Masego kommt mit Debut-Album „Lady Lady“, Features von SiR, Ari Lennox, Sounwave

Features ohne Ende, diverse Projekte mit DJ Jazzy Jeff und jetzt endlich das Debüt-Album: hier ist „Lady Lady“ von Masego. Wie der Name es vermuten lässt, ist dieses Album eine Widmung an all die Frauen auf diesem Planeten, hier:

„I write about love so I can keep focused on the true goal: to be with my lady, lady and travel with her and have my little family unit,” he told Vogue in a recent profile.“

Was für mich nach einem guten + reifen Plan klingt. Das Album kommt mit 14 Tracks daher, die Features kommen FKJ („Tadow) SiR („Old Age“, Tiffany Gouche („Queen Tings“) und Ari Lennox („Sugar Walls“). Außerdem waren Künstler wie Sounwave, Ty Kayembe, Sasha the sexy saxophone, Nicky Quinn und noch ein paar mehr an der Entstehung dieses Albums beteiligt. Absoluter Pro-Tipp, don’t miss out!

Masego – „Lady lady“ // Spotify Stream:

Masego – „Lady lady“ // apple Music Stream:

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.