Personal Beer Brewery – Selbstgebrautes Bier in 7 Tagen [Clip]

Das ist die beste Nachricht in diesem Jahr (die bodenbefüllende Zapfanlage war ja 2010): mit dieser Kiste hier kann Mann sich innerhalb von nur sieben Tagen (!) sein eigenes Bier brauen! In Kiel gab’s neben Holsten vor Jahren mal ein Bier namens „Eiche“, ich hatte mit meinem Homie Gürtel zusammen sowieso schonmal die Idee, dieses Bier wieder auferstehen zu lassen, auch wenn man den historischen Satz „Abends Eiche, morgens Leiche“ mit dem Pils verbindet. Diese Kiste hier wäre ein Anfang – denn: wir lieben Bier! Wir werden es immer trinken. Die von mir ausgewählten Vorschaubilder sollten Beweis genug sein. Toll:



Clip:


___
[Danke @ Markus H. via fb-Mail]

Kommentare

15 Antworten zu “Personal Beer Brewery – Selbstgebrautes Bier in 7 Tagen [Clip]”

  1. was kost das Teil? Kriege Gänsehaut bei dem Clip und bei den Fotos. Diese Blumen könnten Frauen mal den Männern mitbringen (Geiler Werbeslogan..merken ;-)

  2. MC Winkel sagt:

    @Webdesign Kiel: „Kriege Gänsehaut bei dem Clip und bei den Fotos.“ – ich muss so lachen! :)) Wg. Kosten: weiß nicht, aber kennst mich doch. Ich ruf‘ da an und sag‘ ich will das Ding testen, dann steht das übermorgen hier. :)

  3. JAAA. Geil. Order ma eins, wir testen das ausgiebig ;)

  4. jonsen sagt:

    @Webdesign Kiel:

    also billig nenne ich was anderes, aber es macht bestimmt spaß das teil mal auszuprobieren…;)

    http://www.williamswarn.com/Shop/The-WilliamsWarn

  5. Simon sagt:

    Und ich dachte schon du hast jetzt ne eigene Biermarke :-D

    wegen dem „W“ im Hintergrund und auf dem Gläsern :)

  6. Erdge Schoss sagt:

    Das, werter Herr Winkelsen, sieht sehr lecker aus.
    Sehr lecker.

    Herzlich
    Ihr Hopfen Undmalz

  7. Maik sagt:

    Super geil! Wenn du da nachfragst, besorg mir auch eine zum…. testen…. ;)

  8. Wendlander sagt:

    Nö.

    Das Ding ist von richtigem Bierbrauen genau so weit weg wie eine Tütensuppe von einem Gourmetrestaurant. In der Maschine wird fertige, konzentrierte Bierwürze mit Tütenhefe zum gären gebracht, mehr nicht.

    Brauen ist was anderes…

  9. paradonym sagt:

    Kannst ja gleich nen Sammel-Test machen – Ich würd da auch nicht nein zu sagen…

  10. cubanosani sagt:

    kostet nur lausige 5660$ das sind ca. 3973 €. Aber so wie die Amis weitermachen können wir uns das bald für ein Appel und ein Ei kaufen. Geht alles in die Insolvenzmasse.

  11. ixiter sagt:

    Haha .. yo man .. ein typischer Winkel Report. Oder muss man jetzt Winkle schreiben?

    Wenn das Teil so ausdünstet wie eine Brauerei und man hat das in der Bude stehen, ist man wohl 5 von 7 tagen ständig volle Kanne. :D

    Really intersting. Ich komme dann gerne zur Verkostungsparty als Experte vorbei.

  12. mt sagt:

    Marke wieder auferstehen lassen?

    Die hier haben’s gemacht:

    http://harte-arbeit-ehrlicher-lohn.de/blog/?page_id=22

    Und für das Bier hat sich’s wirklich gelohnt…

  13. mavy sagt:

    Schmeckt aber so oder so nicht besser als Holsten…

  14. mavy sagt:

    Danke fürs editieren. Genau das wollte ich gesagt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.