Ich habe Kadden nackt gesehen

Ich hatte mal einen Freund namens Kadden. Ich lernte Kadden kennen, als er sitzenblieb und in meine Schulklasse kam. Er wohnte quasi in der Nachbarschaft, fortan gingen wir zusammen zur Schule und auch zurück. Mit Kadden fing ich das Rauchen an, er klaute seiner Mutter einfach angebrochene Schachteln Stuyvesant und teilte sie mit uns. In jeder Schulklasse gab es doch immer einen Mitschüler, der unzählige Videofilmen zuhause hatte – bei uns war das Kadden. Kadden bekam die neuesten Videos immer sofort, seine Mutter kopierte und sammelte diese. Bei Kadden sah ich meine ersten Horror- (“Zombies im Kaufhaus”, “Gesichter des Todes I-XVIIX”) sowie Pornofilme (“Foxy Lady”), dort trank ich meinen ersten Sixpack Bier (Paderborner) alleine aus und übergab mich anschließend direkt ins Gästeklo. Mit Kadden sprengte ich zu Silvester Hundescheiße mit D-Böllern und Kadden war es, mit dem ich als 17jähriger mit Sonnenbrille vermummt zum Gucken ins lokale Eros-Center ging.

Kadden war mehr so der adipöse Typ, ein herzensguter Mensch mit wunderbarem Humor, was die wenigsten Mädchen damals zu schätzen wussten. Aber zu mir und meiner damaligen Hornbrille in blau, meinem calciumcarbonatösen Teint, den 52kg bei 186cm und meinem Miami Vice-Outfit passte er ganz gut. Als ich dann aber nach meinem 18ten Geburstag sportlich aktiver wurde und sukzessive zunahm, meine Brille gegen Kontaktlinsen tauschte und hier und da auf Parties zu Fummeln anfing, saß Kadden immer noch zuhause und schaute sich Videos an. Er war völlig einverstanden mit der Situation. “Winkelsen, keines der Weiber ist so wie Foxy Lady! Bevor ich eine wie Teresa Orlowski nicht treffe, verschwende ich doch nicht meine Zeit!”, sein Statement dazu. “Und was ist mit üben, damit Du für ein etwaiges Aufeinandertreffen gewappnet bist?”, meine Gegenfrage. “Ich hab’ doch die Filme hier!”. Learning by viewing.

Ich machte mir Sorgen. Die meisten der Jungs im Freundeskreis hatten irgendwann Freundinnen und wenn nicht, dann Affairen oder sie gingen halt zu F. – aber egal was war: Kadden schaute Videos. “Hör zu, Kadden,”, sagte ich eines Tages zu ihm, “im Leben geht es um Frauen! Und wenn es nicht um Frauen geht, dann haben Frauen damit zu tun, damit es um Frauen geht! Wir schauen jetzt mal, dass Du jemanden kennenlernst, nä?!”. “Winkelesen!”, raunzte er mich böse an, “solange Du mir nicht mit Teresa kommst, brauchst Du mit diesem Thema hier nicht mehr anzufangen. Aber schau’ mal, ich hab’ Rambo II reinbekommen, lass’ den mal gucken!”.

Zwei Häuserblöcke weiter hielt sich immer eine Gruppe von zu stark geschminkten und rauchenden Mädchen auf, die gemeinsam die Bravo durchblätterten. Eine davon war Kathrin, sie schien die Stimmbänder eines ostkanadischen Weißwedelhirschen im Kehlkopf zu tragen. Kathrin trug im Sommer Rocky-T-Shirts und hatte resultierend aus einer stattlichen Breite enorm große Brüste. Sie trug die Haare wie Samantha Fox und Miniröcke selbst im Herbst. Ich stellte einen Kontakt her und es kam, wie es zu erwarten war: Kadden verliebte sich. Leider. Denn nachdem die beiden offiziell ein Paar geworden sind, verbrachten sie wirklich jede Sekunde ihrer Zeit miteinander; was insofern schade war, als dass unser Freundeskreis plötzliche keine Videoabende mehr hatte, Kadden nicht mehr mit uns feiern kam und irgendwann aus Kiel wegzog und sich gar nicht mehr meldete.

Warum ich Euch das alles erzähle? Ich erzähle doch ständig so einen banalen Blödsinn. Es gibt abgesehen davon heute aber auch einen wirklichen Grund; denn aus den Reihen meines alten Freundeskreises habe ich einen link zu einem Homemade-Video zugeschickt bekommen, wo eindeutig zu erkennen ist, dass die beiden sich auch heute noch sehr gut verstehen! Kadden hat mir nie von seiner Beschneidung erzählt, dafür sieht sein neues Nackentattoo recht schmuck aus. Und welch hinreißende Rose Kathrins Fesseln ziert, tres chic!
Kann tatsächlich ein Fluch sein, dieses Interdings.

[Und nein – fragt nicht! Nicht einmal bei 500 Kommentaren!]

Kommentare

37 Antworten zu “Ich habe Kadden nackt gesehen”

  1. Theresa, ich weiss nicht
    hug r.l

  2. Theresa, ich weiss nicht
    hug r.l

  3. Großmann sagt:

    Bei 1000, wäre geil.

  4. shubidu sagt:

    1)Stuyvesant ! SoSo
    2.)Paderborner ?
    das schmeckt nach parfüm
    aber ohne scheiss
    3.) wer ist F.?

  5. krisz sagt:

    So ne Scheiße ….. vor drei Stunden hab ich mir ne Webcam im Netz bestellt. Aber ich schwöre hiermit hoch und heilig, dass mein Arsch nie, niemals, im Internet zu sehen sein wird! (Hoffentlich!)

  6. Armer MC, Ihnen bleibt auch nichts erspart ;-)

  7. SirParker sagt:

    Ey, Du kennst Leute… unglaublich…

    … unglaublich, aber lustig!

  8. Weisswedelhirsche? Das muss uch mal rasch googlen…

  9. nilz sagt:

    komm schon, mc. wir wollen uns auch ekeln.

  10. graefin_zahl sagt:

    Wenn die das Video online gestellt haben, wollen die doch das es gesehen wird oder? Ausserdem hab ich Geburtstag!

  11. Sörenski sagt:

    @ graefin_zahl: Herzlichen Glückwunsch

    Ich denke aber eigendlich genauso wie graefin_zahl. Die Beiden haben es so gewollt. Es sei denn, einer Deiner Bekannten hat das Video unbemerkt aus dem Liebesnest der Beiden geschmuggelt. Aber nein, das wäre zu weit hergeholt!

  12. Gürtel sagt:

    ich frage mich jezt, wonach du gesucht hast, als du auf das video gestoßen bist…du schwein ;-)

  13. Herr T. sagt:

    Also die Google-Suche nach Weißwedelhirsch und poppen bracht immerhin 4 Ergebnisse. Sollte man sich da Sorgen um den Allgemeinzustand der Menschheit machen?

  14. creezy sagt:

    Nee, ich frage nicht. Ich will das nicht sehen müssen. Aber kann ich mal die Telefonnummer von einem Deiner Kumpels haben? Das muss es doch noch MC-Stuff geben, oder?

  15. Der Mitch sagt:

    Schlimm ist es erst, wenn man sowas von Verwandten zu sehen bekommt…

  16. MC Winkel sagt:

    @ roman: Ich auch nicht. Und: Du hättest als #2 den Kranführer machen müssen. So ist der Gag ja raus, verstehst Du? :)
    @ Großmann: Nein!
    @ shubidu: Stuyvesant hat meine Lunge entjungfert! “Pader” war über einige Jahre Stammgetränk. Export, 0,33L = 49Pfennig. F: LESEN!
    @ krisz: Bleibt abzuwarten!
    @ Julie: Wem sagen Sie das… :( Fürchterlich ist das…
    @ Peezey: “kannte”, Peezey, “kannte”!.
    @ CTC: Aber Frau ctc, als Tierärztin haben Sie doch bestimmt schonmal einem Weisswedelhirschen die Milchzähne gezogen!?
    @ Nilz: Nein! Wäre auch viel zu hart für Deine juvenilen Äuglein!
    @ graefin_zahl: So suchen Sie doch! :) Und: HAPPy B-DAY, liebe Frau gräfin!
    @ Sörenski: Ich fürchte, es war gewollt. Verstehen tu’ ich es jedoch nicht.
    @ Gürtel: Aber Homie, ich habe doch nur ne Mail geöffnet!
    @ Herr T: Auf jeden Fall!
    @ creezy: lieber nicht, Frau creezy!
    @ Mitch: ACH! Also gut: raus mit der Sprache! Verwandschaft ersten Grades?

  17. Erdge Schoss sagt:

    Liebe, werter Herr Winkelsen,

    ist ein wundervolles Ding. Und so freut es mich für Herrn Kadden
    ungemein, dass er sein Glück gefunden zu haben scheint.

    Noch interessanter aber finde ich, WIE Sie auf das Video Ihres
    vormals besten Freundes gestoßen sind. Denn zugeschickt hat er
    es Ihnen ja wohl kaum …

    Gespannt
    Ihr Erdge Schoss

  18. Nightfalcon sagt:

    *gnihihi* Private Homevideos per Mail, damit rechnet Mann ja nicht! ^^

    Aber irgendwie erinnert mich die Story an einen gewissen Mark K., dessen Eltern hatten auch in einer großen Schublade im Wohnzimmer eine richtige Copystation, wo er mit dem Ausweis seines Vaters in der Videothek die richtig üblen Dinger ausgeliehen hat.

    Seitdem weiß ich, was Natursekt ist…

  19. DerTim sagt:

    Sowas gehört echt zu den Dingen, auf die man verzichten kann. Und: Teresa? Die ist nun weder schön noch sexy….

    Außerdem erinnert mich Kadden an einen Klassenkameraden der großer Boris Becker-Fan war und sich selbst mit einem Messer eine Narbe am Bein zugefügt hat, weil Bum-Bum Boris auch so eine hat; Tenniskarriere hat er aber nicht gemacht.

  20. Chilli sagt:

    Jeder sollte einen Kadden haben, sonst fehlt etwas in der Jugend.

    Und ist es etwas Gutes, wenn eine Frau die Stimmbänder eines (brünftigen?) Hirsches hat? Wo ist der Videolink, ich möchte die gestochene (hahaaa) Rose auch sehen :-)

  21. MC Winkel sagt:

    @ Erdge Schoss: Nene, werter Herr Schoss, das habe ich – wie umschrieben – per E-Mail von einem ‘alten Freund’ zugeschickt bekommen!
    @ Nighfalcon: Mit dem Ausweis des Vaters? Sah man dem jungen Mann die mi nd. +20 Jahre nicht an?
    @ Tim: Ein absichtlicher Schnitt ins Bein! Himmel – muss ja ein größerer Bobbele-Fan gewesen sein als meine Band-Kollegen (die haben seinetwegen extra mal angefangen, Tennis zu spielen!)
    @ Chilli: Gut nicht, aber sher laut!

  22. r0ssi sagt:

    es gibt dinge, die will man nicht sehen. das gehört definitiv dazu.

  23. syeuertusse sagt:

    *fg*

    stimmt. mit dem internetdingens muss man aufpassen…..

    so hast du mich gerade ueber meine lñangweiligen minuten des video-hochladens-am -strand-von-playa-del-ingles gerettet.. danke ;o)

  24. kadden sagt:

    Winkelsen ich hab Dir damals schon gesagt Du sollst Deine Eifersucht anders ausleben. Was kann ich dafür, dass ich es offensichtlich besser bringe als Du! Learning by viewing ist halt doch nicht das Schlechteste ;)

  25. Solidglobe sagt:

    Alter Schwede, sowas möchte ich echt nicht sehen. Mir hat schon gereicht was ich bei meinem Ibiza Urlaub zu sehen bekam als ich “leicht angetrunken” ne Stunde nach den anderen nach Hause torkelte. 2 Kumpels und jeder mit ner Tusse am Start und das wunderbarste – auf meinem Bett. Ging garnicht klar…

  26. Jo sagt:

    Ich finde das nur konsequent weiterentwickelt. Früher hat er Videos geguckt, heut macht er selber welche… Und sicher gibts auch heute Kaddens genug, nur das die nicht mehr vorm Fernseher sitzen sondern vorm Internetz, da kann man auch viel lernen.

  27. Phil0r sagt:

    Geil .. Das nenne ich mal ne elektromische Grußkarte… Also Winkel, würd ihm mal nen netten Kieler gruß zurückschicekn, vll meldet er sich =)

  28. Rollinho sagt:

    Erster Vollrausch mit Paderborner … ich erinnere mich ebenfalls! Hach, güldene Zeiten! Macht uns das jetzt eigentlich zu Paderbornerbrüdern oder kurz: Pabobrüs? Wobei ich es leider nicht mehr ganz bis zum Gästeklo schaffte, sondern leider schon an der Badewanne schlapp machte. Hausverbot gilt noch ewig und drei Tage…

  29. Milchzähne müssen in der Regel nicht gezogen werden da sie von selbst ausfallen, das ist nicht nur bei den weiss gewedelten Hirschen so , sondern war auch so als der Platzhirsch dieses Blogs noch ein ganz kleines Böcklein mit Milchzähnen war.

  30. Arik sagt:

    Jetzt sinds schon mal 30^^

  31. Nightfalcon sagt:

    Nee, Winkelsen!

    Damals war nur ein Name drauf, kein Foto, kein Geburtsdatum, nix. Wer sonen Ausweis hatte und vorzeigte, konnte in der Videothek halt auch in den +18 Bereich gehen. Der Typ war halt 16 oder 17 und hatte schon Koteletten wie Elvis, da hamse dem das halt abgekauft.
    Sein Vater hatte die Karte ja legal gemacht, die Karte war echt, nur der Benutzer war der falsche :-)

    Aber ich muss den Leutz hier mal Recht geben, die olle Orlowski war nicht grad der Knaller. Aber Sarah Young war geil *g* und die wurde ja auch vom Herrn Moser entdeckt, sozusagen als Nachfolgerin ^^

  32. hans sagt:

    Link plz ;-)

  33. Robby sagt:

    “den 52kg bei 186cm” Oo – und ich dachte, ich wäre mit meinen 55kg @ 176cm schon übel dran, aber das Oo
    Zur restlichen Geschichte… öhm, ja, gratz?!

  34. oLiGaRcH sagt:

    Bei 1000 wäre echt geil.

  35. Jerry Belvedere Anderson sagt:

    Ich kenne dich noch gut aus der alten Zeit. Wir waren ja alle optisch nicht so der Bringer aber du bist nunmal ein sun geworden. Ich glaube wir alle haben uns positiv verändert. Aber manchmal ertappe ich mich, wie ich Bock auf`n Pader hab.

  36. […] Denn wie MC Winkel sich sehr richtig ausdrückt: “Im Leben geht es um Frauen! Und wenn es nicht um Frauen geht, dann haben Frauen damit zu tun, damit es um Frauen geht!” Leider ist es so bei uns Männern und leider nehme ich gerade absolut gar nicht an diesem Spiel teil. Das ist ein seltsames Gefühl, ein Gefühl totaler innerer Leere. Und plötzlich sieht man die Dinge klar und reduziert das weibliche Gegenüber nicht mehr auf ein exotisches, schwer bedienbares Sexspielzeug, sondern auf den Mensch dahinter, nach rein sozialen Aspekten. Das kann Vorteile haben, aber auch enorme Nachteile. Die Vorteile sind: Man macht sich keine Sorgen darüber, wo man den nächsten Schuss ablegen kann und kann sich stattdessen bei der Partnerwahl ausnahmsweise rein emotional steuern lassen. Andererseits sollte man zuvor bereits Partnerambitionen gehabt haben, denn sonst kann das alles in eine sehr, sehr einsame Zeit ausarten, weil der Urgedanke jeder zwischengeschlechtlichen Partnerschaft dann doch irgendwie in sexuellem Interesse fußt. […]

  37. […] wie MC Winkel sich sehr richtig ausdrückt: “Im Leben geht es um Frauen! Und wenn es nicht um Frauen geht, dann haben Frauen damit zu […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert