Incredible Photorealistic Paintings of New York City by Richard Estes

Internationale Künstler, welche es Bestens verstehen mit ihren Malereien, Zeichnungen oder Tattoos aus dem Bereich des Fotorealismus, Betrachter ins Staunen zu versetzen, haben wir an dieser Stelle bereits vielfach gefeatured. Der Amerikaner Richard Estes zählt zu den Mitbegründern dieser Kunstgattung und begann bereits in den 50er Jahren damit seine eigenen Fotografien in beeindruckenden Öl-Gemälden nachzustellen. Der heute 84-jährige Maler verlegte bereits 1958 seinen Wohnsitz von Chicago nach New York City und ließ sich seitdem vom urbanen Leben des Big Apple für seine Hyperrealistic-Paintings inspirieren. Estes montiert in seinen Arbeiten quasi ein neues Sehen über die Wirklichkeit zusammen, indem er zwar fotorealistisch malt, aber die Szenerie frei zusammensetzt. Die realistische Wiedergabe ist hier in der Regel also doch eine Fiktion, da der Betrachter es mit einer Konstruktion von verschiedenen Ansichten ein und desselben Ortes zu tun bekommt. Die dargestellten Orte und Straßenzüge sind allerdings durchaus erkennbar und lokalisierbar. Einge Beispiele aus dem imposanten Schaffen von Richard Estes aus NYC gibt’s direkt hier unten. Biddesehr:

American artist Richard Estes is best known for his photorealist paintings of New York City, crafted with oils over five decades. Picking out the reflective, clean and inanimate streetscapes, facades, public transport and buildings that grace one of the world’s greatest metropolises – he is regarded as one of the founders of the photorealist movement of the late 1960s.


[via creativeboom]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.