Mundgulli (2)

[wer gestern hier nicht gelesen hat: ich hatte es endlich geschafft, eine der begehrtesten Kielerinnen zu einem Date zu überreden. Leider sah es so aus, als wenn mir ein extremer Mundgeruch einen Strich durch die Rechnung macht!]

Ich betrat also die Soho-Bar kurz nach dem vereinbarten Zeitpunkt, das erwartete Rumgezicke blieb glücklichweisen aus, denn auch Darya unterlag mittlerweile meinem unwiderstehlichen Charme und dem übernatürlichen Charisma ich bot an, das Essen zu bezahlen und sie später noch nachhause zu fahren. Darya sah super aus, noch besser als in meinen Erinnerungen. Ihr Kleid war obernherum zwar etwas verrutscht, dennoch bot es mir einen spendabel dekolletösen Blick feil. Ich bestellte mir zunächst einen grünen Tee, um meinen Mundpelz einzuweichen. Meine Zahnbürste hatte ich mir extra noch in die Sakkotasche gesteckt, um den Zungenüberzug auf der Herrentoilette abzuschmirgeln. Auf dem Weg dorthin bestellte ich heimlich noch ein Glas Vollmilch, was ja als das Atemneutralisationselixier schlechthin gehandelt wird! Doch irgendwie schien hier und heute nichts zu helfen.

Beim Unterhalten senkte ich meinen Kopft stets ein wenig nach unten, außerdem redete ich mir oft in die Handfläche. Teilweise atmete ich beim Reden sogar ein, was mir bis punktuell eine albernere Stimme als Marlon Brando im Paten verlieh. Das ging auch alles gut, bis mir Darya von dem Eroberungsversuch Hansens erzählte. Von wegen „nach Feuer fragen„, Hansen versuchte es mit einem der peinlichsten Wannabe-Romantik-Sprüchen aus osteuropäischen Vorkriegsgedichtbänden. Irgendwas mit Sternen, Augen, Himmel, Blumen und Schäfchen war es wohl, soweit ich mich erinnern kann. Hansen hatte nie verstanden, dass die erscheinende Gänsehaut mehr aus Degoutierungsgründen denn aus Wollust auftrat. Ich musste schlagartig ausschweifend lachen; womit er mir wieder – wenn auch unbewusst – die Tour vermasselte. Denn nun setzte ich Luftbröckchen aus den hintersten Backenzähnen frei, die renommierte Kieferorthopäden in ihren galligsten Träumen nicht zu ahnen wagten. Dass dieser Schmauch Daryas Gesichtszentrum erreicht haben musste, erkannte ich an ihrer vorgehaltenen Hand, die die nächsten 5 Minuten wie mit Hartleim an ihrer Nasenspitze fixiert zu sein schien. Ich fuhr sie dann wenig später wie besprochen nachhause, natürlich ohne zu fragen, ob ich noch mit hochkommen dürfte. Natürlich hätte ich gerne, aber a) macht sowas ja immer einen guten Eindruck und b) soll Muru die weibliche Libido ja nicht unbedingt aufwiegeln, wie ich vormals im Knigge las.

Am nächsten Wochenende war die Neugierde im Freundeskreis natürlich groß: Hast Du sie frisch gemacht?, macht sie dies?, macht sie das?, hat sie ihn in und all sowas halt. Ihr kennt das. Ich gab mich als Gentleman und erklärte, dass man bei so einer Frau natürlich nicht sofort operieren dürfte. Die Jungs sahen es ein. Alle, bis auf Hansen: „Und wenn schon! Die hat eh unterschiedlich große Brüste, sagt Manner!“. Manner hatte eine ähnliche Frauenquote wie Freund Hansen, er führte Buch und gab gerne Auskunft über sämtliche, körperliche Paradoxien seiner Liebschaften. Am Abend im Club traf ich ihn und frug direkt nach: „Sag mal Manner, was weisst Du über Darya?“. „Die Perserin mit den unterschiedlich großen Boobs? Wieso fragts Du?“. „Ach, egal.“. Deshalb saß das Kleid also so schief.

Zum späteren Zeitpunkt kam Darya dann ebanfalls vorbei. Ich begrüßte sie, diesmal zwar befahnt, dennoch wesentlich minzfrischer. Wir tanzten, tranken, amüsierten uns und fuhren irgendwann zu ihr. Darya legte R.Kelly auf und wir fingen mit dem Knutsch’n’Fummel-Programm an. Ich hatte die ganze Zeit dieses Gerücht mit den unterschiedlich großen Brüsten im Kopf – nun kann ich mir also endlich selbst ein Bild davon machen. *knips*

Beinahe hatte ich vergessen, dass die überdurchschnittlich attraktiven Frauen ja immer wesentlich eitler und unsicherer waren, wenn’s ums Zeigen ging – Darya schaltete das Licht aus. Dessen ungeachtet hatte sie ihre Rechnung ohne meinen Tastsinn gemacht. Zwei Dinge müsst Ihr wissen, a) hat jeder Quadratmilimeter meiner Haut ein ebenso sensibles Empfinden wie meine Fingerspitzen und b) bin ich Gesichtsdipper. Ich gebe es ganz offen zu: als Epikureer tunke ich immer mein Gesicht ins Sujet der Begierde, das gilt sowohl für das Fell von Hundewelpen/Katzenjungen als auch für Feta-/Hackfleischaufläufe. Und eben auch für … Dekolletées. Nützt ja nichts. Im Falle von Darya kam es dann zu folgendem Geschehnis: ich gesichtelte mich da so von oben durch den Halsausschnitt und fühlte mich links soweit recht heimelig. Doch auf der rechten Seite fehlte etwas. In Höhe meines Jochbeines scheine ich auf eine Grube gestoßen zu sein. Oder sind es die Nachwirkungen der Betäubungsspritze des Zahnarztes bzgl. der Entnahme meines Weisheitszahnes? Kann eigentlich nicht sein, das war im Frühherbst ’93. Vielleicht habe ich aufgrund einer Blitzinhalation der Luftbröckchen aus meinen eigenen Backenzähnen aber auch unbemerkt einen Schlaganfall erlitten und bin nun halbseitig gelähmt? Wer weiss das schon in solch einem Moment; so schnell konnte ich das gar nicht diagnostizieren!

Irgendwann wurde mir dann aber klar: verdammt – Hansen und Manner hatten recht! Darya bemerkte, dass ich ihr kleines Geheimnis gelüftet hatte und hielt inne: „Naja MC, mein Frauenarzt sagt, das pendelt sich im Laufe der Jahre noch ein, aber garantieren kann er für nichts!“. Doch auch in dieser diffizilen Situation konnte Euer Winkelsen natürlich entschämen: „Du, Darya, alles halb so schlimm. Ich habe seit der Pubertät unterschiedlich große Hoden – guck‘ mal!“.
Es wurde noch ein gemütlicher, wenn auch beidseitig deformierter Abend.

Kommentare

52 Antworten zu “Mundgulli (2)”

  1. FrauvonWelt sagt:

    Das, mein lieber Herr Winkelsen, pendelt sich im Laufe der Jahre
    aber bestimmt nicht ein. Das garantiere ich.
    Bei Fragen:
    FrauDr.vonWelt

  2. SirParker sagt:

    Diese ganze Vorgeplänkel nur um uns zu erzählen, dass Deine Klöten unterschiedlich groß sind? Mensch Emse, ein Satz hätte es auch getan :)

  3. Dave-Kay sagt:

    Da ja ohnehin klar ist, dass jetzt reichlich Links reinkommen werden, die den Titel tragen:“MCWinkel hat untschiedlich große Hoden/Klöten/Eier/whatever“, finde ich, wir sollten hier in den Kommentaren abstimmen, wie die Dinger heißen, damit das bei Google einheitlich aussieht :-)

  4. Bongo sagt:

    Das mit dem schwarzen Bild kapier‘ ich nicht. (Wir wollen Gasongas sehen!!)

  5. mc 10 sagt:

    Mhmm…. Namen? Wie wärs mit Ernie und Bert?

  6. cfk sagt:

    Cevap und Cici, Hehe. Cevap, mit dem längeren Namen, ist natürlich der Linke.

  7. bademeister sagt:

    clever&smart!!!

  8. oLiGaRcH sagt:

    geil geil geil :-)

    Das ureigene Blogtalent hat bei allen Show-Ambitionen nicht gelitten!!!

    Ich gratuliere ;-)

  9. robert sagt:

    :D

    Wir sind also in der langjährigen Therapiestunde endlich bei den Geschichten angekommen, bei Denen der feine Herr auch mal gescored hat? :D

    Ich muss ja sagen, Respekt! Wenn Sie wirklich so toll ausgesehen hat, dann noch im Kopf zu haben, die unterschiedlich großen Brüste abzuchecken… Da hätt ich aber anderes im Kopf gehabt. :)

    Aber mal zum wichtigen Teil: Wer zu R.Kelly fummelt, der isst auch Bifi Roll, oder?!!? ;p

  10. shubidu sagt:

    @ robert
    ich wollt grad sagen
    da kann die frau noch so gut aussehn und sogar 2 gleiche brüste haben
    bei r kelly wär ich inne nächste bar gerannt um meinen mund mit absinth zu desinfizieren

    linker hoden : bud spencer
    rechter hoden: terence hill (sieht aus wir mein vater)

  11. bin zurück!
    muss wohl viel nachlesen,
    mach ich mrgn
    kinskidrehung geklaut für alle lies selbst
    gruss r.l

  12. Kante sagt:

    Mensch Winkelsen, nun weiss ich wieder Details ueber anderer Leute Hoden, die ich eigentlich so ueberhaupt nicht wissen wollte! Aber netter move, das muss der Neid lassen! :D

  13. Bateman sagt:

    Endlich mal gescored! ;)

  14. suzan sagt:

    „es wurde noch ein gemütlicher Abend?…sex und gemütlich geht das? will mann das?

  15. frau k. sagt:

    hattet Ihr denn wenigstens den gemütlichen Sex unter der Bettdecke?

  16. Oh man Herr Winkel sagt ihnen der Satz „Zuviel Information“ etwas?

  17. onGri sagt:

    wieder mal eine schöne story … aber wtf ist „Degoutierungsgründen“ ?¿? … nichmal google oder wiki kennen das? HILFE! :)

  18. wie war das noch: „symmetrie ist die schönheit der dummen“ oder so ähnlich?

  19. Die Muräne sagt:

    Für meinen Geschmack halt immer etwas umschweifig bis Sie ‚zur Sache‘ kamen… aber Sie waren ja noch jung und dachten wohl, Sie hätte alle Zeit der Welt ;)

  20. Frau Echse sagt:

    jetzt weiß ich endlich wie mein vermeindlicher tick heißt: ich bin einfach nur ein „gesichtsdipper“. danke mc für die erlösung, das wort gefällt mir sehr.
    ich dachte schon ich hab ne macke weil ich auch immer alles mit dem gesicht und der nase erfühlen möchte… allerdings verzichte ich auf zu engen kontakt mit lasagne oder gullaschsuppe!!

  21. Mülli sagt:

    „nun setzte ich Luftbröckchen aus den hintersten Backenzähnen frei“

    1+ :)

  22. GlatzoPatzo sagt:

    Geteiltes Leid für ganzheitlichen Sex! Guter Konter MC :-P

    Erinnert mich aber irgendwie an meine Hodenbruch-OP. BRRRRR….

  23. FunHunter sagt:

    Hallo Winkel,das war mal wieder ein toller Tatsachenbericht.
    Mir ist so was ähnliches auch schon passiert.Allerdings nicht mit den Brüsten der Frau sondern mit meinen Klöten.Da hat das Mädel festgestellt,das meine Hoden unterschiedlich groß sind.Hat aber meiner Männlichkeit kein Abbruch getan. Grüsse V.

  24. der Kaiser sagt:

    Dinge die ich sicherlich wissen musste…

  25. MC Winkel sagt:

    @ FrauvonWelt: Ich verstehe(!): Frau Dr. med. urol. F. von Welt! So sieht das also aus. Gemeinschaftspraxis unten rechts! Immer „Einmal Kopf nach rechts und Husten, bitte!“ und „Auf die Seite drehen, ich hol‘ mal die Handschuhe!“ und so, nä! :) Was die Größe betrifft: Echt? Was kann ich tun?
    @ SirParker: Ja, sorry!
    @ Dave-Kay: Na schönen Dank! Jetzt gibt’s Namen aber keine Trackbacks, schöner Mist! :)
    @ Bongo: Gasongas? Ich dachte, Gasongas interessieren Dich nicht?!
    @ mc10: Die Helden meiner Kindheit? Warum nicht.
    @ cfk: Das wäre fatal, denn links ist kleiner als rechts. Und Cicicevap kling ziemlich blöd.
    @ bademeister: Wenn, dann „Hunter & McGuyver“!
    @ oLiGaRcH: Welche Show-Ambitionen genau? Und: welches Talent? :)
    @ robert:[ot] Paket ist raus! [t] naja nun, gescored habe ich vorher aber auch schonmal. Z.B. bei Ozeana. Und Violetta lief doch auch… Und hier: R.Kelly war am Anfang wirklich ganz groß! „Thank god it’s Friday“? oder „Your body’s calling“. Große Nummern.
    @ shubidu: s.o., die ganze „12 Play“ ist super! „Bump’s Grind“ – Hammer-Nummer!
    @ roman: Roe-Elle! Da bist Du ja wieder. Dich hab ich vermisst – hoffe, Du hast ordentlich Urlaubsfrische mitgebracht!
    @ Kante: Oder? :)
    @ Batey: Wieso sagen alle „endlich“ – das hat vorher doch auch schonmal geklappt!
    @ Suzan: Naja, was will man machen. Bei Licht aus geht ja eh nur noch Kuschelsex.
    @ Frau K.: Jaja, eben. Gemütlich.
    @ Lenny_und_Karl: Nein, wieso?
    @ onGri: Ich meinte „degoutant„? Keine Ahnung, ob „Degoutierung“ an dieser Stelle passt, ich fand den Klang des Wortes aber schön.
    @ bsc: :) Fight for your different sized balls! oO(. )(. )Oo
    @ Muräne: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste!
    @ Frau Echse: Wenigstens Hackfleisch-/Fetaauflauf?
    @ Mülli: Danke!
    @ GlatzoPatzo: HODENBRUCH-OP? Hammse das gebloggt?
    @ FunHunter: Sie haben aber schon bis zu Ende gelesen, oder?
    @ Kaiser: War ich auch der Meinung!

  26. Der Mitch sagt:

    Während des Lesens habe ich die ganze Zeit gemurmelt: Ich wills nicht wissen, ich wills nicht wissen, ich wills nicht… .
    :-)))
    Na ja..besser unterschiedlich große Brüste und Hoden als gar kein Gebaummel.

  27. Kathrin sagt:

    Mein Beileid. Wegen R. Kelly… ;-)

  28. Erdge Schoss sagt:

    Werter Herr Winkelsen,

    … guck mal …

    Eins A.

    Darauf keinen Kellermeister, sondern endlich wieder was Gescheites.
    Apropos: Hat das Fußbad geholfen?

    Gespannt
    Ihr Erdge Schoss

  29. DerTim sagt:

    Auf einen weiteren Kommentar bezüglich R.Kelly verzichte ich an dieser Stelle einfach mal, unterstütze aber den Antrag das unterschiedlich große Gehänge des MC zu benamsen und schlage hiermit Batman & Robin vor.

  30. St. Burnster sagt:

    Lesen die Ischen eigentlich mit? Denkbar bei deiner Lokalprominenz, oder?

  31. steuertusse sagt:

    ähhm.. und wie sehen Deine Ei*r heute aus?

    *g*

  32. Solidglobe sagt:

    Und kein Kommentar mehr wegen der „Maulfäule“ ;)?

  33. FrauvonWelt sagt:

    Tja, Herr Winkelsen, mit Ferndiagnosen ist das ja so eine Sache. Ich müsste
    mir die Sache mal angucken und Ihnen einige Fragen stellen. Haben Sie
    Potenzprobleme? Schmerzen? Wie sieht es bei Ihrem Vater aus? Und und
    und.
    Wenn ein krankhafter Befund ausgeschlossen werden kann, können wir
    implantieren. Größe nach Wunsch.
    Sagen Sie bescheid, wenn ich ran soll.
    Keine Wartezeit bei
    FrauDr.vonWelt

  34. robert sagt:

    @MC: [ot] Habs gelesen – Danke! [t] Ich denke R.Kelly wurde gerade durch eine implizite öffentliche Befragung hier disqualifiziert :p.

    Ozeana & Co. hatte ich in der Tat vergessen, also N’schuldijung dafür :) Wollte Sie nicht rückwirkend in Ihrer jugendlichen Scorerehre kränken.

  35. cfk sagt:

    Links ist es kleiner? Aber deine anderen Organe sind alle auf der richtigen Seite ;-)

  36. creezy sagt:

    Was beeindruckt mich heute mehr: Dein Tastsinn oder die Fähigkeit bei R. Kelly nicht den Standmann zu verlieren?

  37. Robby sagt:

    Öhm, ja :D Zumindest am Ende gekonnt die Situation gerettet.

  38. Chilli sagt:

    Sehr souveräne Antwort, und das „Guck mal ! *dingdong*“ am Ende, super. War Sie denn wenigsten auch den Lehren des Epikurs nicht abgeneigt?

  39. Herschel sagt:

    Sehr schön! Pro Asymmetrie!!

  40. Jule sagt:

    Mach die Bilder aus meinem Kopf. *arg*

  41. che0 sagt:

    @ shubidu
    Ihr Vater sieht aus wie ein Hoden?

    scnr

    @MC
    Tim und Struppi

  42. Nightfalcon sagt:

    Alter Spalter, ich staune – ACHTUNG! BRÜLLER! – Bauklötze, Sie altes Ferkel!

    Da macht der Kerl die schärfste Perserin klar und lässt locker den Familienschmuck baumeln, Eieiei, also R E S P E K T Herr Winkelsen.

    Aber wie sagte schon Herr Kahn so schön: Eier, wir brauchen Eier.
    Echt ein dickes Ding, und ich dachte schon, hier kommt wieder eine „No score today“-Story zutage.
    Da wird man doch noch eines Besseren belehrt.

  43. smallFire sagt:

    Mensch MC!
    Jetzt kennst du den wahren Hintergrund deiner Klo-Bewunderer – sie bewundern die unterschiedlich großen Hoden!

  44. Ich hatte mir bisher noch nir Gedanken darüber gemacht, dass ungleich grosse Brüste als attraktivitätsmindernd eingestuft werden. Die arme Frau muss ja deswegen schon unglaubliche Komplexe haben, wenn sie sogar das Licht löscht.

  45. KleinesF sagt:

    Abwechslung ist gut für alles.

  46. david sagt:

    mc winkel ist meine lieblings science fiction figur!

  47. holstenbewohner sagt:

    Und heute hat er Schlepphoden! ;-)

  48. […] Irgendwas scheint in der Luft zu liegen, warum viele auf einmal über ein bestimmtes Thema bloggen oder es zumindest ansprechen. Oder etwa nicht, Ellen, Julie, Winkelsen? Bitte schön, da will man ja nicht nachstehen: Der Stuhl für den Mann. […]

  49. wuschig sagt:

    „Wenn du große Brüste magst, nimmst du die hier, wenn du kleine Brüste magst, die hier.“

  50. Berliner Groupie sagt:

    Ach, Gesichtsdippen heißt das? Na, wenn´s euch Männern gefällt…

    Ihre asymmetrischen Gehänge sind natürlich Köttbullar 1 + 2, aber Tim & Struppi find ich auch gut.

  51. Markus sagt:

    Mein Kunstlehrer in der Schule meinte mal: „Symmetrie ist die Ästhetik einfacher Menschen“.

  52. CRen sagt:

    Kunstlehrer sind auch alle nicht bei Trost :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.