„Martin Bender“ – Meet One of the Up-and-Coming Talents of Young German Street Art


In zahlreichen deutschen Städten lassen sich mittlerweile großformatige Portrait-Murals von Street Artist Martin Bender finden. Der talentierte Freiraumkünstler lebt die Stadt als Atelier und Ausstellungsfläche. Kreide, Kohle, Dose und Acryl, alles wird genutzt um mit viel Raffinesse und Detailverliebtheit grauen Mauern neues Leben einzuhauchen. Viele kleine Striche können dabei Großes bewirken, so setzt Bender seinen Arbeiten oft und gerne als Freihandzeichnung um, setzt bewusst massive Kontraste und fasziniert den Betrachter seiner Arbeiten mit der schlichten Einfachheit einer Skizzenzeichnung und der Sinnhaltigkeit einer komplexen, vielschichtigen Momentaufnahme. Kein Foto – und dennoch aussagekräftig wie eben dieses, hält er den Augenblick in seinen Bildern fest. Robert Cichon widmete einem der aufstrebenden Talente der jungen, deutschen Street Art sogen ein wirklich sehenswertes Video-Portrait:

Anyone who walks through the streets of his city with a vigilant gaze will doubtless sooner or later stumble upon a sign of Bender. The freestanding artist lives the city as a studio and exhibition space. Chalk, charcoal, can and acrylic, everything is used to breathe new life with a lot of refinement and detail infatuation gray walls.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.