„Images can Shock“ – Vier atemberaubende Minuten Film

Wollt Ihr mal ein paar Minuten mit schnellen Schnitten und atemberaubendem, partiell schockierenden Augenblicken erleben? Dann guckt meine Vlogs. Falls Ihr die schon kennt, könnt Ihr optional ihn hier gucken – vimeo-User Gioacchino Petronicce sagt Folgendes über seinen Flick:

This idea came to me by watching TV. After it was boosted with the current problems in Japan, in Libya. Images shocked me.

Die Musik in dem Streifen kommt von Max Richter:



Film:


___
[via]

Kommentare

10 Antworten zu “„Images can Shock“ – Vier atemberaubende Minuten Film”

  1. Dennis sagt:

    wahnsinnig gut!

  2. FlotzeTM sagt:

    stop hammer im sinner vom schnitt … es ist zerstörent …

  3. Mocca sagt:

    Krasser Scheiß O.o

  4. Hans Q. sagt:

    Ich würde sage, dass beste was ich an, nennen wir es ruhig kurzfilm, in den letzten 2-3 jahren gesehen habe.
    Und ich glaube ich lehne mich da nicht allzu weit aus dem fenster

  5. Willi (W.P.) sagt:

    Kann, den obigen Aussagen nur zustimmen.

  6. n1Ls sagt:

    Episches audiovisuelles Meisterwerk trifft es ganz gut denke ich.

    Hauptsache die Kriegsfürsten Obama und Bush mit drinnen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.