Inside Ashton Kutchers Trailer (Ashtons Wohnmobil, 8 Bilder)

Bisher habe ich immer nur gehört, dass die etwas besserverdienenden Hollywood-Stars mit recht opulenten Wohnwagen zu den jeweiligen Sets kommen, gesehen habe ich so ein Ding jedoch noch nicht – bis heute: hier ist das KFZ des Mannes, der bei „Two And A Half Men“ die Charlie Sheen Nachfolge antritt und für eine Staffel à 26 Folgen immerhin 20 Millionen Dollar bekommt. Dieses Teil hier hört auf den Namen „Baby Girl“, ist 16m lang (bei kanpp 100qm Wohnfläche) – der Mietpreis liegt bei 8.750$/Woche; aber man soll ja auch nicht leben wie ein Hund, nech:

„Being an A-list celebrity definitely comes with its perks, especially if you’re Ashton Kutcher. This $2-million mobile estate measures 53-feet long, has two levels with „a second floor that hydraulically emerge from the main body to offer a total floor space of 1,100 sq ft.“




___
[via, Danke @ Heiko per Mail]

Kommentare

12 Antworten zu “Inside Ashton Kutchers Trailer (Ashtons Wohnmobil, 8 Bilder)”

  1. Sven sagt:

    Hab so nen Ding mal auf MTV gesehen, ich glaube der war damals von Dennis Rodman, wenn der schon sowas hatte… da ist das ja noch moderat im Preisverhältnis zu den Yachten. Schimmen kann der halt leider nicht, wäre aber auch geil so ein Amphibien Bus… Marktlücke entdeckt :D Oder so nen Luftkissenboot…

  2. Johannes sagt:

    Tut mir leid, aber abgesehen von den technischen Daten sieht das Ding doch einfach nur… spießig aus. Gezwirbeltes Holz als Treppengeländer? Beige Kissen mit beigen Wänden und Granitablagen? Unterschränke Eiche rustikal?
    WTF Ashton, das ist mal ziemlich geschmacklos. Wenn ich schon fett Kohle hätte, würde ich das Ding auch ordentlich designen…

  3. malte sagt:

    also für das geld, hatte ich mehr so ein yachtmäßiges design erwartet.
    sieht abgesehen von der tatsache, dass das ding halt auch noch fährt, echt nicht besonders eindrucksvoll aus. aber, alter, das ding fährt…. krass genug

  4. Bonboniere sagt:

    Naja, in Deutschland würde es wahrscheinlich nur nachts fahren.
    Wobei das Teil eh nur auf der Stelle stehen wird….

  5. sven sagt:

    So lässt sich ein Campingurlaub aushalten.

  6. singhiozzo sagt:

    Schließe mich den Vorrednern an: innen irgendwie Oma-Style! Aber trotzdem: cooles Posting. Auf jeden Fall mal interessant zu sehen, wie die Dudes da so Hausieren am Dreh.

    Hätte gerne mal gesehen, wie Charly Sheen seinen Bus gestaltet hätte.

  7. jensi sagt:

    der mietet des Teil doch nicht. das gehört ihm doch bestimmt.

  8. cubanosani sagt:

    haha mit dem ding fahr ich RAR und 24h am Nürburgring. Dann sieht das teil aus als wäre Charlie Harper himself mit 50 feinsten Strandnixen da versackt und mit seinen Pokerhomies ne ordentliche Partay gefeiert..

  9. nizha sagt:

    Warum krieg ich bei amerikanischer Inneneinrichtung immer Brechreiz?

  10. Michelé sagt:

    Der Truck ist von aussen schon echt cool im Design, aber die Amis und ihr Feingefühl für Innenaustattung.
    Ich kann gar nicht so viel essen wie ich kotzen möchte… No go!

  11. Andree sagt:

    Diese Luxus Wohnmobile sind wohl schlecht alltagstauglich und zum Glück recht selten.

  12. MC Winkel sagt:

    @Andree: Keine SEO-Links, letzte Warnung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.