Morgensen, Moinings & sowieso

Liebe Freunde, lasst Euch kurz erklären, wie es kommen konnte, dass hier seit letztem Dienstag nichts gebloggt wurde: na was wohl?! Wir hatten erneut eine wunderschöne, wenn auch sehr anstrengende Zeit. Es war mir eine Ehre, zusammen mit Nilz & Roman die Republik zu betouren. Vielen Dank an alle, die außerdem involviert waren: Danke an unseren eloquenten Moderatoren Michi Beier, den maximalsympathischen Fahrer Sepi, die Gastautoren Dr. Sno*, Elsa Seefahrt, Nadja Schlüter und Prime Lee.

Mein allergrößtes Dankeschön geht jedoch an die Leute, die gekommen sind. Auch wenn ich zunächst etwas skeptisch war; es hat geklappt und jede Menge Menschen sind erschienen. Den offiziellen MC Winkel-Tourfilm, einige Bilder und weiteren Quatsch gibt es in wenigen Tagen, ich muss mich heute Abend nämlich etwas ausruhen!


Und hier noch mein aktueller Lieblingssong: Snoop hat es wieder einmal geschafft!

Kommentare

24 Antworten zu “Morgensen, Moinings & sowieso”

  1. juhardt sagt:

    Ja, snoop geht mal wieder steil.

  2. Gut zu wissen bist Du heil wieder hier im virtuellen Raum angekommen.

  3. Solidglobe sagt:

    Joa :D
    War auch schön anzusehen der Start in München! Obwohl da der Weg zum Klo etwas mysteriös ist :D!
    Aber wenigstens hab ich jetzt auch mal mit dir geredet :D

  4. SirParker sagt:

    Bin schonmal auf den Film gespannt. Sag mal, war Rose nicht auch Gastautor?

  5. suzan sagt:

    wenn man den geschichten glauben darf, war rose auf jeden fall auch dabei….

  6. SirParker sagt:

    Aaaahh, ich meinte natürlich „war Rose nicht auch Gastautorin„… habe gerade mitbekommen, dass sie wohl in manchen Beiträgen fälschlicherweise als Mann bezeichnet wurde! Kann ich mich nicht erklären, müsste sich seit dem Frühjahr schon erheblich verändert haben.

  7. menace sagt:

    Da sah jemand gestern beim Kaffesatz auch eher etwas angeschlagen aus, und war dann auch ganz schnell wieder wech:-)

  8. schön das sie wieder da sind =)

  9. der Kaiser sagt:

    Ausruhen? In dem Alter? Oder wurde der MC am Ende doch keine 26 + 11 Jahre? ;)

  10. pro-viel sagt:

    War aber auch ne echt coole Location in HH…. Mensch, hatte ich einen Spaß…lange nicht mehr so gelacht ;-). DANKE für den tollen Abend!

  11. MC Winkel sagt:

    @ juhardt: Absolut!
    @ CTC: Danke! Wie ich das geschafft habe, weiss ich immer noch nicht…
    @ Solidglobe: Ach soooo, Du warst der junge Mann, dem ich von meinem Vorhaben berichtete? :) Schön, dass Du da warst!
    @ Peezey: Auf den Film kannst Du wirklich gespannt sein.
    @ suzan: ja.
    @ Peezey II: Es.
    @ menace: sah man das so deutlich?! :)
    @ jag vill hitta solen: Danke!
    @ kaiser: das plus 11 war ein dämlicher Scherz meiner lieben Mitreisenden… :) plus something ist richtig; aber nicht elf! :)
    @ pro-viel: HH war auch mein Favorit; beste Location, Publikum extrasuper – nur leider stand ich am Freitag extremst neben mir (in Köln war die Nacht etwas länger); schön, dass das nicht soooo deutlich rüberkam!

    Und bevor ich es vergesse:
    DANKE an alle, die mir zum Geburtstag gratuliert haben. Bin ja recht gläsern hier im web2.0, entsprechend viele Glückwünsche kamen in den letzten Tagen über alle möglichen Kommunikationwege. Auf diesem Wege also: DANKE!

  12. sub sagt:

    Oh man, eines der schlechtesten Lieder, das Big Snoop je gemacht hat. Schande! Wer nicht singen kann, sollte es echt lassen und nicht versuchen, es durch eine Talkbox zu verbessern! Sehr, sehr schlecht das ganze!

  13. klip sagt:

    Ich freue mich schon auf die Erzählungen für alle Daheimgebliebenen und Keine-Zeit-Haber.

  14. Herr Schmidt sagt:

    Es.

    MC, alter Posterboy, sei besser vorsichtig, mit dem, was Du sagst. :)

    Es grüßt freundlich,
    einer von den Pennern.

  15. pro-viel sagt:

    du hast neben dir gestanden? Nö…da stand doch das Wasser…später Gürtel und noch viel später der Fotograf….und noch viel, viel später die Groupies ;-)….nächste Veranstaltung nur noch MIT Autogrammkarten…..Arne musste schon auf dem neuesten Cosmo-Männer-Kalender signieren *fg*

  16. Jonas sagt:

    Das neben-sich-stehen hat man aus nächster Nähe am Ende des Abends in Hamburg doch etwas gemerkt. Vermutlich waren aber eher die Biere schuld als der Vorabend?

  17. der Kaiser sagt:

    @MC
    Größer oder kleiner 11?

  18. du musst jetzt viel wasser trinken! dann biste ruckzuck wieder fit. zum holstenverbot würde ich auch raten.

  19. Jekylla sagt:

    Ach ja, Geburtstag war ja auch noch. Glueckwunsch ;-)

  20. […] Da war er nun der Herr Winkelsen, der mich nicht nur mit dem “Schwank aus seiner Jugend” immer wider zum lachen bringt.. irgendwie war ich doch ein bisschen überrascht, denn er sah jünger aus als ich angenommen hätte und das obwohl nach eigener Aussage die Nacht davor ein wenig ausgedehnt hat. […]

  21. che0 sagt:

    Die Location in Berlin war schon recht cool, aber 3€ für ein Astra doch eher dreist.

  22. […] toll! Er experimentiert und hält sich nicht straff an irgendwelche HipHop-Vorschriften. “Sensual Seduction” war schon ein Song, der absolut aus dem üblichen Rahmen fiel. Auf dem neuen Album […]

  23. […] auch “Drop It Like It’s Hot” war anders und super und wenig später, mit “Sensual Seduction” hat auch keiner gerechnet; eine […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.