Neues Projekt: 100 Tage alkoholfrei!

Katastrophenmeldung für Altona: MC Winkel trinkt nicht mehr. Und nicht nur ich: meine ganze Band wird abstinent bleiben!

Ihr hört richtig, ab Montag, den 22.09.2008 fliegen die Flugzeuge rückwärts. Ab Montag gibt es nämlich für exakt 100 Tage keinen Tropfen Alkohol mehr. Diesen Samstag, nach dem Auftritt in Hamburg, wird es den letzten Brand Schluck Bier geben. Ich befürchte, das wird sich bis in die frühen Morgenstunden des Sonntags hinziehen – doch ab Montag ist Schluss! Bis exakt zum 31.12.2008, also bis zum Silvester-Abend, bleiben wir trocken.

FAQs:

Warum machst Du/macht Ihr das, MC?

In erster Linie aus gesundheitlichen Gründen. Auch wenn es hart klingt, aber ich kann mich nicht erinnern, in den letzten 15 Jahren mal einen Monat lang nichts getrunken zu haben. Ich bin – genau wie der Rest der Band – ein Lebemann. Und zu jeder anständigen Feier gehört der Alkohol nunmal dazu. Mein Großvater sagte immer „Jede Freude ohne Alkohol ist aufgesetzt!“. So weit würde ich nicht gehen, muss mir allerdings eingestehen, diese Weisheit bislang in Gänze ausgelebt zu haben. Und ändern lässt sich das jetzt auch nicht mehr. Ich will mir/wir wollen uns einfach selbst beweisen, dass sowas ohne Weiteres möglich ist.

Was versprichst Du Dir/Ihr Euch davon?

Nun ist es ja so, dass man eine durchfeierte Nacht nicht mehr so wegsteckt wie mit 19. Wenn ich ehrlich bin, hat mich das ein oder andere rauschige Fest ordentlich nach hinten geworfen. Harte Wochenenden machten mich müde, unausgeglichen, unkreativ und nicht zuletzt lässt mich der Suff altern. Optisch. Auch wenn er mich geistig seelisch jung hält; was übrigens auch nicht ausschließlich positiv zu bewerten ist. Ich möchte frischer werden, aktiver und konzentrierter. Ich/wir möchte/n sehen, wie mich/uns diese Zeit verändert.

Und falls einer nicht durchhält?

Das wäre natürlich ein Armutszeugnis – für denjenigen selbst. Wir vertrauen uns zwar, haben dennoch starke Strafvereinbarungen abgesprochen: sollte einer von uns heimlich trinken und erwischt werden, so zahlt er 400€ in die Bandkasse. Freikaufen ist auch möglich. Kommt dann natürlich einer Sebstherabsetzung gleich und schlägt mit 500€ zu Buche.

Warum gerade jetzt?

Geplant haben wir dieses Projekt schon länger. 100 Tage sind ein langer Zeitraum, irgendwas kam immer dazwischen. Und wenn es nur die eigene Bequemlichkeit war. Nachdem jetzt fast ein Jahr lang hin- und hergeschoben wurde, haben wir uns auf diesen Termin einigen können; auch wenn Gürtels (07.12.) und mein (11.12.) Geburtstag in diesen Zeitraum fallen. Außerdem werde ich auf eines der Jahreshighlights, nämlich Nilz‚ jährliche Geburtstags-Städtereise (dieses Jahr war Tallin geplant) verzichten müssen. Gut, ich könnte mitfahren und dann einfach ni… nein, das ginge nicht. Ist so. Scheiße, DAS sind Opfer!

Ist es nicht eigentlich traurig, so ein „Projekt“ überhaupt starten zu müssen?

Doch.

Aber hilft ja nichts. Kann sein, dass ich jetzt hyperaktiv werde und Euch noch mehr mit belanglosem Unfug nerven werde. Vielleicht setzt aber auch eine komplette Blogblockade(.de, die URL eigentlich noch frei?) ein. Ungesund/schädlich wird es auf jeden Fall nicht sein. Ich werde mehr Sport machen und vielleicht höre ich auch mit dem albernen Gerauche auf. Aber das nur optional. Was immer auch passiert – wir halten euch (wöchentlich?) auf dem Laufenden! Wer mitmachen will: Bitte! Sagt Bescheid. (rechne da allerdings nicht wirklich mit!)
__
[Mama, wann ist wieder Silvester?]

Kommentare

97 Antworten zu “Neues Projekt: 100 Tage alkoholfrei!”

  1. Gürtel sagt:

    JOCK_ELLL?! Der EMSIEEH meint das wirklich ernst?! Gib mir mal die Bankverbindung vom Bandkonto ;-)

  2. Sehr löblich Herr Winkelsen. Aber so ganz ohne Alkohol? Das kann schwierig werden. Ich meine man muss sich ja nicht immer gleich bis zur Oberkante Unterlippe abfüllen. Und was sagt denn die Holsten Brauerei dazu? Die werden enorme Umsatzeinbußen verzeichnen und dann sind Sie Schuld, wenn die ein paar Leute entlassen müssen :-) Aber die Gesundheit geht natürlich vor. Und ich gebe Ihnen völlig Recht, dass man mit 29 *hüstel* nicht mehr so feiern kann wie mit 19.

    Ihre Frau Ährenwort

  3. Dirk sagt:

    Gut. Und ernst!

    Würde glatt mitmachen und hab’s mir wie jedes Jahr für den Winter vorgenommen. Wird irgendwann Zeit oder geht nicht gut aus mit der täglichen Feierei.

  4. Mone sagt:

    Ich trinke nur sehr selten Alkohol, rauche nicht und kann es ihnen deswegen (auch gesundheitlich) sehr empfehlen! ^^

  5. aristokitten sagt:

    Ihr zieht das durch? hehe…
    Also gut – ich gehe davon aus, dass du by Silvester nur noch Pullunder und Hochwasserhosen trägst, verheiratet bist und dein Blog zu einem Diskussionsforum für Geläuterte und Wiedergeborene geworden ist. Gürtel hat sich wahrscheinlich aktiv der Kirche angeschlossen (ist ja Samstag die 1A-Gelegenheit zum Einstieg, wenn ich nicht irre!) und ist Veganer geworden. Und Jockel… Jockel is immer noch Jockel. Mit längeren Haaren vielleicht =)

    Unterm Strich natürlich höchst lobenswert, so ein Plan. Warum es jetzt gleich 100 Tage, also quasi ein Vierteljahr sein müssen, das wisst nur ihr. Also – toi, toi, toi!

  6. r0ssi sagt:

    puh alter. das wird nicht einfach. ich rate dringend zu einem substitut namens „jever fun“. das lindert die schlimmsten entzugserscheinungen.

  7. zoee sagt:

    ein ausgesprochen gut gewählter zeitpunkt. dann habt ihr noch die möglichkeit, euch morgen abend das eine oder andere schönzutrinken und keine schuld zu haben.

  8. sub sagt:

    Gute Sache das. Ich hab mir dann mal vorgenommen, heute bei der Against Bling Bling mal nur 3 – 5 Bier zu trinken, kein Schnäpps, nix anderes, sonst Wasser. Damit ich morgen für meinen kleenen wieder fit am Start bin und bei der Party gut auflegen kann!

  9. holstenbewohner sagt:

    Respekt! Noch ein Grund mehr am Samstag auf nen Bier vorbei zu schauen!

  10. Andreas sagt:

    Ich schliesse mich direkt an und erhöhe auf 200 Tage. Nein, das wäre unfair da ich weder Alkohol trinke noch rauche. Die Idee ist prima und wird Geist und Körper gut tun [oder auch nicht ;-)].

    Wünsche viel Erfolg, auf das die Bandkasse leer bleibt, meine natürlich in Bezug auf Strafgelder ;-)

  11. Pleitegeiger sagt:

    Mann, Winkelsen… Kein Alkohol ist doch auch keine Lösung!!

  12. Jakob sagt:

    Ich erlebe es in letzter Zeit immer wieder, gerade auch gestern ein Bekannter wieder. Wir wollten eigentlich noch eine DJ-Session back2back machen, aber am Abend vorher war ein 30. Geburtstag. Definitiv ein Grund zum Feiern, ABER am nächsten Tag konnte er nichts mehr. DJ-Session fiel aus. Er sagte: „Ich beneide dich um dein non-alkoholisches Leben, da musst du nie meine Torturen durchleben!“
    Ich habe noch nie Alkohol getrunken und mir geht es am Tag nach der Party immer gut. Das ist mit ein Grund, abgesehen von allem anderen, warum ich froh bin, (aus Geschmacksgründen) nicht zu trinken.

  13. Scholli sagt:

    Das find ich gut.
    @ Gürtel: Kontonummer kannst Du auch von mir haben! ;-)

  14. rouge sagt:

    Du hast kein Alkoholproblem Wnkelsen, du hast eins ohne. Ich wünsch dir viel Glück. Bis zum 15. Oktober leisten wir dir in der Schweiz Gesellschaft.

  15. Gürtel sagt:

    Mensch, so viel Zuspruch. Hätte ich gar nicht mit gerechnet. Das spornt an ;-)

  16. Gähn! Ich will nicht mitmachen, denn ich hab ja längst gewonnen, da meine Zeit nicht zu schlagen ist. Aber ich wünsch Ihnen viel Spaß, das ist viiiieeeel einfach als Sie glauben!

  17. Die Muräne sagt:

    Ist ne gute Sache, mach ich jedes Jahr (allerdings nur jeweils 1 Monat, dafür auch ohne rauchen dann). Nach den ersten Tagen mit wilden Shakes, ist es eine wahre Wohltat seinen Körper endlich mal wieder zu spüren :)

    Wegen dem Altern brauch ich mich zwar nicht zu sorgen (werde regelmässig 8 – 10 Jahre jünger geschätzt) aber auf Bäuchlein und Fitness hat so ein Ramadan schon positiven Einflüss.

    Wünsch euch viel Kraft in dieser so kritischen Zeit! Gogogo!!

  18. Smikey sagt:

    Löblich Herr Winkelsen.. Sehr löblich..
    Ich würde fast mitmachen, aber da wäre ich hier in meiner Umgebung der einzige. Und dann dürfte ich auch nicht mehr rauchen. Denn nicht Trinken aber Rauchen ist ja nun auch nicht das gelbe vom Ei..
    Mein Geist ist schwach :(

    Viel Glück

  19. MC Winkel sagt:

    @Gürtel: Hihi, noch nicht einmal angefangen und dann schon solche Sprüche! Ich behalte Dich im Auge, Homie! :)
    @Frau Ährenwort: Naja, die Holsten-Brauerei hat mich ja ohnehin immer kostenlos beliefert. Vermutlich werden die jetzt was den Abverkauf betrifft noch gewinnen. Aber das Image… ein Emser, der plötzlich kein Holsten mehr in der Hand hat! Hoffe, dass es der Marke nicht das Genick bricht.
    @Dirk: Na dann seien Sie dabei! (Auch wenn die Zeiten hart werden! :))
    @Mone: Sie meinen, ich bekomme nach den 100 Tagen vllt. sogar wieder eine Erektion?
    @aristokitten: Danke! 100 Tage sind wenigstens mal etwas, mit dem man im Anschluss protzen kann. Denn ganz ehrlich: das hat noch kein Lebemann aus meinem Umfeld geschafft! Und wer weiß – vllt. sieht man ja, dass es so ganz ohne noch … besser ist. Das Leben. So im Allgemeinen.
    @r0ssi: Danke für den Tipp, auch schon dran gedacht! Man muss aber aufpassen, einige alkoholfreie Biere haben doch so 0,1% – das wären dann 400€! :)
    @zoee: So sieht’s aus! :) Neee, man muss ja nicht gleich von 100 wieder zurück auf … null. Oder?
    @sub: Mensch Sub, wie oft hab ich mir das vorgenommen. Und dann wurden’s trotzdem drölf, weil der Abend ja wieder so … toll … wurde. Aber jetzt, mit Strafgeld und 100 Tagen – da MUSS das klappen.
    @holstenbewohner: Jenau! :)
    @Andreas: Wirklich? Hut ab. Trotzdem Spaß im Leben? :)
    @Pleitegeiger: Weiß ich doch auch, Mensch! :)
    @Jakob: Tschja, hätte man mal gar nicht erst angefangen … wobei … AUCH QUATSCH, dann hätte es all die GEschichten um den „jungen MC“ ja niemals gegeben. Aber so eine Pause tut bestimmt mal gut…
    @Scholli: ^^ Danke.
    @rouge: EIN MONAT? Kindergarten! Ziehen Sie mal 100 Tage durch (wobei – wir haben ja noch nicht einmal angefangen…)
    @Gürtel: … hätte auch mit mehr Schimpfe gerechnet. :)
    @Lenny_und_Karl: Eben! Aber wie wäre es, wenn sie stattdessen jetzt 100 tage am Stück … trinken? :)
    @Die Muräne: Danke! Die werden wir brauchen!
    @Smikey: Unser ja auch! Aber zu dritt, ZU DRITT SCHAFFEN WIR DAS! :))

  20. Erdge Schoss sagt:

    Was, werter Herr Winkelsen,

    soll jetzt mit den Weinbrandbohnen passieren,
    die ich Ihnen schon 2007 zum Geburtstag schicken wollte?

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

  21. Kellamaster sagt:

    Man muss ja alles mal ausprobieren, ich bevorzuge es auch manchmal
    die Freunde zu fahren und mich am nächsten Tag über ihre „Fehlgriffe“ lustig zu machen ;)

    Aber den erlösenden letzten Tag auf Silvester zu legen ist vielleicht nur suboptimal,
    ich drück die Daumen, dass ihr dann bis 24h durchhaltet!!!

  22. frau k. sagt:

    vor 2 Jahren hab ich dieses Projekt auch mal gemacht, war ganz schön hart. Ich hatte dummerweise vergessen, das Fussball WM war und so musste ich die ganzen Chaoten immer mit ihren Autos einsammeln und sie in deren Auto (ich habe gar kein Auto) nachhause fahren…

  23. Akki sagt:

    **10 Kisten holsten-alkoholfrei haben soeben das Werk verlassen**
    Gute Sache! Gibt auch leckere Säfte ;) hab ich gehört!

  24. Johanna sagt:

    Okay, dann bin ich jetzt die erste und vermutlich einzige, die das für keine so gute Idee hält. So ganz drauf zu verzichten, kann doch irgendwie auch nicht die Lösung sein oder?! Und nach denn 100 Tagen wird dann extra viel gebechert? Naja, ich hoffe trotzdem ihr schafft’s. Werde dann ab und an einen auf euch trinken…

  25. rouge sagt:

    @ winkelsen: Bis Ende Jahr? Sorry bis dahin haben wir noch so viele alkohollastige Events hier. Denken sie nur schon mal an alle die Glühweinstände im Dezember. Die wollen ja auch ihren Umsatz machen. So gesehen also keine Chance

  26. SickDog sagt:

    tja, was soll man dazu sagen ausser: top!
    diese aktion gefällt mir echt gut, passt wunderbar zu meinem „zwei-jahre-kein-fastfood-boykott“.
    ich schließe mich an und werde ab nächsten montag keinen alkohol mehr trinken, aus reiner solidarität! (und weil ich solchen unfug klasse finde;))

    sodenn, wir schaffen das… TSCHAKKA!!!

  27. GIZA sagt:

    Na, darauf stoße ich doch mal an. Prost!

  28. schnutenmaul sagt:

    Da schreib ich eine ewig langen kommentar und es klingelt das Telefon und als ich wieder da bin….alles weg.. *seufz* ich könnte das nicht …aber ich hab es auch noch nciht versucht… ausserdem mache ich damit meinen Score kaputt und ich würde wahrscheinlihc nach den 100 Tagen einen Wodka/A trinken und auf der Theke tanzen …und das will ja keiner Sehen!!

    Aber ich bin gespannt, was das bingt!!! Posistive Selbsterkenntnis und eine lachende Leber

  29. Kaal sagt:

    Lässt sich leider nicht mit meiner Religion vereinbaren, dass ich da mitmache. Morgen verkündet der Hohepriester ja das „O’zapft is“.

  30. Sonja sagt:

    Ach ja, sowas ist hin und wieder garnicht schlecht :)
    Die ersten Tage sind die Schlimmsten, danach gehts voll easy.
    Das Dumme ist nur, dass man danach quasi schon beim ersten Schluck sowas von hacke ist.
    Aber das mit dem rauchen aufhören ist dann doch etwas übertrieben.
    Nach 14 Monaten Abstinenz (kein Alkohol und kein Nikotin) war ich bei 30 Kilo plus.
    Trotz Sport und dem ganzen Mist.
    Ts. Das lohnt sich dann auch nicht.
    Mal ne Weile nix trinken…oke..
    Aber nicht mehr rauchen? Nö.

  31. Westpfalz-Johnny sagt:

    Mein Internist hat mir 4 Wochen ohne Alkohol empfohlen, aber noch nicht mal die schaffe ich. Viel Glück!

  32. aristokitten sagt:

    @mc – hmm…na, was eine Verbesserung des Lebens im Allgemeinen angeht, würde ich jetzt die Erwartungen nicht zu hoch schrauben. Das hat – meiner Einschätzung nach – mit Alkohol oder keinem Alkohol nicht wirklich was zu tun (sofern es nicht krankhaft ist).

  33. Julian sagt:

    Dann zieh das ma ordentlich durch, Junge!

  34. Finja sagt:

    ich sage: daumen hoch. und verkneife mir jeden weiteren kommentar. will mich ja nicht unbeliebt machen.

  35. MC Winkel sagt:

    @Erdge Schoss: Bitte erst Pfingten 2009 schicken, ja?! :)
    @Kellamaster: Nene, also am 31.12. darf dann auch schon ab 16h getrunken werden. Genau genommen sogar schon ab 0.00h!
    @frau k.: Ah, da hätten Sie vorher mal im Kalender nachschauen sollen.
    @Akki: :) So sieht’s aus!
    @Johanna: Eben drum, das wird man dann mal sehen. Vllt. war’s das dann ja auch für länger. Wenn das Leben besser wird – warum dann wieder zurückkehren…
    @rouge: Irgendwas ist immer, Herr rouge!
    @SickDog: Echt, KEIN Fastfood? Wie lange geht das noch? Habe das auch so dermaßen reduziert, könnte das eigentlich auch auf 0 fahren.
    @GIZA: Saque! :)
    @schnutenmaul: Leberwerte sind – gem. Bluttest von vor einem halben Jahr – jetzt schon top! Aber mal sehen, wie’s den anderen Organen so ergehen wird!
    @Kaal: Münchener? Neeee??!?!?!
    @Sonja: „Die ersten Tage sind die Schlimmsten“ – ich galube eher, das wird mit der Zeit immer schlimmer. Aber mal gucken!
    @Westpfalz-Johnny: Echt nicht? Why is that? 4 Wochen sollten doch echt mal drin sein…
    @aristokitten: … das war auch mehr so … dahergesagt. Ist doch alles super. Bis auf gelegentlich Katerstimmung.

  36. MC Winkel sagt:

    @Julian: Werden wir!
    @Finja: Ach, was denn??? :) Immer raus damit! Was gibt’s denn??

  37. Mann² sagt:

    Was macht ihr mit dem Geld hinterher? Ist doch gar keine echte Bestrafung, wenn das Geld hinterher in die Bandkasse fließt. Da habt ihr ja immer noch was davon und belohnt Euch quasi selbst. Wie wäre es wenn ihr die Kohle spenden würdet? Hier gibt es eine ganze Liste von Vereinen, die das Geld gut brauchen könnten: http://www.alkohol-hilfe.de/alkoholhilfe.htm.

  38. Gürtel sagt:

    @Mann²: nee, wir wollen das geld doch anschließend versaufen ;-)))

    spenden?gute idee eigentlich

  39. hr. winkel und die restl. zwei grazien:

    FÜR SOWAS GIBT ES SADO-MASO-STUDIOS!!!!

    ….. aber wenn’s schee macht…..

    good luck!

    @gürtel: die tage gibt es bei uns dein rezept zum essen. also in gekochter version, nicht das papier! :-) *freu*

  40. kleinski sagt:

    Yo, habe ich auch schon gemacht, zwar zwangsweise, aber dennoch mit erhobenem Kopf: Halbes Jahr kein Alk, kein Zucker, keine kurzkettigen Kohlenhydrate. Für meine Umwelt war ich zwischenzeitlich nicht mehr zu ertragen, war aber auch nie wieder so schlank wie damals.

    Ach und hier im Rheinland nimmt man aka ich das mit dem Fasten nach Aschermittwoch auch noch ’n bisschen ernst – nicht aus religiösen Gründen, sondern wegen der Woche davor, Katharsis, Baby ,-)

    Das mit dem Rauchen obenauf würde ich mir dann aber schwer überlegen. Eher Laufen anfangen und dann gibt sich das von selbst.
    Wie dem auch sei: Ich drücke Daumen, dass Ihr allesamt durch haltet und trotzdem nicht mit dem derbsten Neujahrskater in 2009 startet ;-)

  41. Dr.Sno* sagt:

    ICH MACH MIT!

    (…obwohl ich vermutlich ohne Alkohol ein total unlustiges Dasein fristen, und das Leben natürlich kaum geniessen werde)

  42. Die DiVa sagt:

    Oh mein Gott, in/nach welchem Vollrausch haben Sie denn das entschieden? Naja, wenns denn so sein soll ich drücke die divaschen Däumchen blau, wir wollen ja schliesslich nicht, dass Ihr hübsches Näschen vorzeitig altert, die Leber porös wird und optisch hat das ja auch nicht so…
    Es grüsst Die DiVa- heute auf Ihr Wohl 1- 20 Alkoholika hebend

  43. Pleitegeiger sagt:

    So lange Sie am 23.5.09 wieder trinkfreudig sind… HSV-Meisterschaftsfeier, Sie wissen schon!

    Allerdings mache ich mir leichte Sorgen um Ihren körperlichen Verfall in den kommenden 100 Tagen. Alkohol konserviert ja bekanntlich auch… *duck und weg* ;-)

  44. mee sagt:

    Wow nicht schlecht, gutes Vorhaben. Ist ja schon ne lange Zeit ;-)

  45. westernworld sagt:

    … mit anderen worten bei büro am strand reicht’s jetzt für koks und nutten … ; )

    nach der ersten woche vermißt man’s nicht mehr und die alternativen sind eh besser wenn du mich fragst …

  46. Peter Weltlos sagt:

    Pfff. Langweilig. Alles schon gehabt ohne dafür so ein Fass aufzumachen. Denn mal Prost MC!

  47. vogelmann sagt:

    Da ich nur selten wirklich TRINKE, macht das Projekt für mich keinen Sinn. ‚Besaufen‘ kommt bei mir max. einmal im Jahr vor. Ansonsten trinke mal ein paar Biere alle paar Wochen.

  48. Aquii sagt:

    Oh und dann noch mit dem Gedanken kokettieren, dem Nikotin zu entsagen. Herr Winkelsen, nicht mehr an der Theke lehnen, ein Bierchen in der linken, die Fluppe laessig im Mundwinkel…. Der Sin des Lebens wird ihnen fehlen. Uebringes verbraucht der Koerper ca. 300 Kalorien taeglich um die Schadstoffe des Nikotingenusses abzubauen. Ueberlegen sie sich das gut.

  49. Peter sagt:

    Ich schließe mich an!!! Letztes Wochenende schon wieder viel zu abgestürzt und nächsten Donnerstag die steht Magenspiegelung. Auch wenn es als Bayer ein hartes Los ist zur Wiesn kein Bier zu trinken werde ich das durchziehen bis zum Jahresende… Obendrauf rauche ich heute irgendwann meine letzte Zigarette!!!

  50. mac sagt:

    Sehr gute Entscheidung.
    Ich mach das ja auch fast jedes Jahr und habe vor ein paar Tagen meine 5-Wochen Abstinenz unterbrochen. Interessant sind die Effekte die nach 2-3 Wochen Abstinenz auftauchen: Ein anderer Blickwinkel auf die Welt und durchdringende Klarheit im Kopf. Allerdings hab ich dann meist nach spätestens 5-10 Wochen echt keine Lust mehr und komme zu der Überzeugung, dass Klarheit auch total überschätzt ist. Dann fange ich -meist an einem rauschenden Fest- wieder an mit dem Spirit. Ein Leben ganz ohne Alkohol wäre mir ehrlich gesagt zu langweilig!
    Allerdings kann ich mir ein Leben ohne Tabak sehr gut vorstellen (bin in der 8ten Woche ohne Zigaretten).

    Wir können auch ohne Alkohol keinen Spaß haben!

  51. matze sagt:

    also ich find die idee löblich, obwohl, 100 tage ist schon nicht wenig.
    ich hab das dieses jahr zwischen aschermittwoch und ostern (aus nicht-religösen gründen, übrigens) für gut 40 tage gemacht. war eigentlich kein großes problem. na gut, das rauchen hab ich dabei auch nicht aufgegeben….
    was ich sagen wollte: viel erfolg. ihr/du schaff(s)t das!

  52. danimateur sagt:

    nice idea. sie sind am 18.10 herzlichst auf meine bluna-africola party in cologne-city eingeladen. wenn bad taste, dann richtig bad taste

    greetz

  53. robert sagt:

    Also hat der LHC doch ungeahnte Auswirkungen… Man man man…

  54. Yannick sagt:

    Ich drück euch die Daumen!

  55. der kaiser sagt:

    wird das was in der zeit nicht getrunken wurde danach wieder aufgeholt?

  56. Johanna sagt:

    Für immer?! Ogottogottogott!

  57. Fix sagt:

    Also ich hoffe mal nicht das es zu einer Blogblockade kommt (Stand heute sind überigens noch .de, .com und einige mehr zu haben – also für alle Fälle solltest Du schonmal zuschlagen) das würde ich nicht verkraften. Frau Bätzing (Bundesdrogenbeauftragte) wir sich vermutlich freuen aber trotzdem, ich (der das überigens nie durchhalten würde, egal welche Strafen es gäbe – wie traurig) kann das nicht gut heißen, um mich meinen Vorrednern anzuschließen, kein Alkohol ist auch keine Lösung!!! Und von wegen Gesundheit, es hat auch noch kein Nichttrinker überlebt.

    In diesem Sinne nochmal ein ordentliches Prost nach Kiel aus dem Bayernlande – hier geht sowas ohnehin nicht – wir können doch nicht 100 Tage auf ein Grundnahrungsmittel verzichten, würde wohl auch kein Asiat so lange ohne Reis aushalten.

    Gruß Fix

  58. […] mir selber gewettet, dass MC Winkel das nicht […]

  59. Robby sagt:

    Ich könnte als Gegenprojekt ja sagen, dass ich die kommenden 100 Tage jeden Tag was trinke… *lach* Nein danke… – aber euch viel Erfolg. Deinen Ausführungen nach scheint das ja eine echte Herausforderung zu sein. Dabei kenn ich seit kurzem ein richtig schönes und lustiges Trinkspiel (namens Kings), hätte euch bestimmt auch gefallen :D

  60. Michi sagt:

    So wird das nix. So wird Herr Beckstein bei Ihnen nie eine CD kaufen. Gar nie nicht nimmer nicht.

  61. martin sagt:

    Schaffen Sie nicht, werter MC Winkelson, schaffen Sie nicht sofern Sie alkoholträchtige Events ausklammern.

    Zudem Sie ja dann männlichen Attitüden verfallen sind und zu diesen gehört ja Alkohol wie der italienische Griff und das männliche urinieren…

    Trotzdem viel Freude beim kalten Entzug,
    und ich stehe Ihnen bei, schon seit gewiss einigen mehr als hundert Tagen,

    Gruß

  62. k3nNy sagt:

    Ich würde ja mitmachen aber der Urlaub und mein Bday stehen an und da hab ich mir vorgenommen den einen oder andren zu mir zu nehmen ansonsten muss ich auch Abstinent bleiben, Leberwerte und so.

  63. danimateur sagt:

    eine weitere frage stellt sich mir am frühen freitag abend.
    angenommen sie sitzen bei einer beliebten pro-sieben late night comedy sendung in der ersten reihe und werden aufgefordert, einen test, in form von 2 maß zu trinken, mitzumachen.

    ( ) JA
    ( ) NEIN

    greetz

  64. Ulf sagt:

    Ich habe mittlerweile ein ganzes Jahr keinen Tropfen Alkohol getrunken und es gefällt mir immer besser.

    Ich hoffe ja, Du vertrocknest nicht.

  65. frauenzimmer sagt:

    AHAHAHAHAHAHA! DER war gut..

  66. ick bin kein berliner! sagt:

    MC: nen netter Abend ohne Alk in Berlin? Kein Problem, ich geb‘ den Führer durchs abstinente Nachtleben. Vielleicht lässt der Rommsen Sie danach auch ’ne Triebjagd schreiben? Das erste Bieronade geht auf mich …

    Sno*: Wenn Du es Ernst meinst: auch willkommen in den Trocken- äh Feuchtgebieten Berlins ;-)

  67. tobi sagt:

    wie mitmachen? seit letzten dezember keinen mehr getrunken! :p

  68. Neri sagt:

    Mitmachen? Ich hab drei Jahre Vorsprung, Don Winks! Catch me if you can ;)

  69. frauenzimmer sagt:

    pst.. habt ihr Jungs von BAS am 7.2.09 schon was vor? Kleine Kohle und für Unterkunft müßtet ihr selbst sorgen. Ein paar Bier und ne Currywurst mit Pommes sind auch noch drin. Wie, ach se wollten ja kein Bier mehr. Wie praktisch! Naja, nehmen se einfach mal via mail Kontakt auf falls Interesse besteht, dann gerne mehr Infos. Grüße

  70. Daniel sagt:

    Bin dabei.

    Ernsthaft!

    Bis hoffentlich morgen, ich probiere alles da zu sein…

  71. Gürtel sagt:

    @Daniel: WELTKLASSE, dansen! dann aber silvester zusammen 25 bierchen?! ;-)

  72. Miss Liss sagt:

    hach, wie schade, dass ich samstag nicht nach hh kommen kann!
    bitte grüßen sie frau zoee und frau bella, falls sie die beiden im last-alk-rausch noch erkennen können.
    ich trinke sowieso nicht weils mir einfach nicht schmeckt, bin aber schon mehrmals beim versuch das rauchen zu lassen schwerstens gescheitert.
    und das ist auch peinlich.
    viel glück und allzeit ein gutes gläschen hohes c an der hand!

  73. 500beine sagt:

    wie, nix mehr trinken???!
    willste den alk jetzt fressen, freundchen?

  74. Herr Paulsen sagt:

    Ich bin in dieser Sache wenig missionarisch, aber da Du es ob selbst erwähnt hast, MC:
    die lohnendere Herausforderung wäre, das „alberne Gerauche“ komplett zu beenden. Nicht rauchen macht wirklich UND nachhaltig frischer, aktiver und konzentrierter, die graue Haut wird wieder jugendfrisch, schon nach wenigen Wochen! Du lebst länger! 100 Tage kein Alkohol bringen dagegen nur kurzfristig Erfolg, besonders wenns danach fröhlich weiter geht (was ich hoffen will!). Wer die Willenskraft für 100 Tage alkfrei aufbringt, dem gelingt auch der Absprung vom Qualmen.
    Wie auch immer: Viel Erfolg, Du schaffst das!

  75. Stephen sagt:

    Hi, ick hab zwar keine Ahnung wer Du bist aber die Idee ist echt genial.

    Ich mach mit.

  76. Nightfalcon sagt:

    Just one word:

    R E S P E C T!

    Na gut, äh, auch ein paar mehr ^^
    Jedenfalls finde ich das sehr lobenswert, kann mich den Beifallsbekundungen hier in den Kommentaren nur anschließen.

  77. Thommy sagt:

    Mach das mal … ich habe vor genau 15 Tagen das rauchen drangegeben … erstmal auch für 100 Tage, aber ich denke ich werde dabei bleiben.

    das voreilige RESPECT gibt es von mir erst nach bestandener Prüfung. ;)

  78. tezett sagt:

    Bin dabei. Am Wochenende noch den Rest von den Bierchen geleert – und heute das Leergut zurückgebracht, ohne Ersatz. Jetzt gbit es nur noch Wässerchen, lecker Apfelschorle und andere Säftchen. Hm, ich glaub ich bekomme Durst…

  79. Takarina sagt:

    Mich würde sowas nicht treffen, da ich das ganze Jahr keinen Alkohol trinke. Das Zeug schmeckt sowas von gaga…
    Lg aus dem Ösiland

  80. schnutenmaul sagt:

    verrückt … nur ein Wochenende dazwischen und ich empfinde die Idee Alkohol-Frei durchs Leben zu gehen, unglaublich attraktiv. Also toi toi toi!!!

  81. FrauvonWelt sagt:

    Ach, Herr Winkelsen, ich weiß, ich bin zu spät.
    Bei sowas verpasse ich immer den Eisatz.

  82. Mike Adolphs sagt:

    Mach das, Winkelsen! Ich mach mit, allerdings nicht beim Alk sondern mit’m Rauchen. Und ich hab schon drei Tage Vorsprung! ;-)

  83. […] mein Fahrrad heute Morgen mit Nebel und Regen begrüsste, war das nicht mehr ganz so. Aber auf Alkohol verzichte ich die nächsten 30 Tage nicht. Das wär dann wirklich zuviel des […]

  84. Smartlady sagt:

    finde ich klasse und drücke beide Daumen dass du das durch hältst :)

  85. Pauli sagt:

    Moinsen Herr Winkelsen, drücke dir die Daumen, dass du das leckere Holsten wirklich stehen lassen kannst…..
    Grüße aus Kölle,
    Pauli
    P.S. Trinke für Dich ein Kölsch mit;-))

  86. […] Kajal-umrandeten Augen ansieht. Ich bin verwirrt, was nichts mit meiner aktuellen Abstinenz (schon 7%!) zu tun hat. Als ich in der siebten Klasse war, sahen die Mädchen irgendwie anders aus. Aber […]

  87. […] welchen Tag in deinem Kalender freust du dich schon? Auf den 31.12., weil ich dann endlich wieder saufen darf. Auf den 24.10. – das […]

  88. […] Vielleicht sollte ich auch mal wieder kürzer treten, wie ein gewisser jemand aus Kiel. Wie läuft s da eigentlich mit diesem Projekt? […]

  89. […] haben heute übrigens den 36sten Tag des 100-Tage-alkoholfrei-Projektes und es geht mir blendend. Aber das nur mal so. Keine Meinung?! Sag was […]

  90. […] (in Buchstaben: dreiundvierzig!) Tage haben wir es nun schon geschafft – 43 Tage, an denen es nicht einen Tropfen Alkohol gab! Heute in einer Woche […]

  91. […] den ‘Ramadan’ von rouge und seinen Kollegen, aber insbesondere auch an die Aktion von MC Winkel und Band, habe ich mich ebenfalls entschieden, dem Alkoholgenuss in jeglicher Form mal für […]

  92. […] mir eine Sache im Rahmen dieses “100-Tage-alkoholfrei-Projektes” vorher klar war, dann wohl die der erhöhten, körperlichen […]

  93. […] knapp 75% geschafft! Nur noch wenige Tage, dann gibt’s endlich wieder ein Bier an den Mund. Wie berichtet bereite ich mich auf diesen […]

  94. Dirk sagt:

    Na hallo aus NMS,
    tolle Idee und ich hoffe das Ihr Eurem Vorsatz treu geblieben seit.Ihr seit nicht allein ! Und wenn es Euch dann nach einer Erfolgsfeier interessiert,
    könnt Ihr Euch ja mal unsere Vereinshomepage anschauen.Alfreda-alkoholfrei dabei e.V. versucht Leute zusammen zu bringen, die diesen „schweren“ Schritt nicht alleine gehen wollen.
    Schöne Grüße und lustige Feiertage
    Dirk

  95. […] einen Tag früher Neujahr. Eigentlich sogar Neuleben, bzw. Lebenzurückgewinnung. Ich habe nun seit 99 Tagen keinen Alkohol getrunken und ich fiebere dem Ende entgegen: die letzten 24 Stunden sind […]

  96. […] glaube, ich war wieder mal zu voreilig als ich dachte, dieses 100-Tages-Projekt sei mit dem Livestreaming abgegolten. Immerhin sahen mir knapp 1500 Leute dabei zu, wie […]

  97. […] – Obamize me – Bildersammelaktion (Aktion, Galerie) (01/2009) – MC Winkel: 100 Tage alkoholfrei (Aktion, Abstinenzanalyse) (09/2008-01/2009) – MCs “What would MacGyver do?“-Contest, […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.