Jay Rock, Kendrick Lamar, Future und James Blake kommen mit grandiosem Video zu „King’s Dead“ aus dem Black Panther Soundtrack

Herrliches Video zur nächsten Auskopplung aus dem TDE „Black Panther„-Soundtrack: hier ist das sagenhaft gute Visual zu „King’s Dead“, mit top Parts von Jay Rock und Kendrick und mit einem unfassbar dummen und nervtötenden Part von Future, der aussieht und rapt wie ein behindertes Kind. Es ist eine Schade, dass diese Art von Codein-beeinflusster Bullshitmucke Einzug in meine Lieblingskultur halten konnte und wenn ich drei Wünsche frei hätte, dann wäre Einer davon ganz klar dass es sowas wie Trap und all die Künstler, die mit dieser himmelsschreienden Scheiße zu tun haben, niemals gegeben hätte.

Aber sei es drum, manchmal retten zwei Parts von sehr guten Rappern sogar einen Track, auf dem Future zu hören ist. Achtet mal auf Kenny’s Gesicht in Minute 2:00, ganz so Höhen-sicher sieht mir das nicht gerade aus, dafür aber lustig. Press Play und gerne direkt wegskippen, sobald dieser eine drogenabhängige Volltrottel mit Atemlähmungsgeräuschen (vermutlich als Folge von zurecht ausgeführten Hodentrittseskapaden) zu sehen ist – unser Mucke-Video des Tages:

„With both the Black Panther film and its soundtrack out now, “King’s Dead” — starring Jay Rock, Kendrick Lamar, Future and James Blake — now has a matching set of visuals. Directed by Dave Free of the little Homies (“All The Stars“) and Jack Begert, the video starts with K. Dot literally perched in a palm tree eating Mexican corn.“

Jay Rock, Kendrick Lamar, Future, James Blake – „King’s Dead“ // Official Video:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.