MC goes Schlagzeug


Als junger Spund hatte ich einen Traum: Eines Tages kaufe ich mir ein riesengroßes Drumset! Und dann trommel´ ich mir die Scheiße aus den Knochen. Es muss nicht schön sein, nur laut. Als 15jähriger habe ich mal einen Schlagzeugkurs genossen und dabei meine Liebe für dieses Instrument entdeckt. Der Sound der Snare, wenn man den Schlägel auf´s Fell wuchtet. Die Hi-Hat, die dem linken Fuß gehorcht wie 30 Jahre jüngere Millionärsehefrauen bei der Frage nach grenzwertigen Fetischspielchen. Die Bassdrum. Dieses Gefühl im Bauch, wenn die Bassdrum betätigt wird. Und dieses Gefühl selbst kontrollieren zu können. Sich in Rage zu spielen, sich dabei vollends zu vergessen, die Kontrolle über Zeit und Raum verlieren – das ist es, wovon ich spreche. Mal abgesehen davon, dass der Drummer ohnehin immer der geilste Typ einer Band ist (siehe Tommy Lee, Bela B., Questlove von den Roots, Dave Grohl, …), mit Ausnahme von vielleicht Charly Watts von den Stones, der sieht eher alt statt cool aus. Vielleicht liegt das aber auch an seinem Alter. Oder am Heroin.

Wie dem auch sei, ich muss jetzt so ein Drumset haben. Eine Bekannte von mir spielt nämlich auch; und das in Ihrer Wohnung! Ich dachte bisher, so etwas sei nicht machbar, nach Recherchen beim Mieterbund und Rückfragen bei meiner Vermietungsgesellschaft habe ich jetzt einen schriftlichen Antrag gestellt. Wollen wir doch mal sehen, was passiert:

Sehr geehrte Frau G*,

Sie wurden mir als vertretende Ansprechpartnerin i.S. Mietvertrag genannt. Ich wohne in der S*-Strasse in Kiel-Holtenau und habe vor, mir ein Schlagzeug zuzulegen. Von Bekannten und vom Mieterbund habe ich folgende Informationen bezüglich des Musizierens in Mietwohnungen erhalten:

Mieterbund:
Als Kompromiss kommt zum Beispiel in Betracht: Ruhezeiten von 12.00 bis 14.00 und von 20.00 bis 8.00 Uhr. Maximale Spieldauer pro Tag 2 Stunden.
Das soll zum Beispiel gelten für: Klarinette, Saxophon, Geige, Violine, Bratsche, Cello oder Klavier. Bei einem Akkordeon haben Richter nur 1½ Stunden erlaubt und bei einem Schlagzeug sogar nur 45 Minuten.
Wichtig: Mit in die Spielzeit gerechnet werden müssen so genannte Fingerübungen, zum Beispiel bei einem Klavierspieler.

Ich wäre damit einverstanden, am Tag nicht mehr als 60 Minuten zu spielen und Ruhezeiten von 20.00h-14.00h einzuhalten. Das würde bedeuten, dass ich lediglich zwischen 14.00h und 20.00h maximal eine Stunde spielen würde. Außerdem würde ich für einen entsprechenden Schallschutz sorgen (z.B. handelsübliche Pappauflagen auf die jeweiligen Trommeln, Bettwäsche in die Bass-Drum). Hinzu kommt, dass ich im Erdgeschoss wohne und die Bässe der Bass-Drum nach unten Niemanden belästigen würden.

Natürlich ist es nicht in meinem Interesse, o.g. Sachverhalt von einem Richter entscheiden zu lassen. Ich bitte Sie daher um eine Stellungnahme, ob sie mit meinem Vorschlag einverstanden sind. Eine entsprechende Mitteilung an die Nachbarschaft (weitere 5 Mitparteien wohnen im Haus) würde ich dann selbstverständlich z.B. durch ein Schreiben an das schwarze Brett im Eingangsbereich realisieren. Ich hoffe, Sie hatten einen schönen Urlaub und wünsche Ihnen einen angenehmen, nicht allzu stressigen Wiedereistieg in die Arbeit, viele Grüße, (…)

Wie gehabt halte ich Euch auf dem Laufenden. Eigentlich kann ich meine Bestellung schon abschicken, oder?! Ist doch nur nich eine Frage der Zeit, bis Tommy MCee die Felle quält! Din-da-da!

Kommentare

21 Antworten zu “MC goes Schlagzeug”

  1. Malcolm sagt:

    Richte deinen Augenmerk mal hierrauf!

  2. Gürtel sagt:

    ..dann können wir ja doch noch ne live combo gründen. du an der schießbude, ich am 6seitigen eierschneider und ab geht der beat… ;)

  3. GL sagt:

    Wer’s glaubt… Höchstens 60 Minuten… Wer Schlagzeug spielt oder spielen will ist doch von Natur aus ein Rebell! :-)

  4. Beatmaster sagt:

    Hey MC!

    Wenn Du noch ein paar Privatstunden benötigst, oder mal andere Tipps benötigst, ich kann Dir helfen! ;-) Wollte nur meine Drumschool promoten, schlimm?

    Ich finde es aber schön, dass Du Dich zurück an die Trommeln sehnst. Es gibt aber auch alternativen, wie z.B. ein REMO Practice Set von Thomas Lang oder, oder !

    Viel Spaß MC!

    P.S. Ich suche noch eine Sängerin für eine Soulband nähe Bremen. Nur so!

  5. MC Winkel sagt:

    Komme evtl. auf Dein Angebot zurück, wenn ich wider Erwarten Starschwierigkeiten bekommen sollte… Vielen Dank!
    Könnte mit ´nem Soulsänger/PLZ-Bereich 24 dienen (kann auch rappen) -> MC! :-)

  6. burger sagt:

    Bei den Drummern bitte nicht Ringo vergessen! Der hat immerhin diese Frau geheiratet…

  7. DudeNudem sagt:

    [at]MC

    Starschwierigkeiten… so gemeint? so ohne „t“ hinter Star? Find ich toll das Wort… und was Bela B. und Farin angeht… weiß nicht… nur weil Farin ohne Drogen glücklich ist, ihm dank seines Genies alles in den Schoß fällt? Gut, ist schon ‚was übermenschlich… working-class-heroes wie Bela eignen sich da eher zur Identifikation… aber Farin hat auch Fehler gemacht, sagt man… ich sag nur Heidekönigin

  8. Beatmaster sagt:

    Ich glaube PLZ 24 ist ein wenig zu weit. Aber, Danke!

  9. Denzel sagt:

    manchmal weiss ich wirklich nicht, ob das alles so stimmt, was du uns da erzählst ;)

  10. MC Winkel sagt:

    @ Malcolm: yeeeeah! Genau sowas meine ich! :-)

  11. MIC-ILL sagt:

    mc … du bist doch IRRE! *lach* du soulsänger? wieso weiss ich das nicht? lust unter meine (bald) fertigen songs was drunterzujaulen? haste aufnahmegeräte zuhaus? das wäre ne geile ostsee-antlantik-connection!

  12. MC Winkel sagt:

    … gerne! Hab´ einige Tools da, könnte Dir ´n paar hooks reinjamme(r)n!

  13. MIC-ILL sagt:

    DAS ist nicht dein ernst! wirklich? GEIEIEIL! wenn was fertig ist schick ich dir was rüber! hast du irgendwas von dir was ich mir schon reinziehen kann?

  14. MC Winkel sagt:

    Nur´n paar alte Raps (1998), aber die willst Du nicht wirklich hören! :-)

  15. GL sagt:

    Aber deine treue Leserschaft möchte das hören!!! Mit absoluter Sicherheit!!!

  16. Gürtel sagt:

    @winkel und ill: ich schraub euch auch gerne ein paar beats auf den leib. bin grad wieder ordentlich am schrauben, was das angeht. also, bei bedarf macht ne ansage!

  17. mai sagt:

    buddy rich und das tier…. geil
    hey mr. mc winkel sollten sie so mal spielen komme ich an ihr konzert ;-)

  18. MC Winkel sagt:

    Liebe Frau Mai: Das kann ich jetzt schon! :)

  19. Daggi sagt:

    Wie sieht es denn Sonntags mit dem Üben aus? Hab ein Klavier und eine überempfindliche Nachbarin…

  20. […] Vielleicht habt Ihr davon gehört: letztes Jahr im März habe mir ein komplettes Schlagzeug-Set gekauft. Seitdem spiele ich wieder, allerdings sehr unregelmäßig. Wie auch, mir fehlt ganz einfach die Zeit. Und eine Band. Und Talent. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.