„Hip Hop Family Tree“ – Geschichtsstunde mit Falk Schacht und Niko / Backspin (Full Stream)

hip_hop_family_tree_falk_backspin_01

Ich weiß ja nicht, wie Ihr das so handhabt, aber ich nutze den Youtube „Später ansehen“-Button tatsächlich so gut wie täglich. Ich markiere mir Interessantes, was mir für den Konsum im Laufe des Tages etwas zu lang ist (man muss ja schließlich auch was arbeiten) und schaue es dann am Abend über Apple TV. Gestern hatte ich da also noch diese HipHop-Geschichtsstunde mit Falk Schacht und Nico von der Backspin, die im Rahmen des Reeperbahn-Festivals in Hamburg auf Basis des im letzten Jahr erschienenen Comics (oder eben der Graphic Novel) „Hip Hop Family Tree“ von Ed Piskor (hier bei twitter) über die Anfänge von HipHop erzählt haben. 3x knapp 20 Minuten, ich war mir zugegebenermaßen nicht sicher, wie interessant das wohl werden würde. Letztlich kam mir diese Zeit aber vor wie 3×5 Minuten und das, was ich da gehört habe, hat mein Bild der Entstehungsgeschichte unser aller Lieblingskultur, welches an einigen, kleineren Stellen noch farblos war, komplettiert und genau wie das Comic sehr bunt ausgemalt.

Wer hat denn HipHop nun wirklich erfunden, Afrika Bambaataa, Grandmaster Flash oder Kool Herc? Wie kam es zum allerersten Rap-Battle der Geschichte (das wird nicht nur detailliert erklärt – es gibt sogar fuckin‘ Aufzeichnungen davon!). Wieso war ein Stromausfall in New York grundlegend für die Entstehung von HipHop verantwortlich (ohne brennende Immobilien in der Bronx und ohne Plünderungen in Elektrofachgeschäften hätte es HipHop vermutlich nie gegeben), wie kam es zu der ersten, rechtlich nicht geclearten Compilation von Musikstücken mit Drum-Breaks, die jeder DJ in den Anfangszeiten haben musste? Was hat es mit den Fake-Labels auf alten Vinyl-Platten auf sich und was hat Ken dort verloren (Achtung, EasterEgg-Alarm: im dritten Teil erklärt Falk, wie der Autor Ed Piskor eine Internet-Meme der Neuzeit in den 70er Jahre HipHop-Kontext gebracht hat; traumhaft!). Lieben Dank an dieser Stelle an Falk und Niko für diese wahnsinnig gute, unterhaltsame und auf jeden Fall nachhaltige Geschichtsstunde, lasst uns bloß gemeinsam den HipHop-Weihnachtsmann am Leben halten! Große Liebe für das hier, guckt unbedingt alle drei Teile:

„Niko Hüls und Falk Schacht haben im Rahmen des Reeperbahn-Festivals in Hamburg zu einer kleinen Hip-Hop Geschichtsstunde geladen. Grund war das Graphic Novel (Comic) „Hip Hop Family Tree“ von Ed Piskor. In dem Novel werden die frühen Jahre des Hip-Hop auf 112 Seiten, in wunderschöner Illustration gezeigt. Falk erzählt von von Afrika Bambaataa, über Grandmaster Flash bis hin zur Sugar Hill Gang, die Geschichte der Anfänge. Getoppt durch Audio-Ausschnitte von dem ersten aufgezeichneten Rap-Battle aller Zeiten. Begleitet durch Nikos Nachfragen erläutert Falk, der dem Comic redaktionell zur Seite stand, über die Bilder aus dem Comic. Sowohl für eingefleischte Hip-Hop Fans, als auch interessierte Neulinge ist „Hip Hop Family Tree“ ein Muss, wenn man mitreden will, was Hip-Hop eigentlich ist.“

hip_hop_family_tree_falk_backspin_02

hip_hop_family_tree_falk_backspin_03

Teil 1:

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=RfMhl8SKP8A[/youtube]

Teil 2:

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=QvMb9USitlo[/youtube]

Teil 3:

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=AwDGLpfDboo[/youtube]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.