Heinz Strunk im Interview mit MC Winkel

Ich liebe dieses Web 2.0. Denn wie toll kann es sein, einen seiner Lieblings- Musiker -Schriftsteller -Comedians -Schauspieler -Künstler z.B. auf facebook zu treffen, diesen dort zu adden und direkt mal nach einem Gespräch zu fragen!? Herausgekommen ist ein sehr unverkrampftes Interview mit Heinz Strunk, welches ich (bitte seht mir das nach, ich bin ja nur Blogger) über den Lautsprecher meines iPhones aufgenommen habe – dennoch ist alles (wenn man von Heinzers und dem MC’schen Nuschel- und Nordslangfaktor absieht) recht gut verständlich.

Wir unterhalten uns unter anderem über seine älteren Projekte (Fleischmann TV, Studio Braun), Charlotte Roche, Kiel, dem Web 2.0 und seine Möglichkeiten, die Beschaffung seiner täglichen Informationen/Nachrichten, Kreativität, Inspiration und natürlich über seinen aktuellen Roman „Fleckenteufel„, inkl. der derzeit laufenden, dazugehörigen Lese-Tour. Am Ende erzählt Heinz Strunk noch von seinen bis dato geheimen Zukunftsplänen und Ihr könnt lernen, wie man sich kackdreist auf Gästelisten setzen lässt. :) Viel Spaß!

[audio:http://mcwinkel.podspot.de/files/stroonk.mp3]

Kommentare

33 Antworten zu “Heinz Strunk im Interview mit MC Winkel”

  1. fmc sagt:

    nice.

    ich freu mich auf die filme, knaller.

  2. Aggel sagt:

    Zwei Norddeutsche im Dialog – herrlich!
    Gratulation: MC Winkel bewegt sich ganz souverän in der 1. Liga der deutschen Literatur-/Kunst-Szene … RESPEKT!
    Geiles Teil!

  3. hoeller sagt:

    Und Herr Winkelsen, auch am Samstag im Metro zur Lesung???

  4. Thearcadier sagt:

    Jetzt nicht nachlassen, Winkelsen. Dann wird das auch noch was mit „Wetten Dass…?“. Da bin ich mir ziemlich sicher.

    Hm, wenn ich so auf die Uhr schaue und über meinen Tagesrythmus nachdenke, wäre eine Fledermaus ein absolut geniales Haustier…

  5. sinahawk sagt:

    Nette Idee, Winkelsen. Gabs nen Anlass? Möchte sagen, ich interviewe auch eher selten Chazz Palminteri in der Mittagspause weil mir grad danach ist Ô_o

  6. pulsiv sagt:

    ja eben… was geht mit mc4wd? ich will übernäxten freitag „schlag den winkel“ auf pro7 sehen!!! :P

  7. GIZA sagt:

    Fleischmann TV fand ich immer toll! =)

  8. Erdge Schoss sagt:

    Ihnen ist sicherlich auch aufgefallen, werter Herr Winkelsen,

    dass Herr Strunk schon wieder im Sommer nicht nach draußen geht, sondern ein Buch schreibt. Und jetzt meine Frage: Steckt dahinter eine Sonnenallergie oder sind die Gründe künstlerischer Natur?

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

  9. Gürtel sagt:

    GEIL ABGELIEFERT, dicker! sehr gut gemacht! und cool, dass er im mai nochmal kommt

  10. Silvie VDF sagt:

    … ich höre und lese hier immer „geil abgeliefert“ – ist das ein Insider?

    Ansonsten: prima, Herr Winkel. Sehr professionell gemeistert, teilweise komplexe Fragen und dennoch klingt es so, als wenn sich zwei Freunde darüber unterhalten, was sie gerade so machen. Sehr schön.

  11. setann sagt:

    so gut, dass es auch noch länger hätte sein können….:-)
    (ich werd mich am samstag als mc verkleiden, das merkt die gästeliste doch nicht, lalala)

  12. MC Winkel sagt:

    @fmc: Ich auch! Bin gespannt, was da kommt…
    @Aggel: Danke! Naja, ich bin ja selbst in der 1. Liga der deutschen Literatur-/Kunst-Szene! *lol*
    @hoeller: Hoellsen, bitte höre Dir die Podcasts doch bis zum Ende an! Dann wüsstest Du’s! :)
    @Thearcadier: … wollt ich schon sagen! Extra so lange wach geblieben und auf neuen Whudat-Content gewartet? :)
    @sinahawk: Erstens: Bitte den Podcast vorm Kommentieren hören, zweitens: Strunk ist immer ein Anlass für ein Interview. Kaminer übrigens auch. Drittens: Ja, vllt. haben Sie es mitbekommen (nicht zuletzt durch obigen link): es gibt ein aktuelles Buch und eine dazugehörige Lesung (u.a. kommendes WE in Kiel). Reicht das? :)
    @pulsiv: Geben Sie mir noch … 3 Jahre. Oder so. :)
    @GIZA: Den Rest nicht so?
    @Gürtel: Danke. Ja, wirklich nett von Ihm, nech. Mal sehen, wenn’s regnet kann man dann ja nochmal da hin.
    @Silvie VDF: Das ist der Spruch des „Bandleaders“ aus „Fleisch ist mein Gemüse“. Der vertritt nämlich die Philosophie, dass es im Leben nur darum geht, geil abzuliefern. :) Und Danke für die Blumen!
    @setann: Danke! Und wehe! Ich werde veranlassen, dass MC am Samstag im Metro nur durch Fingerprint/Augenanalyse identifiziert wird! :)

  13. Thearcadier sagt:

    „…wollt ich schon sagen! Extra so lange wach geblieben und auf neuen Whudat-Content gewartet? :)“

    Na klar, so gehört sich das doch, oder nicht?

    Gut, nicht ganz. Konnte nach zwei Stunden irgendwie nicht mehr schlafen, da hab ich eben hier am PC nen bisschen rumgeeselt und bin – rein zufällig – hier vorbeigeschneit…

  14. setann sagt:

    na gut….dann verkleide ich mich eben als heidi kabel, vielleicht gefällt das dem türsteher….(lebt die eigentlich noch???)

  15. JinPanse sagt:

    MC sehr gutes interview …. :) Den bericht wie es war mit Heinz auf ein Bier weg möchte auch nicht vermissen …. ;)

  16. Es gab eine Stelle, an der ist mir sofort ein unglaublich lässiger Spruch eingefallen. Habe leider nicht direkt den Kommentar geschrieben und sowohl Stelle als auch Spruch vergessen, deshalb ist Ihre Fantasie gefragt, Herr W.!

    (…hier unglaublich cooler, witziger, eloquenter Spruch gegen Sie….)

    Na was sagen Sie? Ich bin kaum noch aufzuhalten.

  17. Herr Schmidt sagt:

    Sauber! Bestell dem Herrn Strunk – unbekannterweise – mal schöne Grüße von mir. Ich bin ein Fan seiner Bücher und dementsprechend etwas neidisch auf Dich.^^

  18. Johanna sagt:

    „Ich schreib ja selbst so kleine irrelevante Blog-Texte.“

    Och, Mr. Winkel…

    Bin ich die einzige, die den Strunk n büschen phlegmatisch findet?
    Und: „Die meisten Leute sind sowieso langweilig.“ WTF?? Und Promo brauch er auch nicht mehr. Na dann…

    Trotzdem von deiner Seite ein schönes Ding, Mr. Winkel!

  19. denzel sagt:

    sehr schönes interview, mc.
    kannst mir nicht erzählen, dass du sowas nicht schonmal gemacht hast.

    „naja, studivz ist ja girlsmäßig sehr, sehr interessant.“

    *lol*
    der heinzer

  20. Jerry sagt:

    Super Sound deines iPhones, welches ich mal in der hand holden durfte, du Sun.

  21. Magdkraft sagt:

    chapeau, mc!

  22. Die DiVa sagt:

    Sie Tiefstapler, werter Herr Winkel.

    Herzlichst und relevant

    Ihre DiVa

  23. haze sagt:

    Super Interview!Bin mir sicher das Herr Strunk am Sa „geil abliefern“wird.
    Freu mich!Prost!…und jetzt werde ich mir schnell die restlichen Seiten von“Fleckenteufel“reinziehen :)

  24. Jason Stigma sagt:

    Oh yeah,
    Heinzer ist fantastisch.
    Danke für das lockere Interview, MC.
    So muss das sein.
    Grüße an Dich,
    Js

  25. Donna sagt:

    Bin auch am Samsta im Schlosshof, freue mich auf Heinzer.
    Würde mich auch freuen, Dich einmal kennenzulernen, McWinkel.
    Ich erkenne Dich an Deiner tadellosen Optik? ;o)

  26. Frank 72 sagt:

    Über den Lautsprecher aufgenommen. Is ja krass. Ich sprech jetzt schon 15 Minuten in den Lautsprecher meiner Anlage, aber die kriegt das gar nicht mit. Geht das nur, wenn man blogger ist?

    Frank

  27. denzel sagt:

    @Frank 72: alles super bei dir im amt? ^^

  28. sinahawk sagt:

    Gehört hab ich ihn, nur die Hälfte verstanden aber gehört! Kaminer is immer n Thema aber … ja gut, sie haben gewonnen!

  29. der.grob sagt:

    sagen sie ihm bei gelegenheit, dass ich seine bücher mag. und dass er mich das nächste mal, wenn er in köln liest, auch auf die gästliste setzen soll. danke.

  30. Herrlich unglamourös im Business-Talk der Herr! Freu mich auf Samstag!

  31. Tobias sagt:

    Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mit „Fleckenteufel“ nichts bzw. ziemlich wenig anfangen kann. Auf den ersten Seiten war’s ja noch ganz lustig, aber irgendwann einfach nur noch langweilig… Hätte das Buch jemand anderes und nicht Heinz Strunk geschrieben, wäre es wahrscheinlich von jedem Verlag als billiges Charlotte-Roche-Trittbrettfahren abgelehnt worden. Also, Heinzer: Demnächst mehr Zeit lassen mit dem Schreiben und wieder was ordentliches wie „Fleisch ist mein Gemüse“ abliefern.

  32. Rene sagt:

    Gerade Zeit gehabt endlich das Interview anzuhören.
    Muß sagen sympatischer Typ. Der Strunk übrigens auch ;-)

  33. […] ist er ab Minuten 4:00 zu sehen (einfach vorskippen), den nächsten Part gibt’s hier. Und hier nochmal mein Interview mit Ihm aus dem Mai 2009. “Die Zahl der Beknackten bleibt halt zu jederzeit gleich und darauf […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.