Joana Choumali stickt ihre iPhone-Snapshots mit Nadel und Faden auf Leinwände

Die klassische Handarbeit kommt dank einiger kreativer Menschen, in den letzten Jahren wieder zu ganz neuen Ehren. Unter anderem konnten uns zuletzt z.B. die Arbeiten von Künstlern wie Lauren DiCioccio, Teresa Lim oder Lisa Smirnova durchaus beeindrucken. Auch Tattoos oder Wallart-Pieces im Kreuzstich-Design bekamen wir bereits von kreativen Artists präsentiert. Mit Sicherheit erinnert ihr Euch noch an die dopen Deutschrapstickereien von @ichstickedeinemutter mit Zitaten von Kool Savas, KIZ, Audio88 oder Fatoni in hervorragend visueller Aufbereitung. Kreuzstich-Designs from Hell! brachten uns im letzten Oktober zum Schmunzeln.

Auch die Fotografin Joana Choumali aus der Hafenstadt Grand-Bassam der Elfenbeinküste stellt im Rahmen ihrer Serie „Ça va aller“ (z.dt.= Alles wird gut) ziemlich beindruckende Stickerei-Artworks her. Snapsshots von ihrem iPhone stickt die talentierte Dame nämlich gekonnt auf Leinwände. Choumali startete ihr Projekt weniger als einen Monat nach einem schrecklichen Terroranschlag von Grand-Bassam im März 2016, bei welchem 18 Menschen ums Leben kamen und über 33 verletzt wurden. Damals eröffneten drei Bewaffnete das Feuer in einem Strandresort, eine Stunde von ihrem Wohnhaus in Abidjan entfernt. Die Künstlerin begann ihr Projekt in erster Linie, um mit der eigenen Traurigkeit fertig zu werden. Die Arbeit an ihren Werken beschreibt sie als meditativen Prozess, der ihr bei Entspannung und Konzentration hilft. Die bunten Fäden der Bilder dienen Choumali quasi als Gefühle, die sich verbal nicht wirklich ausdrücken lassen. Direkt hier unten lassen sich einige Arbeiten der „Ça va aller„-Serie in Augenschein nehmen. Just have a look:

Photographer Joana Choumali‘s photographic series Ça va aller translates to “It’s going to be fine,” a common phrase used by people in Côte d’Ivoire to casually reassure each other, even after a deeply traumatic event. Choumali started the project less than a month after the March 2016 Grand-Bassam terrorist attack, when three gunman opened fire at a beach resort an hour away from her home in Abidjan. The images in the series are all taken on her iPhone, and appear more like snapshots rather than portraits. She wanted the subjects to look natural, as if she was scanning the city.


[via Colossal]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.