Gapher

Ich muss hier mal eine Lanze für all die Angestarrten, die Reduzierten und die Vermaterialisierten brechen, denn es gibt da eine Sache, die mir beim bloßen Beobachten schon Erbrochenes in die Speiseröhre treibt: das bornierte Anstarren von Personen des anderen Geschlechtes; bevorzugt betroffen sind hier die Damen.

Ich spreche bewusst vom bornierten oder auch dummen Anstarren, denn das Hingucken als solches hat – wie alles im Leben – mehrere Facetten. Als Mann kann ich mich natürlich auch nicht davon freisprechen, fallweise mit einem kurzen Blick an attraktiven Menschen hängenzubleiben. Sowas passiert unterbewusst, ist evolutionsbedingt eine typisch menschliche Prägung und lässt sich ohne intensives Konditionierungstraining ganz bestimmt nicht abstellen. Grundsätzlich gibt es ja auch keinen Grund dafür; mir gefällt schließlich auch der Duft des Thailänders zur Mittagszeit in der Einkaufspassage, welchen ich kurz einatme. Mir gefällt auch der Klang neuer Beats im Plattenladen, die ich kurz wahrneme – absolut nichts Verwerfliches. Man sollte die Reize nur unter Kontrolle halten können; man kann auch mit Respekt gucken, einatmen oder lauschen.

Paradigma: Der Gaffer erblickt eine gutaussehende Frau und fängt das Glotzen an. Er verfällt in eine Starre und unfähig, sich auf den Rest seiner Umwelt zu konzentrieren (temporär setzt sogar die Atmung aus), mustert er das Objekt seiner Begierde mehrfach von oben nach unten und zurück. In den Gefilden der sekundären Geschlechtsmerkmale bleibt er für mehrere Sekunden hängen und vergisst alles um sich herum. Er vergisst alle mühselig anerzogenen Verhaltensmuster, jegliche Art von Kultiviertheit, er vergisst zu sein; er starrt – er gafft. Und das will ich einfach nicht mehr haben! Schlimmer als reine Gaffer sind nur noch protzende Gaffer. Also die, die immer noch einen Spruch dazu bringen. Was bringt das Gaffen? Und was dieses Gehabe? Hat es irgendwelche Vorteile? Sind Gaffer im Freundeskreis anerkannter, weil vermeintlich überdurchschnittlich, sexuell aktiv? Gar nichts sind sie, die gucken ja nur. Gaffer sind in der sexuellen Rangordnung untener als unten; da hat Somdomie ja noch mehr Stil. Gaffen ist einfach nicht cool.

Zäsur: Natürlich gibt es auch Frauen, die aufgrund eines großen Egoproblemes – oft resultierend aus Begabungsfreiheit kombiniert mit Unterbildung – sowas forcieren. Aber die haben es dann auch nicht anders verdient, als genau so einen Gaffer, respektive stumpfes Arschloch zu bekommen.

Den Rest möchte ich einfach bitten: Glotzt nicht so.

Kommentare

54 Antworten zu “Gapher”

  1. Bonnie sagt:

    Tzehe. Herrlich! :)

  2. Gafferei ist wirklich so etwas ähnliches wie Vergewaltigung. Das kann mich (selbst mich!) aggressiv machen. Ich bin ganz bei dir, MC.

  3. Verständliche Meinung, vollste Zustimmung. Aber durchaus amüsant, dass ein Mann für ein typisches „Frauenproblem“ in die Bresche springt. Der letzte Absatz mit den „Hauptschülerinnen“ trifft die Sache auch voll auf den Punkt. Hab bis jetzt auch kaum eine dieser Spezies ohne Fluppe in der Hand und mit einem „tss, ich bin so toll“-Blick gesehen.

  4. SirPeezey sagt:

    Schlimm sind die, die noch anfangen dabei zu sabbern…
    MC, es wird Zeit für einen StoptGaffer-Button!

  5. roman sagt:

    ich hab doch nur kurz geblinselt….

  6. Sie können sich aber emotionell erstaunlich gut in einen Gaffer hineinversetzen ;-)

  7. der kaiser sagt:

    Das Gaffen hat aber einen Vorteil: Wenn die Person bewegungsunfähig vor sich hinsabbert und der Mund offensteht, dann kann man da immer ganz gut was reinstopfen. Kleinstmüll aus der Jackentasche z.B.!

  8. loreley sagt:

    Au weia,
    ein Softie!

  9. MrRogers sagt:

    du hast die andere seite des problems vergessen, MC!

  10. GL sagt:

    Danke!!!

  11. Die Muräne sagt:

    Ich gehe da voll mit Ihnen eins, dass sogar Sodomie noch mehr Stil hat als Gaffen! Als noch bedenklicher empfinde ich jedoch den Trend zum Angaffen von Tieren. Und dann noch jungen Tieren. Eine geradezu verwerfliche Kombination dieser menschlichen Perversion ist beispielsweise der dekadente Drang zum Angaffen von Knut dem Eisbären. Pfui Spinne!

  12. Kleiner Nachtrag Herr Winkel: Gaffer mit fahrbarem Untersatz hupern gern noch. Gaffer, die noch ein Wort rausbekommen, grüßen gern mal. Grüßt man nicht zurück, wird man schon gern mal als arrogante Schlampe bezeichnet. Und das schlimmste: Gaffer, die sich betrunken in einem Club aufhalten und ein Bier o.ä. wollen, fangen gern mal an, die Thekenfrau anzupacken, sie an sich zu ziehen und reagieren äußerst erbost, wenn sie auf Widerwillen treffen.

  13. die_schottin sagt:

    Danke, das musste mal gesagt werden!

  14. Finja sagt:

    ein manifest! ein großartiges manifest! danke für diese leider so wahren worte am morgen!
    bauarbeiter erhalten übrigens eine spezialausbildung in gaffen… scheint ein fortbildungslehrgang der ihk zu sein…

  15. MC Winkel sagt:

    @ Bonnie: Das Gaffen? :)
    @ Ingo: Sehr schön, freut mich!
    @ Daniel: Gut, das sind die jungen Dinger. Aber es gibt sowas ja auch noch und sogar gerade mit Mitte/Ende 20. Fürchterlich.
    @ SirPeezey: Nicht schon wieder ein Aktions-Button… Aber ein Stöckchen könnte man draus machen… :)
    @ roman: Das geht ja auch i.O.!
    @ ChliiTierChnübler: Klar, ich war ja auch mal in der Pubertät! :)
    @ kaiser: … oder den Aschenbecher aus dem KFZ.
    @ loreley: Aber ein unglaublich Gutaussehender!
    @ MrRogers: Die da wäre?
    @ GL: Bitte! Und „Hallo!“ – lange nichts gehört!
    @ Muräne: Ich wusste es – am Ende ist dieser Bär wieder schuld!
    @ Lenny_und_Karl: WAS? Aber nur in Niedersachsen, oder?
    @ schottin: Bitte.
    @ .olli: Hö?
    @ Finja: Die supporten aber auch Alles, die da von der IHK! :)

  16. wasi sagt:

    Moin Moin,
    ich auch mal wieder im Lande, hab vom Mc schon besseres gelesen, aber muss sagen ChliiTierChnübler hat da irgendwie schon recht mit dem reinversetzen.

    Grüße
    wasi

  17. Patsy Jones sagt:

    Jaaa, endlich mal ein Mann der mich versteht! Das macht mich immer so herrlich aggressiv dieses Gaffen. In diesem Moment weiß ich: Ich liebe zurückhaltende, charmante Männer. Mehr als alles andere

  18. creezy sagt:

    Obwohl diese Stierblicke nix sind gegen die Hassblicke, die Frauen manchmal auf Vertreterinnen des eigenen Geschlechts „einfach so“ niederbrennen … ,-)

  19. Florian sagt:

    Witzig das du das genau heute schreibst. Eine Arbeitskollegin mit gepiercten sekundären Geschlechtsmerkmalen hatt heute ein, sagen wir, etwas unvorteilhaftes Oberteil an. Auf jeden Fall springt das Piercing deutlich hervor. Und heute morgen bei der Rauchpause, sagt sie mir das ihre ChefIN mit ihr gesprochen hat, und ihr Blick deutlich unterhalb ihres Gesichts instarrte.
    Das ist also kein Männerproblem. Frauen gaffen auch, wahrscheinlich aber einfach nur besser und unauffälliger.

  20. SyrelSnyr sagt:

    Hehe, 1a :) DIE Petition würde ich sofort unterschreiben.

  21. GlatzoPatzo sagt:

    Als Gafferhasser und Unauffällighinschauer empfehle ich den Schweifblick.

  22. 500beine sagt:

    ich guck nur unfälle.

  23. KleinesF sagt:

    Hab ich auch schon mal versucht. Kam nicht durch in den einschlägigen Schaltzentralen.

  24. Fronk sagt:

    Zum Thema auch gerne mal „Fleisch ist mein Gemüse“ lesen oder zur Lesung gehen, die aber in Kiel ja nun zum zweiten mal stattfand. Dort wird das Thema Gaffer/Starrer auch behandelt.

  25. […] Aber der Reiz für Männer liegt ja auch weniger in der eigenen dünneren Kleidung als in der sommerlichen Damenmode. Da hinzugucken macht natürlich als Mann schon Spaß — auch wenn ich mich hier mal dem MC Winkel anschliessen mussen: Sabbernd und unter Verlust der Sprache einer Dame in den sommerlichen Ausschnitt zu starren geht gar nicht. […]

  26. schnute sagt:

    Danke MC….dat sollte der Typ aus der U-Bahn mal lesen…dann vergeht dem das Gaffen

  27. MC Winkel sagt:

    @ wasi: Mag sein, aber das musste mal raus. Ohne übertrieben humoristische Ausführung. Welcome back! Wo warst Du?
    @ Patsy: Ich fürchte, da gibt es noch einige mehr. Aber die Gaffer sind in der Überzahl. Sorry.
    @ creezy: Ist das so? Und was ist da der Antrieb? Hass? Oder ist das eher was Pädagogisches?
    @ Florian: Die Frage ist nur, ob die ChefIN geil wurde?! :)
    @ Syrel: habe da noch nichts Offizielles gefunden…
    @ GlatzoPatzo: Hihi. Den lass ich so durchgehen! :)
    @ 500beine: So gehört sich das!
    @ f: Der Weg ist das Ziel!
    @ Fronk: Wurde? War gut? gestern Gig mit BaS, Montag dazu mehr!
    @ schnute: Aber Du meinst nicht den René, oder?

  28. schnute sagt:

    heheh ne ne dat war nicht der René…meiner hat ins Gesicht gestarrt :) mein Arsch war gut umhüllt ..heheh

  29. Ole sagt:

    Wenn es zu schlimm wird, kann man den Kerlen auch Gaffer-Tape über die Augen kleben. Das hilft. :)

  30. Roblonzki sagt:

    Neue Freundin?

  31. GL sagt:

    Ich bin zur stillen Leserin geworden… Wichtig ist doch nur, dass ich da bin.

  32. PHISCH sagt:

    Ich muss leider gestehen, dass ich mich sehr gut in dem beschriebenen atmungsunfähigen und stehenbleibenden Sabber-Glotzer erkannt habe. Ich schiebe das aber auf den Umstand, dass die Umwelt das Verhalten prägt: Ich arbeite derzeit in Mailand. Da machen das alle so und zu gucken gibt’s auch genug. In Neumünster hatte ich damit noch nie Probleme.

  33. Bonnie sagt:

    Nö. Den Text. Obwohl ich gaffen eigenlich nicht schlimm finde. Das kann man ignorieren. Gaffen in Kombination mit schlechten Sprüchen ist aber grenzwertig. Gaffen in Kombination mit schlechten Sprüchen, einer passenden Antwort und dem in dem meisten Fällen daraus resultierenden Vorwurf des „arrogant“ seins, finde ich allerdings nach wie vor ziemlich unverschämt! :)

  34. Stoppt das angaffen junger Eisbären! (Am besten durch das entfernen der selbigen…)

  35. […] Hallo liebe Autofahrer, Cafésitzer, Spaziergänger, Gegenübersitzer, Nichtrandürfer und Hinterzeitungvorschauer. Lasst mich Euch aus gegebenem Anlass den Nacktheitspuffer und seine schlimmen Folgen erlären:Siehst Du eine attraktive Frau, so solltest Du sie unbedingt in der Pufferzeit ansprechen, denn nach fünf Minuten ist diese vorbei. Denn so lange braucht man ungefähr, um sie sich detailliert in den Kopf zu projezieren – und zwar so wie sie Gott geschaffen wurde. Und dann ist es zu spät. Du kannst ihr einfach nicht mehr ins Gesicht sehen, denn Du siehst nur noch Brüste, Ärsche und Schenkel. BRÜSTE!! […]

  36. @Herrn Winkel: Niedersachsen? Keine Ahnung. Ich wohn doch gar nicht in Niedersachsen. Haben sie mal wieder nicht aufgepasst!

  37. rl.green sagt:

    ich gaffe nur bei wirklich schönen Männern – bisher hatten die nichts dagegen

  38. Ole sagt:

    @MC: Ich als Original Niedersachse möchte mich hier auch noch mal klipp und klar für die Ehre meines Heimatbundeslandes einsetzen! :)

  39. steuertusse sagt:

    Grins, da hat der Herr Winkelson mir aber mal aus der Seele gesprochen!
    Ich hasse das!

  40. maddin sagt:

    Wie mekrt man das ein anderer gaffen tut???

  41. suzan sagt:

    gaffen und sabbern und dann nicht mal den mund aufbekommen, also noch nen dummen spruch hinterherzuschicken, ist ja nun absolut uncool und kommt für mich gleich nach den kerlen, die überall ihren rotz hinspucken müssen, also einfach eklig sind

  42. Dandu sagt:

    gaffen dumm / neugierig gucken umgangssprachlich auch in unserem Lande eine Art/Abart

  43. […] Der Herr Winkelsen hat heute das ultimative Manifest für unfreiwillig Angestarrte geschrieben. Ich danke leidvoll wissend und bitte nun eigentlich nur noch um ähnlich treffende Beschreibungen zu Bauarbeitern. Allerdings müsste sich der gute Mann dafür schon in die Abgründe sexuellen Balzverhaltens hinab begeben. MC Winkel, nehmen Sie den Auftrag an? (Sie können ihn selbstverständlich auch als Stöckchen betrachten) Dieses Blog wird sich in fünf Sekunden selbst vernichten. Paradigma: Der Gaffer erblickt eine gutaussehende Frau und fängt das Glotzen an. Er verfällt in eine Starre und unfähig, sich auf den Rest seiner Umwelt zu konzentrieren (temporär setzt sogar die Atmung aus), mustert er das Objekt seiner Begierde mehrfach von oben nach unten und zurück. In den Gefilden der sekundären Geschlechtsmerkmale bleibt er für mehrere Sekunden hängen und vergisst alles um sich herum. Er vergisst alle mühselig anerzogenen Verhaltensmuster, jegliche Art von Kultiviertheit, er vergisst zu sein; er starrt – er gafft. Und das will ich einfach nicht mehr haben! Schlimmer als reine Gaffer sind nur noch protzende Gaffer. Also die, die immer noch einen Spruch dazu bringen. Was bringt das Gaffen? Und was dieses Gehabe? Hat es irgendwelche Vorteile? Sind Gaffer im Freundeskreis anerkannter, weil vermeintlich überdurchschnittlich, sexuell aktiv? Gar nichts sind sie, die gucken ja nur. Gaffer sind in der sexuellen Rangordnung untener als unten; da hat Somdomie [sic!] ja noch mehr Stil. Gaffen ist einfach nicht cool. […]

  44. sunny sagt:

    bekomme ich jetzt ein taschengeld, oder ne murmel, oder einen unfall vor meiner hasutür?

  45. samoa sagt:

    Ich bedanke mich herzlich! Gaffen ist ja gerade jetzt bei diesen sommerlich warmen Temperaturen ein Problem für die kurzberockte Frau von heute. Ich mein‘ ja immer, es ist was mit mir, glotzt einer wie von dir beschrieben. Dann werfe ich auch einen schnellen Blick auf die angestarrten Körperteile, um folgende Fragen zu beantworten: Hab‘ ich mir beim Beine rasieren ein Pfund Schienbein weggecuttet? Oder mir im Schlaf unbemerkterweise einen offenen Oberschenkelbruch zugezogen? Bodylotion mit Schuhcreme verwechselt? Hat mir einer was aufs Bein geschrieben?

  46. Fronk sagt:

    Ja, letzte Woche im Metro, aber der MC war ja selbst auf Lesereise. War wie beim letzten mal, also sehr gut, kleine Musikeinlagen inbegriffen. Aber in naher Zukunft gibts das ganze auch als Film, zu dessen Umsetzung aber noch kaum was bekannt ist, also das Hörbuch ziehen und auf den ipod packen.

  47. nathalee sagt:

    Wie wahr, wie wahr. Ich muss aber mal betonen, dass die Gafferdichte in Deutschland weitaus geringer ist als hier in Spanien (zumindest als in Valencia, welches aber auch als Proletarierstadt gilt). Die Gaffer hier schicken einem immer einen Spruch oder ein bloßes „Guapa“ hinterher. Auch wird frau total oft einfach angehupt. Ich hab schon halbe Herzinfarkte deswegen erlitten. ;) Wenn ich wieder nach Deutschland zurückkehre, werden mir alle deutschen als dezent und zurückhaltend erscheinden.

    sonnigen Gruß

    nathalee *neben einer spanischen Großbaustelle wohnt*

  48. […] MC Winkels weBlog » Gapher Der Gaffer erblickt eine gutaussehende Frau und fängt das Glotzen an. Er verfällt in eine Starre und unfähig, sich auf den Rest seiner Umwelt zu konzentrieren (temporär setzt sogar die Atmung aus), mustert er das Objekt seiner Begierde mehrfach von oben bis unten. […]

  49. […] Auch wenn mich der Winkel nun zu den Gaphern zählen mag, er selbst hätte da wohl kaum weggeschaut. Heimreise in meinem gemütlichen Möchtegern-Zug und neben mir im Abteil fressen sich zwei auf. Er streckt von oben herab seine Zunge derart tief in ihren Hals, dass er nun ganz bestimmt weiss, was sie zu Mittag gegessen hat und Sie sitzt da in einer unbequemeren Haltung als als im Kino in der ersten Reihe.  Wetten, dass sie morgen über Genickschmerzen klagt. So ging das weiter. Ohne den kleinsten Unterbruch. Ohne auch nur einmal zu atmen und ich hätte schwören können, dass er sie in den nächsten 3 Sekunden ausziehen und noch hier schwängern wird, doch dann mussten sie aussteigen. […]

  50. burnttongue sagt:

    :: Das Proletariat der Gaffer

    Als ich gerade so beim alkohollose Stöbern durch die Web-Gefilde war, fiel mir das Manifest gegen die Gaffer in die Hände. MC Winkel hat’s geschrieben und sich als Mann hinter “die Angestarrten, die Reduzierten und die Vermaterial…

  51. kitty sagt:

    gelesen und in den letzten tagen nicht aus dem kopf verloren, dieses anti-gapher-manifest.
    jetzt mal aus weiblicher sicht:
    1. jeder halbwegs passable gapher (ausgeschlossen penner,die einen gleich anbetteln oder betrunkene, notgeile plautzenträger) ist für eine frau jenseits der 40 eigentlich ganz ok.
    2. männer, ob schwul oder hetero, die oben ohne joggen gehen und im besitz einer vorzeigbaren brust- und bauchmuskulatur sind, sind selbst schuld, wenn frauen sie mit blicken von oben bis unten abschlecken.
    3. alles andere fällt unter den spruch: mann, der typ hat sich grade eine volle minute mit meinem t-shirt unterhalten…

  52. […] Als ich gerade so beim alkohollose St?bern durch die Web-Gefilde war, fiel mir das Manifest gegen die Gaffer in die H?nde. MC Winkel hat’s geschrieben und sich als Mann hinter “die Angestarrten, die Reduzierten und die Vermaterialisierten” gestellt. Symbolisch, versteht sich. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.