TShirt austrekken in einer Sekunde. Und mehr.

  • „Fußball ist gefälligst immer. Fußball ist Leidenschaft und Fortuna Düsseldorf und Kickers Offenbach. Fußball ist zu wissen, wer Torsten Mattuschka ist. Fußball ist um 15 Uhr 30 und auch mal um 7 Uhr aufstehen, um um 8 Uhr ein Spiel gegen Saudi-Arabien zu schauen.“.
  • Die besten WM-Momente, 114 Bilder! (via sahjah @ facebook)
  • Auch meinen Kommentar unter den Clips lesen. Ich weiß, was die da vorhatten. Aber Clip 2 zerstört Alles! :)
  • Find ich suuuper, hört mal rein. Curren$y – ich muss das Album „Pilot Talk“ mal querhören…
  • Ich hielt es erst für ein Regal. Ist es aber nicht, ist Kunst.
  • Warum Spanien zurecht Weltmeister geworden ist! (Hintergrund: Torwart und Kapitän Casillas ist mit der spanischen Reporterin Sara Carbonero zusammen, nach Spielen führt sie die Interviews, wobei sie ihren Freund der Etikette halber siezt. Gestern nach dem Spiel war aber nicht viel mit siezen! :))
  • Kommentare

    6 Antworten zu “TShirt austrekken in einer Sekunde. Und mehr.”

    1. Daniel D sagt:

      Klappt leider nicht, die meisten T-Shirts bleiben am Kopf hängen, selber mal ausprobieren! :-)

    2. Danke, genau das wollte ich heute noch sehen. Darfst selber raten was.

    3. Zunkel sagt:

      Tja, wenn man aber komplett verschwitzt ist, bringt einem dieser Tipp auch nicht viel ;-) Bzw man nicht solche Schlabberhemden trägt…

    4. MadStan sagt:

      mach ich schon immer so :P

    5. ArminF sagt:

      ja danke. und dank dieser art und weise ein t-shirt vom leib zu reißen sind die ärmel ruckzuck ausgeleierter als gewisse körperregionen von sagen wir mal theresa orlowski – und ich werde gezwungen, die grusligsten unterarmhöhlendschungelsünden bei männer betrachten zu dürfen *spei*

      (außerdem scheitert diese methode bei mir an brille und schlimmer noch an meinen alfred-e-neumann-ohren)

      dann doch lieber das t-shirt-in-1-sekunde-falten-video :-)

    6. Robby sagt:

      Das T-Shirt so auszuziehen hat ja so einen Bart. Bestimmt drei oder vier Jahre lang, wenn nicht gar mehr.

      Bart sagen hat auch einen Bart, damn, wann habe ich das das letzte Mal gemacht?! :D

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.