„Lines and Dots“ – Tattoo Art vom italienischen Künstler Francesco Rossetti

Zum Ende der Arbeitswoche gibt’s von uns noch mal etwas Inspiration in Sachen Tinten-Kunst für Euch: Internationale Tattoo-Artists verstehen es ja seit geraumer Zeit bekanntlich zunehmend unser Interesse zu gewinnen. Der aufmerksame WHUDAT-Leser wird sich an Artworks von Leuten wie z.B. Xoil (Frankreich), Jay Freestyle (Niederlande) oder Valentina Ryabova (Russland) erinnern. Heute haben wir ein paar sehenswerte Arbeiten vom italienischen Tattoo-Künstler Francesco Rossetti für Euch zusammengetragen. Im Classic Tattoo Parlour von London begeistert der talentierte Dude derzeit seine Kundschaft mit beeindruckenden Black/Dot-Work-Designs voller Tiefe und Bewegung und kommt dabei gänzlich ohne Farbverläufe aus. Einige Highlights aus dem monochromen Schaffen des Mr. Rossetti lassen sich direkt hier unten in Augenschein nehmen. Just have a look:

Currently working at the London Classic Tattoo Parlour, Francesco Rossetti takes a linear approach to his tattoo designs. Comprising blackwork and systems of dot work and straight lines, he creates images that have depth and movement without gradient shading. By subtly adjusting the weight of his lines—and injecting his work with moments of mystery—recognizable images emerge like the eye of Horus, a skull, or a mountain reflection.


[via Illusion]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.