Leute


Es gibt Leute, mit denen man jederzeit wieder eine Lesung organisieren würde, weil sie einfach so schwer in Ordnung sind und schöne Geschichten schreiben. Grand Opening!
Es gibt Leute, die man vorher gar nicht so wahrgenommen hat und wirklich positiv überascht wurde.
Es gibt Leute, die auch ohne Ringelpulli und Bodyguards gut aussehen und mehr Rampensau sind, als sie es vermutlich selbst von sich denken.
Und es gibt Leute, die einfach schön schreiben und sowohl Lustiges als auch Trauriges so authentisch und mitreissend vortragen, dass selbst dem MC eine Träne ins Knopfloch flutscht.

Es gibt Leute, die trotz selbtprognostiziertem Lampenfieber eine Feuertaufe absolvieren, die selbst Mick Jaggers Routine nach 125 Jahren Bühne in den Schatten stellt.
Es gibt Leute, die einfach Profi Don Dahlmann sind.
Es gibt Leute, deren Geschichten einfach immer wieder nur sitzen. Auch ohne Schuhgröße 36.
Und es gibt Leute, die an einem Abend mit nur einer Geschichte mehr Herzen erobern können als die Beatles zwischen 1957 und 1969.

Es gibt Leute, die denken, schreiben, lesen und sind, wie sie sind. Das soll man heute erstmal schaffen – ohne Salz!
Es gibt Leute, die sind nachweislich allergeilst. Nuff´ said. One!
Es gibt Leute, mit deren Namen man getrost auf die „Was ist Weblog?“-Frage antworten kann. Souverän, einfach Profi Lyssa.
Naja, und dann gibt´s MC Winkel, den es einfach glücklich macht, Leute mit albernen Texten zum Lachen zu bringen. Mehr ist das doch nicht.

Leute sind Leute, dass wissen wir spätestens seit 1984. Und es gibt doch nichts Schöneres, als sich an einem Abend mit lauter Charakteren zu umgeben, die zwar unterschiedlichste, literaische Ansprüche haben, aber alle gemeinsam eines zum Glück nicht sind: normal! Ich bin außerordentlich froh, Teil dieser Gemeinschaft zu sein und somit die Möglichkeit zu haben, ständig neue, interessante Menschen mit Personality kennenzulernen. Es gibt nicht allzu viele davon, und jede neue Bekanntschaft ist eine Bereicherung. Dafür bin ich dankbar.

Dankbar bin ich außerdem den bereits o.g. Mequito, mit dem es eine Wonne war, diese Lesung vorzubereiten. Außerdem natürlich dem ebenfalls o.g. Herrn Paulsen, dessen Starschnitt ich mir sofort ins Wohnzimmer hängen würde, wenn die BRAVO doch nur endlich auf ihn aufmerksam werden würde. Niemand kann besser durch so einen Abend führen; nicht einmal der MC nach der anstehenden Gottschalk-Ablösung! Danke an David für den schönen Nachmittag in seiner Crib und im Strand Pauli an der Elbe, für´s Dende-Mixtape und die fantastischen Bilder (die Ihr Euch hier in der Slideshow ansehen könnt). Und natürlich ein Dankeschön an Daniel für all´ den technische Support; hochqualitative MP3-Mitschnitte der Lesung wird es kurzfristig geben gibt es unten.

Ich möchte mich auch ganz ehrlich beim Publikum bedanken. Das Klima im Fools Garden war temporär etwas klamm, dennoch fieberte die gesamte Zuhörerschaft vom Anfang bis zum Ende großartig mit. Und hey: Für mich war es auch die sechste Stunde!

Beste Bloglesung bis jetzt – höchst definitiv. Weitere Berichte sammelt Herr Paulsen hier.

[Edit] Die Lesung als MP3 im Sprottenblog! Den „MC only“ vom Samstag gibt es hier (bitte am Ende irgendwann „Schwanzvergleich“ durch „Schwanzverrat“ ersetzen, habe es in der Hektik gar nicht mitbekommen).

Kommentare

32 Antworten zu “Leute”

  1. Herr Kraus sagt:

    klingt erfolgreich, wars denn auch so voll wie erwartet und musste wer draußen bleiben weils zu voll war?

  2. Burnster sagt:

    Die Leude wollten, dass was passiert. Die Leude wollten das krass serviert. Und so wars dann auch. Die Leude.
    Riesenapplaus an die Veranstalter.
    Und mir war es eine Ehre, Diggshanks!

  3. Bateman sagt:

    Jepp, war eine echt klasse Veranstaltung. Rundum gelungen und interessant. Thanks

  4. waschsalon sagt:

    jetzt verdrück ich ne träne – ich war zu faul die 400 km zu fahren. war wohl ein fehler.

  5. Das freut mich für Euch!
    Nächstens bitte gern mit Webcam bzw. Live-Schalte wie bei „wetten dass“ für alle Unabkömmlichen…

  6. ja, des war ein nettes welches.

    ( auch wenn ich mein Sakko danach wegen Fremdschweissgeruch wegwerfen musste.)

    – WarmWarsregierung.

  7. Nomak sagt:

    Klingt als sei das ein richtig guter Abend gewesen – leider wieder ohne mich. Aber irgendwann, wenn ich mal groß bin, dann bin ich auch mal dabei…;-)

  8. r0ssi sagt:

    köln=blog_diaspora. next time i’ll come

  9. Malcolm sagt:

    Es war mir eine Ehre!
    Aber sowas von! Jederzeit wieder!

    (Ja, ich habe Blut geleckt!)

  10. ichichich sagt:

    Schön wars. Danke.

  11. MC Winkel sagt:

    @ HerrKraus: 120-130 Leute, sehr voll.
    @ Butze: … haben im Anschluss noch über eine U&J-Lesung gesprochen. TAG! Da aber!
    @ Bateman: Schön, dass Sie da waren, Batey! Also gibt es Bielefeld doch! :)
    @ waschsalon: Ein Großer!
    @ Kerstin: Schauen Sie mal beim Sprottenblog vorbei, dort gibt´s Audio! :)
    @ Weltregierung: Wer saß denn neben Ihnen?
    @ Nomak: War es!
    @ r0ssi: Biddewas? Pia, Dave-Kay, Lumma… da geht doch eiiiiniges?!
    @ Malcolm: Mail mir doch bitte nochmal den Termin für Braunschweig! Und: HAB ICH DOCH GESAGT! :)
    @ ichichich: Gerne! Und einen fantastischen Namen haben Sie da, weiss gar nicht, was sie haben… :)

  12. Malcolm sagt:

    Mail mir doch bitte nochmal den Termin für Braunschweig!

    Eigentlich anfang Juni, aber da Lu und Burnster es nicht schaffen, würde ich sagen, dass wir es auf anfang Juli packen. Näheres demnächst, wenn ich mit der Bar gesprochen habe!

  13. gürtel sagt:

    verdammt. klingt ja sehr cool. leider konnte ich nicht, hatte ich ja erwähnt…
    wieder gefilmt?

  14. glam sagt:

    ich lese braunschweig. gibt es da ne blogszene? als ich da weg bin hatten die nicht mal ne schwulenszene.

  15. Ole sagt:

    Nicht viel los war zeitgleich in Münster. Aber das war in Anbetracht dieses Events ja beinahe zu erwarten. Außer dass ich Geld gespart habe, meine Magisterarbeit einige weitere Seiten bekommen hat und ich wichtige Pflichttermine eingehalten habe, ist da nur bedingt Tröstliches für meine Abwesenheit…

  16. Malcolm sagt:

    ich lese braunschweig. gibt es da ne blogszene? als ich da weg bin hatten die nicht mal ne schwulenszene.

    Angeblich soll es inzwischen hier eine blühende Schwulenszene geben und was die Blogszene angeht…
    Tja… Ich würde sagen, ich bin allein in der Braunschweiger Blogszene. Der andere Braunschweiger Blogger hat letztens (leider) dicht gemacht.

  17. Bloglesung Hamburg vs. Berlin Teil 2

    Kinder, war das schön. Wie früher, alle hatten sich lieb, es gab keinen Streit um Spielzeug und jede Menge dufte Geschichten wurden vorgelesen.
    Bislang hatte ich nur ein Einziges Mal das Vergnügen jemanden mit Blog zu treffen, das hat si…

  18. kid37 sagt:

    Rampensau, pöh. Jemand mußte doch eindringlich vor den Gefahren des Frühlings warnen. Danke für die Orga & Sofatragen. War ein heißer Abend.

  19. cathrin sagt:

    hey mc, das war wirklich eine nette lesung, und das beste wie immer am schluss. jetzt wollen wir aber auch noch wissen, was nachher geschah. ihr seid doch hoffentlich noch irgendwo versackt und habt was davon zu erzählen???

  20. waschsalon sagt:

    @rOssi: der diaspora möchte ich entschieden widersprechen!!!

  21. padre sagt:

    herzlichen glühstrumpf, mc – hört sich fein an, schade, dass es so weit weg ist.

  22. B|ateman sagt:

    @ MC
    Und wie es Bielefeld gibt. Eine Kneipendichte im „Bielefelder Westen“, die ihresgleichen in Hamburg und Deutschland sucht ;-) Sofern Sie mal frühzeitig von der A2 abfahren, bescheid sagen für‘ nen Kneipenzug.

  23. MC Winkel sagt:

    @ Malcolm: Bin Ende August nochmal eine Woche in der Sonne, ansonsten kannst Du mich frei einplanen! :)
    @ Gürtel: Ja, es wird so eine Art „Begleitfilm“ geben…
    @ Glam: Nicht mal „mehr“ oder tatsächlich nie gehabt? :)
    @ Ole: Und das ist doch auch okay. Aber ich habe jüngst gehört, wo man Sie treffen kann – und da gibt´s kein Entkommen, dann da komm´ ICH zu IHNEN! :)
    @ Malcolm2: Oh, Pat war aus BS?
    @ Kid37: Gerne! Und überhaupt: Schönen Dank für die Warnung. Autan ist echt scheiße! :)
    @ cathrin: Solche Internas werden hier natürlich nicht ausgeplaudert. Nur so viel: 8.30h, Kiez, 2 Trennungen, eine Platzwunde. Aber psssst!
    @ waschsalon: Ach ja, Sie ja auch!
    @ Padre: Ja.
    @ Bateman: A2 bin ich selten. Aber wenn: Ich denke dran! Trinkfest scheinen Sie ja zu sein! :)
    @ Tanja K.: Hoppla – schön, dass es Ihnen gefallen hat. Außerdem freue ich mich, dass Sie mein Talent verstanden haben! Bitteschön.

  24. Tanja K. sagt:

    Das weiß ich nicht so genau. Haben Sie meinen Kommentar verstanden? Verstehen Sie diese „Kunst“ – http://www.campodecriptana.de/blog/2006/05/08/531.html
    Ich überfrage mich manchmal selbst. Grüße aus Valencia, TK

  25. Osiris sagt:

    Respekt, Herr MC Winkel. Sie haben es wirklich drauf etwas interessant vorzutragen. Sie betonen die Sätze gut, und präsentieren die Texte wirklich spannend, so dass es richtig Spaß macht zuzuhören. Außerdem wirkt es sehr locker, was es vielleicht, oder ganz sicher, gar nicht ist. Leider hat das bei der Lesung nicht jeder hinbekommen, was ich allerdings auch verstehen kann, denn es ist so unglaublich schwer. Und dann noch vor so vielen Leuten. Wie gesagt, ich ziehe meinen vir(t)uellen Hut. Haben Sie schon mal darüber nachgedacht Hörbücher aufzunehmen?

  26. nuf sagt:

    So. Jetzt kann ich mich als letzte eigentlich mit einem flotten Spruch a la „Hab mich hier hinten angewurzelt, damit niemand aus dem Album purzelt …“ auch endlich mal bedanken. Sehr schön wars. Vielen Dank!

  27. Ole sagt:

    Das ist ein Deal!

  28. wasi sagt:

    Moin,
    jetzt wo ich lese, dass es so geil war, ärgere ich mich noch mehr, dass ich keine Zeit hatte. Naja aber wer weiß, es wird bestimmt noch ein paar mehr Lesungen geben, vielleicht ja jetzt im Sommer mal in einem der Hamburger Beach Clubs. Das wäre doch ma was. Also nichts wie los.

    Grüße
    wasi

  29. […] ich hab eine sehr junge freundin. sie geht noch zur schule und damit die kleene auch mal was richtiges aktuelles lernt, nahm ich sie mit zur bloglesung nach hamburg. als wir das fools garden betraten und uns die bereits vor der lesung herrschende hitze entgegen schlug dachte ich schon das wird nichts, aber als uns dann das sehr liebreizende einlasserduo begrüßte wußte ich, das wird doch was und zwar was richtig gutes. ja, es war heiß und das auch gleich so sehr, daß man befürchtete das publikum könnte reihenweise umkippen. nach der ersten pause mußten wir uns stühle und meks mamorkuchen besorgen, sonst wären wir sicher in die arme des nächstbesten blogger gesunken. umfallen ging nicht, der laden war ja proppenvoll. das war er zu recht. die lesenden waren super ausgewählt. die großen in bunter mische sag ich mal vorsichtig. es gab so tolle texte, daß ich wirklich probleme habe zu sagen welcher mir denn am besten gefallen hat. über lus sex hab ich gegrinnst, beim herrn paulsen geschmachtet, bei don dahlmann lauthals gelacht und mich geärgert, daß wir nicht den ganzen text zu hören bekommen. das sollte unbedingt nachgeholt werden. die kleene sah und hörte zum ersten mal blogger und war sehr angetan, ganz besonders vom mc. obwohl sie ihn bis dahin noch gar nicht kannte wird sie hier doch sehr treffen beschrieben: 8.30 Uhr Soeben erscheint das erste Mc Winkel Groupie. Sieht jedenfalls so aus, sie besteht hauptsächlich aus einem weissen Top mit jeder Menge Inhalt und beginnt sofort rumzuzicken angesichts der Thekenschlange. […]

  30. saintphalle sagt:

    Ich dachte erst: So viele Leute, so wenig Stühle und so eine lange Lesung. Das wird nix. Aber dann waren auf einmal genug Stühle da (fast jedenfalls..), man lernte, nur noch jedes dritte Mal einzuatmen und dabei nicht umzukippen und als man auf die Uhr sah, war es auf einmal spät am Abend und die Lesung schon vorbei. Upps! So viel gute Texte, so unterhaltsam vorgetragen. Klasse!!!

  31. […] Der Film zur Lesung. Ab sofort, in den verschiedensten Versionen, drüben beim Sprottendaniel. […]

  32. pompini sagt:

    sono eccitato circa questo luogo, buon lavoro!:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.