Labbertag

Alles labberig. Und sowieso, ich bin der Überzeugung, dass Labberkram bundesweit eine viel zu hohe Akzeptanz geniesst. Es reicht! Da muss jetzt doch langsam mal Einer her, der Schluss macht mit diesem laschen Gedöhns. Nachdem ich heute einen lückenlos labberigen Tag hatte, habe ich beschlossen, dem Labberkram-Bekämpfungs-Aktionismus ein neues Gesicht zu geben: Meins. Zunächst aber zu meinem heutigen Tag:

Überspringen wir einfach mal die Konsistenz meines Morgenstuhles und gehen direkt zum Frühstück über. Als ich die inzwischen braunsprenkelige Banane nur schäle, fällt es mir schon auf: weich, abgestanden und labberig. Habe kurz überlegt, ob ich Sie mir jetzt überhaupt noch ins Müsli schneiden sollte. Bin dann zu dem Entschluß gekommen, dass es nichts Falsches sein kann. Anna Nicole Smith hat so ein Problem schließlich sogar einmal geheiratet – und was für (temporäre) Benefits das einbrachte, ist allgemein bekannt. Ein mal am Tag kann’s ja ruhig labberig sein. Der Kaffee im Büro dann aber auch eine Zumutung. Da ist ja das übliche Moscheen-Fußwaschwasser dunkler als diese labberige Plörre; vormittags!

Zum Mittag gab’s dann (das erste Mal dieses Jahr) FastFood. Ich bestelle am Drive-In-Schalter das Menü und bitte explizit um frische Pommes. „Jaja, sie kriegen die Neuen – haben wir gerade frisch gesalzen!“. Zuhause pack‘ ich diesen labberigen Schmierkram aus und stelle fest, dass gekochte Nudeln mehr Crossness besitzen als diese Kartoffelstäbchen. Und dann schmeckten die auch noch wie überkochte Kohlrabistreifen; geschmackloser als haarige Bikinizonen!

Abends im Gym muss ich dann mit der Filialleitung über diverse Vertragbedingungen sprechen (ja, ich überlege auszutreten. Bin eh nur noch sehr selten in diesem Bumms). Zur Begrüßung streckt mir die Verantwortliche die Hand entgegen… was soll ich sagen. Habt Ihr schonmal ein Stück Zwieback nach 14 Tagen aus einer abgestandenen Hühnersuppe gezogen? Dann habt Ihr knapp einen Zehntel der Labberigkeit dieses Handschlages.

Liebe Freunde, wenn Euch ähnliche Aversionen zur Labberigkeit innewohnen, dann klemmt Euch diesen Button in Eure Sidebar/entsprechenden Beiträge:

Gerne mit link auf diesen Beitrag. Oder auf Lenor.de –
Stop Labberism!

Kommentare

48 Antworten zu “Labbertag”

  1. Mattes sagt:

    ohhhh man das kenn ich ja nur zuuuu gut! diese schlabber pommes und was noch vieeeel schlimmer ist, wenn du jemanden zur begrüßung die hand gibst und er dir da sone tote hasenpfote reinlegt ohne jeglichen druck uhah da krieg ich ne gänsehaut…

    haut rein, Mattes

  2. Michael sagt:

    Da hätte wohl einer besser mal den Pommes-Test gelesen.
    Ansonsten, ich hatte heute auch einen extrem lapprigen LKW, der fuhr mir dann auch 10 mal durch den Magen. Dafür schön billig und so…

  3. r0ssi sagt:

    genausens! für mehr al dente im leben!

  4. Kiki sagt:

    Müsli zum Frühstück. Müsli.
    Ich ringe mühsam um Fassung.

  5. MC Winkel sagt:

    @ Mattes: Oder? Ein fürchterlicher Tag war das, doh! :)
    @ Michael: Naja, immerhin!
    @ r0ssi: Sachichdoch!
    @ Kiki: Vollkorn mit Früchten, um genau zu sein! :)

  6. Sebastian sagt:

    Das mit dem Müsli finde ich auch komisch. Aber ich finde Frühstücken allgemein auch merkwürdig, aber zumindest überbewertet. Drei bis zehn Kaffee tuns auch.

  7. absolut cooles Labber-Rababber ;)

    Bei „geschmackloser als ne haarige Bikinizone“ bin ich fast vom Stuhl gefallen :>

  8. Makku sagt:

    Mir fallen da noch die labberigen Burger ein, die ich mal auf ner Fahrt nach Frankreich bei der „heißen Hexe“ an der Tanke kaufte…
    Und ja, der Imbiss schimpfte sich damals wirklich so und war kein Film-Ü18…

  9. rl.green sagt:

    Zu welch‘ besonderen Gelegenheit ziehen sie denn schonmal „ein Stück Zwieback nach 14 Tagen aus einer abgestandenen Hühnersuppe?“ Igitt. und Muesli? jetzt ist mir schlecht – ich bin raus.

  10. Ich hätte nie gedacht, dass ich Labberei so abstossend finden könnte. Morgen werde ich bei jedem Handschlag an Dich denken und Zwieback ess‘ ich ’ne Weile nicht mehr. Buäääähh!

  11. Tim sagt:

    Hofft da etwa jemand auf 20 Flaschen Lenor Frühlingserwachen!?

  12. Kante sagt:

    Oh ja, in der Tat. Der Vergleich mit dem Zwieback ist noch harmlos. Ich finds aeusserst ekelhaft, wenn einem das Gegenueber so ein totes Stueck Fleisch in die Hand legt, das sich anfuehlt als waere es saemtlicher Knochen verlustig gegangen. Baeh!

  13. hans sagt:

    sie kacken noch vor dem frühstück? machen noch vor dem frühstück aa?
    hätte ich jetzt nicht gedacht…

  14. ich bin mir nicht ganz sicher, aber schmecken haarige bikinizonen nicht wenigstens ein bisschen nach salz?

    ich wuerde all die leckeren sachen, die du so ist, als gerichte fuer eine neue bulimietechnik auf den markt bringen. mit diaeten kann man immer eine gute mark machen!

  15. Siggi sagt:

    Wie Hans-Werner Olm immer sagte:

    Wenn man Patrick Lindner die Hand schüttelt, isses, als wenn man in ein Glas Würstchen greift!

  16. prinzzess sagt:

    super-gau: ich fühl mich selbst labberig! nase labbert ohne ende, kopf fühlt sich an wie frisch gelabberter labber. und nu? hab ich blog-verbot bei dir?

  17. Ich will nix hörn von Müsli. Mein Lieblingsmüsli (ohne Rosinen) haben sie aus dem Angebot genommen. Und ne braune Banane? IIIIhhhhh. Bananen müssen noch leicht grün und pelzig auf der Zunge sein!
    „Geschmackloser als haarige Bikinizonen“ Das hätte ich gern erklärt.

  18. SirParker sagt:

    Es gibt nichts Schlimmeres als ein weicher labberige Händedruck! Wenn der Gegenüber dann noch kalte schwitzige Finger hat, ist das abstoßender als der 24-Stunden-Sabine-Christiansen-Marathon

  19. yvonne sagt:

    braune Bananen – Herr MC, Sie sind ekelhaft

    die Steuertusse (draf mich ja nicht verlinken, weil sonst mein Post erst moderiert werden muss *schmoll*) nimmt nur gelbe Bananen zu sich, die gerade die grüne Phase hinter sich haben ;o)) Labberig kennen Sie Smacks – die zulange in der Milch lagen, weil man es vergessen hat – weil man zb. mal eben den Morgenschiss machen musste??? uhhhhaaaahhhh das ist zumindest meine persönliche Krönung der Wabbeligkeit!!

  20. singhiozzo sagt:

    Muahaha, ich hab Schluckauf vom Lachen bekommen (ist das normal oder ist mein Zwerchfell zu labberig??).

    „…Moscheen-Fußwaschwasser dunkler als diese labberige Plörre“

    Mal wieder ein mörderischer Vergleich. Vielen Dank füpr diesen morgendlichen Lachflash. Mein Beitrag zum Thema: ich finde ganz ehrlich dieses abgeschissene Wetter extrem labberig!

    Ich will endlich Sommer, Motorräder, leicht bekleidete Tussis…!! Doh!

  21. Schnitzel sagt:

    Der Kollege Stein hat heute einen Labertag. Unaufhörlich kommt ein ewig seiernder Wortschwall aus seinem Maul. Nichts kann ihn stoppen.

  22. viktorhaase sagt:

    am 11.04 schneie ich mal vorbei. fühle mich außerhalb des sommers eher ganzkörpergelartig.

  23. MC Winkel sagt:

    @ sebastian: Ein Becher maximal! Und Vollkorn-Müsli, weil ich bis zur Tour noch 3 kg abnehmen möchte. :)
    @ rautenbachenator: Danke!
    @ Makku: Heiße Hexe? No-go… als ich das letzte mal „Heiße Hexe“ hatte, habe ich anschließend bei nem Gig den Text vergessen. Nie wieder!
    @ rl.green: Naja, nach jedem Urlaub eigentlich.
    @ ChliiTierChnübler: Das tut mir leid. :)
    @ Tim: Neee, der Aldi-Weichspüler riecht viel schöner!
    @ Kante: Oder? Ich sag‘ das dann auch gleich immer. Viele wissen ja gar nicht, was sie ihren Mitmenschen damit antun!
    @ hans: Mein Gott, was für ein aufmerksamer Leser. Sie haben natürlich recht. Aber das mit dem Morgenstuhl passte so gut in den Text. Ich scheiße i.d.R. Abends, immer so gegen 21h.
    @ bsc: Sag mal bsc, bist Du schon wieder zurück? Du sollst Dich sonnen! :) Und: ich möchte gar nicht wissen, ob’s da salzig schmeckt.
    @ Siggi: Ebend. Das sagte Olm. Diese Metapher war also schon weg! :)
    @ prinzzess: Niemals! Nur keine labberigen Bilder hie rpsoten, bitte!
    @ LennyUndKarl: Wieso, was spircht gegen Haferflocken, Nüsschen und Rosinen? Das mit den Bananen: Dito! Absolut. Und jetzt sagen Sie bitte nicht, sie rasieren sich nicht ihre Biki… ach egal. Ich finde es halt geschmacklos. Wie Wasser.
    @ SriParker: Ganz genau! Solchen Patienten sollte man kostenlos die Handinnenflächen-Schweißdrüsen entfernen…
    @ yvonne: Sehen Sie, so geht das. Weiss auch nicht, was Akismet gegen bl_og_ianer hat…
    @ singhiozzo; Bitte! :) Und ja, ich auch. Aber da müssen wir jetzt durch. Bis August ungefähr.
    @ Schnitzel: Wer ist Stein?
    @ viktorhaase: Köln? Super! Himmel, das wird voll, doh!

  24. Frau A. sagt:

    Och mei, nach Ihrem „labberige Banane hat Ähnlichkeit mit Opa’s Geschlechtsteil“ Vergleich ist mir jetzt ein bisschen schlecht.

  25. Spielkind sagt:

    Ich kläre sie jetzt mal auf. Als ehemalige Mitarbeiterin in so einer Burgerschmiede kann ich ihnen mitteilen das sie nicht extra um „Frische“ Pommes bitten müssen (jedenfalls bei den Goldenen Bögen) denn es interessiert keinen. Da gibt es bestell varianten die das eher ermöglichen…

    Zudem soll man doch vorher mal in die Tüte schauen bevor man nach Hause fährt

  26. klar bin ich noch am strand. und natuerlich hinterher im internetcafe (da sind ganz nette herren unterwegs, die man beim surfen (im netz, nicht am strand) nach rat fragen kann. linke maustaste, rechte maustaste, du weisst schon…

  27. Schnitzel sagt:

    Stein ist der, der hier von dem Polizisten gegen die Wand gedrückt wird. ;) Aber jetzt hab ich ihm in der Mittagspause eine Zigarette gegeben. Er ist Nichtraucher und jetzt zwar immer noch nicht ruhig, aber dafür kann er jetzt auf dem Klo weiterreden. Vom Nikotin hat er nämlich Dünnpfiff bekommen. Recht so. ;)

  28. Jeriko One sagt:

    Mit Pommes ist mir noch nix eingefallen, aber gegen labbrige Burger hilft, den in irgendeiner, noch nie da gewesener, unbeschreiblichen Spezialvariante zu bestellen – ohne Zwiebeln z.B. Dadurch, dass die netten Damen/Herren hinter der Kasse da nieeeee im Leben drauf kommen würden, dass wirklich jemand so krass ist und derlei haben will, ist man dazu gezwungen, einen frischen Burger, z.B. ohne Zwiebeln zu brutzeln. Aber pssst, Geheimtip ;-)

    Ich glaub ich bin zu müde, ich hab erst beim zweiten Lesen gecheckt, dass es nich um Dummbabbeln geht…

  29. Tim sagt:

    Schleichwerbung für Lenor. ich glaub es hängt. :D

  30. Spielkind sagt:

    @Jeriko One
    Das ist kein Geheimtipp sondern total Normal. Sorry dich desillusionieren zu müssen. Das machen Total viele..wenige bestellen sogar ein Burger ohne fleisch…

  31. Jeriko One sagt:

    Neeeiiiiiin! Du sprichst mit falscher Zunge!

    Wäre es bei dem genannten Beispiel dann nicht sinnvoller, gleich ’nen Salat und zwei von diesen Labberbrötchen ohne alles zu ordern? Oh, da sind wir wieder bei Labber…

  32. die_schottin sagt:

    Ich kann es auch nicht leiden wenn Leute keinen vernünftigen Händedruck haben.
    Was ich mich frage, wie kann jemand mit einem solch schlaffen Händedruck irgendwo für etwas verantwortlich sein?

    @steuertusse und MC: und ich dachte das läge an mir, glücklicherweise liegts an blogianer. Ich kann damit leben. :-)

  33. Spielkind sagt:

    Naja seit dem McDonalds den Gemüsemäc gestrichen hat sind die Leute halt erfinderishc und bestellen sich ein TS ohne Fleisch z.b. Billiger wäre sicher ein salat zu nehmen..bzw dann eben Pommes oder so..ich verstehe das dann auch immer nicht. Aber den trick wie man Frische Pommmes bekommt den kennt kaum einer

  34. Jenny sagt:

    Glücklicherweise habe ich kaum Probleme mit Labberzeug. Aber dieser Neologismus – Labberism – gefällt mir doch sehr gut, das muss ich doch mal loswerden (wenn auch etwas verspätet).

  35. Fuchs sagt:

    Und zumindest hier in NRW war das Wetter heute entsprechend – Überall dieser Matsch der entsteht wenn es den ganzen Tag auf frisch gefallenen Schnee regnet. Fast so schlimm wie der halbtot Handschlag. Schluss mit Labber!

  36. Ulla sagt:

    Siehst Du, lieber Herr vom Wochenende? Ich hoffe, Du liest dieses Blog. Keiner mag gern Labbriges in der Hand. Dazu noch ebenso unmotiviert wie ungefragt. Aber wenn schon, wäre mir Deine Hand entschieden lieber gewesen …

    In dem Sinne: Lab(b)er mich nicht wieder an. Aber ich vergaß – ich glaube, dem Wunsch habe ich schon Ausdruck verliehen. Mit Nachdruck.

  37. DaShan sagt:

    ich hab da was in meinem Blog, was definitiv nicht labberig ist. :)

  38. creezy sagt:

    Und genau aus einem dieser Gründe habe ich heute in meinem Blog die BBB 2.0 für eröffnet erklärt!

  39. Ole sagt:

    Mister Labbermän…. Schabba… :)

  40. cinaj sagt:

    geschmackloser als haarige Bikinizonen

    Öhm, Fish and Chips? ;-D

  41. Silka sagt:

    trete einem sportverein bei. jawohl!

  42. Verabschiede mich…

    …ich muss ins Bett. Mein Kopf fühlt sich an, als hätt einer in meinem Hirn angefangen zu grillen (und ich bin nicht eingeladen). Meine Nase läuft (während meine Füsse riechen) und mein ganzer Leib ist “labberig” ( wie McWinkel hi…

  43. Dave-Kay sagt:

    und der Gottschalk erst!

  44. madddin sagt:

    solange in der hose samba angesag ist ist doch alles io?!

  45. Michael sagt:

    Frische Pommes? „Die Pommes bitte ohne Salz!“ Geht natürlich nur, wenn Salztütchen zum nachsalzen rumliegen :)

  46. 500beine sagt:

    Richtig, MC!
    Wenn ich irgendwas hasse, und ich hasse nicht wenig,
    dann ist das einen Händedruck wie ein Stück Torte.
    So Baiser.

    Ich mein,
    so was fress ich nicht mal, wie soll ich das dann
    schütteln??!

  47. Ich wollte gerade schreiben:
    „Hauptsache in der Hose labbert nix, Herr Winkel“
    Aber das wurde mir vorweg genommen.

    Das mit dem Händedruck ist wirklich kritisch. Zumal ein Muckibudenchef ja eher so alles andere als labberig sein müsste.
    Irgendwie seltsam.

    Aber da sieht man mal das das alles nurnoch Luschen sind.
    Statt an die Muskulaturmaschine gehts labberig ins Solarium, damit die Labberhaut im alter auch so richtig schön gebräunt labbert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.