch noch zu wenig Erfahrung.

    Manchmal sieht es wirklich gut aus, aber meist gefallen sie mir eher nicht.

    Nochmal zum Spam:
    Da würde ich dir das Math Comment Spam Protection empfehlen. Dann müssen die Kommentatoren zwar ein bisschen rechnen, aber wenn man dann auch noch manche Zahlen ausschreibt sind fast alle derzeitige Bots komplett ausgeschlossen.
    Hier noch der Link: http://sw-guide.de/wordpress/math-comment-spam-protection-plugin/

  24. ml sagt:

    tattoos sind urspr. underclass?
    Viele Quadtratmeter Haut wären unbemalt geblieben, hätte man die Prekariatsdebatte schon Anfang der Neunziger geführt. Aber die Politiker brauchten ja die Steuereinnamen von den ganzen T.-Studios.
    Das mußte ich jetzt raushauen.
    MC, hör´ doch auf die klugen Frauen-Comments und laß Dich piercen.

  25. steuertusse sagt:

    @ dl: die Ohren bestehen ja auch aus Knorpel!
    und für Jedermann sichtbare Piercings sind eh nicht wirklich interessant!

    Ich habe da eher an etwas andere Stellen gedacht ;o))
    Zungenpiercings wachsen zum Beispiel innerhalb von 2 Tagen vollständig zu! An anderen Stellen geht’s genauso schnell ;o))

  26. Wer sich heutzutage von anderen unterscheiden will geht ohne Tatoo und Piercing ;-)

  27. Hab ich doch gesagt, letzten Samstag, einmal Tattoo, immer wieder, einmal Piercing immer wieder, piercing!!!

  28. frau k. sagt:

    ich mag Tattoos….. besonders an anderen..

    darf ich zu kucken ? mach auch hübsche Foddos von ..versprochen ;-)

  29. ich hatte mal nen typen, der hat sein linkes bein mit höllen- und sein rechtes mit himmelsmotiven stechen lassen. beide arme waren von oben bis unten, schultern, rücken – einfach alles war kunterbunt und wunderschön. auch unten rum gab es noch eine spezialität aus metall. dazu vielleicht bei mir am montag mehr.

    meine meinung: entweder ganz grosse flächen stechen lassen oder gar nichts! alles andere ist kinderkram! denk dran: auch ein mc wird alt und ein sechzigjähriger mit einem schlaffem kindertattoo sah noch nie gut aus – oder kennste einen?

  30. Stoeps sagt:

    Hey MC

    Inken oder nicht? Lass das Deinen Bauch entscheiden…ohne Beeinflussung!

    Für mich ist sowas total rituell. Ein Tattoo ist für die Ewigkeit und sollte auch entsprechend würdig angegangen werden. Wer bloss aus modischen Gründen pierct, brandet oder inkt outet sich als cheap&mainstream! Mode ist was für strasstragende Gucci-Trinen, D&G Clowns und Oberschicht-Luisen. Ein echtes Tattoo aber ist ein mächtiges Statement und sollte entsprechend würdig behandelt werden.

    Modetattoos sind genauso zum Kotzen wie Huschen die sich vor dem piercen schmerzunempfindlich machen lassen. Sowas soll man sich verdienen, es soll weh tun und nicht nur aussen Spuren hinterlassen!

    pain&lust – keep on groovin‘ man!

  31. chilldogg sagt:

    Ist das nicht ein wenig… GROSS?

  32. Ich sagt:

    Hässlich!

  33. Onkel Loco sagt:

    Moinzen!
    Mit Bot-Trap sperre ich in meinem Blog schon extrem viele Automaten aus. Dann schaffen die es normalerweise garnicht bis in die Comments. Der normale User merkt da nix davon. Und die paar restlichen Spinner, die Manuell spammen sollte SpamKarma dreimal packen ;-)

  34. Also gegen ein klasse Tattoo ist nie etwas einzuwenden.

    Ich habe die Erfahrung gemacht, wenn sie anstatt mit normaler Hautlotion mit Sonnencreme versorgt, bleiben die Farben, egal ob bunt oder s/w, sehr gut erhalten.

    Da verblasst kaum etwas.

  35. pikas sagt:

    Markierungen auf Menschen finde ich gut, weil man dann im Schwimmbad das Gesindel von den Anderen unterscheiden kann. Ich bin übrigens auch tätowiert. Ein Punkt zwischen Daumen und Zeigefinger der rechten Hand. Aber im Zweifel würde ich abraten.

  36. michel sagt:

    mach feddich den arm! tattoos gehen nur klar wenn sie gross und pechschwarz u.v.a keine tribals sind!

  37. SirDregan sagt:

    Ich mag das Tattoo auch nicht aber jeder wie er mag. Machs wie ich, MC. Überleg dir ein Motiv und denk dann drei Jahre lang drüber nach. Wenn du richtig richtig sicher bist, dann lass es dir stechen ^_^
    Ich bin mit meinen beiden: http://static.twoday.net/sirdregan/images/Tattoo_final.jpg
    völlig zufrieden. Es spiegelt einen Teil von mir wieder und ich bin froh, das ich es gemacht habe. Ich überlege jetzt schon seit nem Monat, mir das vergrößern bzw. ergänzen zu lassen. Gestochen wirds dann aber frühestens in zwei Jahren, wenn ich mir ganz sicher bin.
    Also wenn du dir eins machen lässt dann such dir was aus was zu dir passt, dich wiederspiegelt und dann denk erstmal laaange Zeit drüber nach. Vielleicht kannst es ja in dein bestehendes Tribal mit einbaun?

  38. subcess sagt:

    hack dir die wade voll – hab ich auch. obwohl – oberarm, schulter, schulterblatt und so kommt auch noch dran – next year is the year of the dragon…

  39. Silka sagt:

    ich bin noch unbehandelt und werde es auch immer bleiben. ist das jetzt schlimm? ;)

  40. Lakaluschi sagt:

    Apropos: Sind Arschgeweihe zugegen?!

  41. MC Winkel sagt:

    @ Mülli: Aha! Zeig mal… :)
    @ Schall & Rauch: co comment.
    @ Dr. Laasius: Danke – ich lauf‘ dann morgen mal gleich los…
    @ dL: Entspannter Typ, dieser Igor, hm?!
    @ creezy: Aber man wird doch nochmal so’ne kleine Frage aufwerfen dürfen, oder?
    @ htwo: … hab’s inzwischen auch schon via mail gehört, trodem Danke!
    @ ml: am besten noch den Bauchnabel! Jaja, das alte Thema…
    @ steuertussi: An diesen „anderen Stellen“ kommt es für mich allerdings niemals in Frage!
    @ Einhandsegler: Stimmt. Snoop Dogg ist auch immer noch ohne Tattoo. Und das in diesem Umfeld.
    @ Elsa: Genahu, hassu gesächt! :)
    @ frau k.: Sollte ich mich entschließen, wird das NATÜRLICH gefilmt. :)
    @ bsc: Um Himmels Willen – so viel ist nicht gut.
    @ stoeps: Jetzt bin ich aber interessiert, wie Ihr Oberarm wohl aussieht?!
    @ chilldogg: Das vom Ludderich? Schon. Aber passt.
    @ ich: Deine Mudder!
    @ Onkel Loco: Also ich denek, ich versuch‘ erstmal Akismet, auch wenn das so ein scheiß Name für ein Antispam-Plugin ist…
    @ man in Metropolis: Werd´ ich mir merken. @ dL: Ist da was dran??
    @ pikas: Mal gesessen? :)
    @ michel: :) Wappen als Motiv?
    @ SirDregan: Sie machen das richtig! Und: nee, das bestehende ist… zu lütt. Da wird nix mehr draus. Das muss über. :)
    @ subcess: Nope! Wenn, dann Nur Oberarm/Schulter… und auch nur eine Seite.
    @ Silka: Schlimm nicht. Höchstens fad! :) Nene, bei Frauen finde ich das eh cooler. Auch wenn ich jetzt Schlete bekomme: Tattoos sind Männersache!
    @ Lakaluschi: Mindestens eines (Mülli).

  42. ronstar sagt:

    @ bittersweet choc:

    oh doch…ich kenne da drei alte herren die in ihrem alter (alle über 90!!!) ganz vorzüglich
    mit ihren tattoos ausschauen!!! bitte auf die links und film besorgen:

    http://www.kino-zeit.de/video_dvd/artikel/4969_flammend-herz-dvd.html
    http://www.flammend-herz.de

    auch für dich mc…doku anschauen…lachen…weinen…und danach sofort n‘ termin
    vereinbaren!

    herzliche grüße,

    ronstar

  43. dave-kay sagt:

    API-Key nur bei Anmeldung bei wordpress.com
    und ja akismet ist pflicht.
    Ansonsten hilft eine gut .htaccess und gut definierte Spamwords

  44. dleenes sagt:

    moin

    Tattoos… mhh hab mir auch schon öfters mal überlegt etwas stechen zu lassen, aber der Gedanke verging nach einer Weile wiede.

    Wenn man es für sich macht, dann ist es ok, aber um mitn Trend zu gehen wie einige,nur lahm und out.

    Da du schon ein Tribal hast, kannst das super neu piken lassen und ggf. vergrößern

  45. dL sagt:

    Sich ein Tattoo stechen zu lassen, um sich von anderen zu unterscheiden, ist der größte Fehler ever – und dann wird man es auf jeden Fall bereuen. Ein Tattoo ist eine sehr persönliche Angelegenheit, und I DON’T GIVE A FUCK WHAT YOU THINK. Period. So etwas macht man nicht für andere, so etwas macht man für sich selber.

    Snoop ist noch untättowiert? Sicher? Mir ist gestern erst wieder aufgefallen, wie sinnlos es für Menschen dunklerer Hautfarbe ist, sich tätowieren zu lassen (Pharell z.B.) – man sieht es eh kaum.

  46. rl.green sagt:

    Auf gar keinen Fall, ein absolutes no go! Es sei denn, siehe bsc.
    Passt aber ausschliesslich zu Rockertypen. Wieviele Hotelzimmer hast Du bereits auf der Rechnung?

  47. frau k. sagt:

    @mc ja natürlich sollst du das filmen.. ;-)

    aber Dich vor meiner Kamera wär auch mal was *g*

  48. frau k. sagt:

    ein „Dich vor meiner Kamera zu haben“ *nachreich*

    und mir nen Kaffee *hol*

  49. Die Muräne sagt:

    Ich habe mir ein „Waschbrett“ auf den Bauch tätowieren lassen. Kommt ganz gut an. Könnte am Oberarm jedoch leicht „unterschichtig“ daher kommen ;)… naja, müssten Sie halt ausprobieren…

  50. Bonnie sagt:

    Hier geht’s ja ab…

  51. Tätowierte Männer sind geil. Vielleicht lernst Du aber aus Deinen Fehlern Deiner Erfahrung. Wenn Du mit Nr. 1 schon nicht zufrieden bist, wird es mit Nr. 2 sicher nicht besser.
    Ich empfehle Dir aber gern ein George Clooney in From Dusk till Dawn-Tattoo. Rrrr!

  52. Niels sagt:

    Moin Winkelsen,
    hast Du das BAS Foto bekommen?
    Oder hat dein Spamfilter die Mail aufgehalten?
    Grüße vom Nachbarn, Niels

  53. Dr.Sno* sagt:

    Ich bin für ein Tattoo auf der Handinnenfläche … vielleicht wichtige Telefonnummern oder ne Einkaufsliste oder so…

  54. michel sagt:

    meine güte was für miesepeter hier! david hat eiegntlich schon alles zum thema gesagt: weniger nachdenken bedeutet manchmal mehr spass. für eine tätowierung ist auch eins ganz wichtig: du darfst keinen stock im arsch haben – den haben hier anscheinend einige
    sonst ist auch mein kunstwerk immer ein gutes argument:

    und ja, es ist verdammt gross! und ich werde es noch grösser machen ihr pussys!

  55. Mülli sagt:

    Ich wehre mich gegen die Behauptung, ich trüge ein Arschgeweih :) Für mich sieht das alles gleich aus, obs nun ein Oberarmkringel ist oder der „Schlampenstempel“ (österreichisch für Arschgeweih). Das ist genauso bedeutungslos wie diese Flammenmotive auf getönten GTI-Heckscheiben. Hauptsache anders, aber ohne jede Message. Ich meine sie bereuen ja heute auch ihr rotes Jackett von ’91, warum sollte das mit einem Tattoo irgendwann anders sein? In diesem Sinne: klar Contra!

  56. Die Muräne sagt:

    Sehr geiles Motiv Michel! Ich hätte da aber Hemmungen mir einen so dünnen Oberarm tätowieren zu lassen – falls da später dann doch noch Muskeln dran wachsen könnte es das Bild ja verziehen. Aber vielleicht meintest du ja grad solch ängstliche Bedenken mit „einen Stock im Arsch haben“.

  57. padre sagt:

    Auf alle Fälle Tattoo! Das ist ein sauberes Stück Rock’n’Roll und in der Sauna sieht man nicht so aus wie alle anderen (langweilig). Außerdem kann man ein Hemd drüber ziehen, um seriös zu sein. Ich spiele auch schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken, meinen anderen Oberarm zu versauen – dann aber auch gleich richtig. Und ich muss sagen, dass ich mein erstes und bisher einziges Tattoo nicht ein einziges Mal bereut habe – ist eine Lebenseinstellung. Man muss ja nicht gleich aussehen wie ein Seniormitglied der Hells Angels oder vernietet sein wie das World Trade Center (und das hat ja bekanntlich auch nichts geholfen).

    Ich könnte übrigens meinen Oberarm für die lächerliche Summe von € 50.000,00 mit „whudat.de“ verzieren. Lassen Sie mich wissen, wenn Interesse besteht.

  58. morticia sagt:

    @muräne: sehr geiler kommentar, dem ich mich mal enschließen will! scheisse, mein stock sitzt wieder quer…!

  59. dL sagt:

    „Muränen (Muraenidae) sind eine Familie der Aalartigen Fische. Es handelt sich um aalähnliche, bis über 3 Meter lange Knochenfische, die in 200 Arten in tropischen und subtropischen Meeren verbreitet sind.

    Muränen leben in Fels- und Korallenriffen in Tiefen bis zu 200 m, wo sie sich in Spalten und Höhlen verbergen. Um die schuppenlose Haut vor den Berührungen mit dem scharfkantigen Riff zu schützen, bilden Drüsen ein schleimiges Sekret, das sich als schützende Schicht über den Körper legt. (…) Bei den Geistermuränen (Rhinomuraena) ist bekannt, dass sie ihr Leben als Männchen beginnen und sich später in Weibchen (Morticia) verwandeln. Neuere Untersuchungen stellten fest, dass diese sexuelle Strategie auch bei anderen Muränen vorkommt.“

    (/strike) :)

  60. dL sagt:

    Glatt vergessen: Mach den Sarg wieder zu.

  61. Michel sagt:

    @muräne: da bin ich aber froh keine ängstlichen hemmungen gehabt zu haben aka stock im arsch. ängste und hemmungen sind sowieso nicht mein ding – und das so ganz ohne dicke oberarme! so muränen scheinen voll mit sowas zu sein. menschen die sich mit phallussymbolen…ach lassen wir das. geh dich mal ein bischen vollpickern lassen – wirkt entspannend…

  62. […] So viele reden grad von Tattoos, der Luther hat ein neues, Mister Winkel denkt auch erneut drüber nach und entfacht gleich mal ne Grundsatzdisko. […]

  63. Bonnie sagt:

    Kinders, Kinders… Nur weiter so. ICH find’s lustig!

  64. Die Muräne sagt:

    @dl: hahaha! Okä: 1:0. Die Idee mit wikipedia ist cool! Hab mich natürlich auch gleich auf die Suche gemacht ;)

    Der junge David
    Der Hirtenjunge David, der eigentlich nur seinen im Heer dienenden Brüdern Brot und Käse bringen sollte, ertrug die lästerlichen Provokationen des Vorkämpfers der Philister nicht und tötete ihn mit einer einfachen Steinschleuder. Daraufhin erkundigte sich Saul, wer denn dieser tapfere Junge sei, und ließ ihn an seinen Hof kommen
    Am Hof zog David bald die Eifersucht Sauls auf sich, da er als größerer Held erscheint als der König. Saul versuchte daraufhin, ihn zu töten. Der Versuch schlug jedoch fehl und David konnte fliehen, da ihn seine Frau Michel (hehehe!), eine Tochter Sauls, gewarnt hatte…

    Können wir den gelten lasse? ;)

    Schönes Weekend dann!

  65. dL sagt:

    Schönes Ding. :D

  66. Ich muss mich ja mal ganz entschieden dagegen aussprechen. Du siehst ja gut aus und bist gepflegt (zumindest auf den Fotos). Wenn frau also dich anspricht und denkt, hui, joa..nett..und du ziehst später dein Hemd aus und sie sieht das Tatoo (und ich glaube ein Großteil der Frauen findest die an Oberarmen nciht so dolle), wird frau sich erschrecken.
    Wie kann jemand, der gut aussieht, seinen Arm damit verschandeln?ALso ich finde es manchmal richtig geil, wenn jemand an den Waden eins hat, aber mit dem Alter sieht sowas doch immer bescheuerter aus oder>?

  67. Bateman sagt:

    Ein immer wieder gerne gestochenes Tattoo ist auf der rechten Hand „Love Mom“ und links „Hate Dad“. Naja, in komischen Kreisen zumindest.

  68. Nomak sagt:

    Ich selber mag Tättowierungen. Mir ist es egal, ob sie früher ein Zeichen der Unterschicht waren, ein Privileg der Matrosen oder ein Zeichen von Tapferkeit in Eingeborenenstämmen.
    Ich habe mir die Oberarme und den Rücken tätowieren lassen und es bisher nie bereut; es ist allerdings so, dass man die Tattoos nicht sehen kann, wenn ich ein T-Shirt trage. Man kann sie also nur sehen, wenn ich sie unbedingt zeigen will (oder nackt bin).
    Was die Motive angeht, finde ich es gut, wenn man sich etwas stechen lässt, was zu einem passt und zu dem man eine Verbindung hat. Sich irgendwas stechen lassen, weil es ganz schön aussieht, finde ich bedenklich. Bilder an der Wand gehen einem auch nach einer Zeit auf den Geist, aber die kann man dann auswechseln. Deshalb sollte man bei der Wahl des Motivs etwas Persönliches auswählen, das nicht nur aufgrund einer spontanen Stimmung ganz nett ist.

  69. dL sagt:

    @ Kaweelchen: Oder.

  70. und denk‘ dran, MC Winkel: Du hast, soweit ich weiss, eine Vorliebe für weisse Hemden! Es scheint also immer durch…wenn du nicht gerade Ski-Unterwäsche trägst!

  71. HinRichter sagt:

    @Kaweelchen: Kommt drauf an. Ich lass mir blad einen „Anzug“ machen (für Nicht-Tatoo- Freaks:Ganzkörper, mind. 60 %) ud da gibt es einige Möglichkeiten, zu vermeiden, daß das Tatoo mit sinkender Hautstraffheit die Form verliert.
    Die Japaner haben bereits vor 1500 Jahren ein Schema entwickelt, daß genau diesen Verfall verhindert. Dabei geht es um eine bestimmte Stichtechnik.

    @Luise: Tja, Frau Luise, da bin ich wohl die totale Unterschicht. Zwar eine belesene, gebildete, gutverdienende, geachtete und lebensfrohe Unterschicht, aber trotzdem Unterschicht.
    Dann aber lieber so, als die Oberschicht mit Ihnen zu teilen. Aber es war ja schon immer Vorrecht der Oberschicht, dekadent, unangemessen arrogant und engstirnig zu sein…

  72. rl.green sagt:

    Liebe leutz. Oberschicht, Unterschicht – wasn das hier? Ihr sollt konstruktiv und beratend tätig werden, der mc needs your help.
    @ luise: gibt dinge, die sagt man nicht. Kannste denken, nicht sagen. psst.

  73. Steffene sagt:

    Hallo,

    zum Tätowierer gehen und Nachstechen lassen. Kostet nicht soviel und das Tattoo erstrahlt in neuem glanz.

    Wenn nicht mehr gefällt, dann zum Tätowierer und die Wörtchen „Cover Up“ aussprechen.

    Gruß Steffene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.