Auswüchse des Katastrophen-Winters 2010: selbst Pinguine komplett neurotisch. Und mehr.

  • Rechnet er so kurz vor der Jahreswende nochmal mit ALLEN ab. Höre ja kaum noch Deutschrap (aus den von Sido genannten Gründen und weil … naja, 93% ist schon ziemlich albern), aber Sido kann man gut finden. Er ist authentisch und nach wie vor auf einem guten Weg – wohingegen man von Budingsda zurecht nichts mehr hört (was HOFFENTLICH auch so bleibt). Und schön, dass er Laasen lobt.
  • EL MAC, y'all! Hatte ich hier auch schon 1-2x, hier ist neuer Stuff!
  • Motherfucker! (nicht Du!)
  • Boargh ist das ekelig. Lieber nicht gucken, man will gar nicht wissen, was für Mikrogesellschaften in und auf unserem Körper noch so wohnen. Echt, guckt das bloß nicht! :)
  • Immer diese Kanye-Fanmade Videos. Die Tante hier sieht ein büschen so aus wie eine behaartere Version von Sibel Kekilli, aber der Song ist halt super. Weiß nicht, wie Kanye das wieder gemacht hat, aber das Album ist wirklich sooo rund. Trotz Jahresende eines meiner meistgehörten Alben in 2010.
  • Für Amerikaner und/oder US-Freunde – interessante Infografik – welcher US-Staat kann was?
  • Neu von mir im Pringles-Blog – die Gewinner 2010!
  • Kommentare

    8 Antworten zu “Auswüchse des Katastrophen-Winters 2010: selbst Pinguine komplett neurotisch. Und mehr.”

    1. Patrick sagt:

      Das Video hat mich sofort an dieses alte Video erinnert.

    2. Babel sagt:

      haben die Besucher wieder was ins Gehege geworfen?

      und warum ist „Bad Motherfucker“ im Deutschen zu „Böser schwarzer Mann“ übersetzt? also auf der Geldbörse :)

    3. Axel sagt:

      @Patrick: Mich auch ;-)

    4. Thorsten sagt:

      @Babel: Weil Motherfucker einfach nich ins deutsche übersetzt werden darf. Sonst springen diese komischen selbsternannten Moral-Beschützer-Motherfucker im Dreieck.

      Apropos.. Die Wallets aus Pulp Fiction kannste sogar kaufen.. http://www.bmfwallets.com/

    5. Zu dem Sido-Song: Ist das Absicht, dass dieser ‚Haftbefehl‘ dann so assi rappt und dabei alles genau so macht, wie es Sido nicht möchte? Der disst sogar Money-Boy, den Sido kurz vorher lobt :)

    6. MC Winkel sagt:

      @martin-martina: Schwer zu erklären, aber: ja, das soll so. :) Das ist halt die Authentizität, die Sido möchte, wenn es schon um „echten“ Gangstarap in Deutschland geht. Er lobt ja auch das „Stress auf dem Kiez“-Album von Nate 57, der einen ähnlichen Style abliefern – nur halt mit Hamburger Slang. Und Sido lobt den „Money Boy“ nicht, er disst Farid Bang nur umso mehr, indem er die beiden quasi vergleicht (weil: etwas Schlechteres als Money Boy gibt es nunmal nicht!). Finde den Haftbefehl-Part aber auch schlimm, ist halt absolut nicht mein Ding und auch nichts, was ich supporten wollen würde. Aber halt echt. :)

    7. Yaab sagt:

      der pinguin könnte ich in meinen ganz jungen kinderjahren gewesen sein, wenn es nur noch ein paar minuten bis zur bescherung an heiligabend waren! ^^

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.