Mark Evans – Kunst auf Lederleinwänden

Da lacht das Veganerherz: der Künstler Mark Evans sagt, es gäbe keine ursprünglichere Kunstform, als Leder mit großen Messern zu bebeizen. Und er würde nichts Pseudointellektuelles machen, er mache Kunst. Womit er nicht ganz unrecht hat – und wenn die Ergebnisse aussehen wie hier, dann kann man die auch mal herzeigen. (via)

Kommentare

10 Antworten zu “Mark Evans – Kunst auf Lederleinwänden”

  1. R E S P E K T !!!!!!
    Oder wie der Norddeutsche zu sagen pflegt:
    Rissspäääääääggggt digger!

    cheers
    hoeller / aesthetic-arts

  2. Nun, geil ist es wirklich. Aber sicherlich kostet auch zwei Euro fünfzig!

  3. Tanja sagt:

    SAUGEIL. Ziehe meinen Hut.

  4. mee sagt:

    Wow, the Ape ist echt der cool. Respekt.

  5. Kaal sagt:

    Fällt das jetzt auch unter Retro-Kunst? Aber auf jeden Fall sehr gelungen.

  6. sMeet sagt:

    Ganz ganz großes Kino. Speziell Ali find ich fantastisch gelungen. Wenn mir jetzt noch einer sagen könnte, was der Spass kostet, könnte ich anfangen zu sparen, um mir in 10-20 Jahren solch ein Werk zu gönnen.

  7. MC Winkel sagt:

    @aesthetic-arts: Hadder gud gemächt, nä! :)
    @TorstenLuttmann: Ja nun.
    @Tanja: Sieht auf dem Bild da rechts nicht so aus! ;)
    @mee: Kann man nicht meckern, nech. Ich würd mir den Marley hinhängen!
    @Kaal: Hach, Kunst lässt sich nicht kategorisieren! :)
    @sMeet: Da müssen Sie vermutlich den Künstler direkt anschreiben! Schönen Gruß von mir!

  8. denzel sagt:

    biggggiiieee! würd ich so nehmen! (wie lange so ein portrait wohl dauert…)

  9. Donna sagt:

    Bisher haben ich in dieser Kategorie noch nichts entdeckt, was mir nicht gefällt. Ganz im Gegenteil. Das macht mir etwas Angst! ;o)

  10. Toby sagt:

    ziemlich geil!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.