Orchard Beach: The Bronx Riviera (9 Pictures)

Der „Orchard Beach“ in Brooklyn/New York ist ein öffentlicher Strand, der in den 1930er Jahren erschaffen wurde. Er ist Teil des Pelham Bay Park und liegt am westlichen Ende des Long Island Sound (= eine Förde im Westen des Atlantiks, der die Insel Long Island an der nordamerikanischen Ostküste vom Festland trennt), man nennt diesen Strand auch die „Riviera von New York“. Es gibt eine Promenade, einen zentralen Pavillon, Supermärkte, Spielplätze, Picknickplätze, einen großen Parkplatz und insgesamt 26 Plätze für Basketball, Volleyball und Handball.

Der New Yorker Fotograf Wayne Lawrence hat sich auf den Weg gemacht und die Besucher des Strandes fotografiert, seine Serie „Orchard Beach: The Bronx Riviera“ zeigt unterschiedlichste Menschen, die diesen Strand mitten in der Bronx besuchen. Der Fotograf kommt aus Los Angeles, wo es durchaus ein paar schönere Strände gibt. Auch wenn der Strand keinen besonders guten Ruf hat, irgendwie fühlte er sich von der „Bronx Riviera“ angezogen. Er sagt:

„I was drawn to Orchard Beach in particular because it’s man-made and has a reputation for being one of the worst beaches in New York. But to most of the people who go there, it’s the best thing happening during the summer.“

Seine Arbeiten werden im Rahmen einer Ausstellung im „Bronx Museum of the Arts“ gezeigt, außerdem wird es ein Bildband geben.



___
[via ignant, All images © Wayne Lawrence/INSTITUTE]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.