Only In Japan: Der Geist-im-Spiegel-Streich. Und mehr.

  • s.u. (Link direkt unter diesem) – auch diese EP macht gerade die Runde. Und der Jazzy Jeff-Mix ist gold!
  • Auf mehreren Blog gefunden heute, die Rebellen sind mal wieder dran. Derber Remix, Singlefile, 24 Minuten. Holt's Euch!
  • Lassen wir den ganzen Osama-Quatsch mal beiseite – viel geiler ist doch, wie Obamski Donald Trump beim White House Correspondents Dinner live so dermaßen gedisst hat, dass der jetzt lieber mal 1-2 Jahre seine Schnauze halten sollte (Trump hat in den vergangenen Wochen erklärt, er wolle Obama bekämpfen, hat sich selbst als Präsi ins Gerede gebracht. Hat zuletzt Obamas Geburtsurkunde und Uni-Abschluss angezweifelt).
  • "George … George Something, I don't know, he wasn't very popular!". Fjeden.
  • PICS OR IT DIDN'T HAPPEN! Ernsthaft: was ändert das jetzt? Gibt doch nur wieder Retaliation von der anderen Seite, denke, jetzt sind mehr Menschen in Gefahr als vor OBLs Tod. Die USA feiert.
  • Kommentare

    2 Antworten zu “Only In Japan: Der Geist-im-Spiegel-Streich. Und mehr.”

    1. Moody sagt:

      Manchmal wünsch ich mir, ich wär von dir adoptiert ;) Recht haste mit dem Osama – wer weiß schon obs stimmt. Find da die „Seebestattung“ recht merkwürdig – nahezu aufdringlich, dass man da so schnell entsorgt hat

    2. Knobsen sagt:

      Es passieren im Moment so viele unglaubliche Dinge auf der Welt. (Massenprotestein der arabischen Welt, Krieg in Lybien, tot des Osamas, geborgener Flugschreiber einer 2 jahre alten verschollenen Maschine, Fokushima, Pleitewelle der EU-Länder, der gigantische Schuldenstand von Amerika) Ich weiß noch nicht so richtig was ich von diesen ganzen Ereignissen halten soll. Es ist nur sehr extrem, was sich in letzter Zeit so alles entwickelt

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.