Fünf Sterne deluxe kommen mit zweitem Video „Afrokalle“ aus neuem Album „Flash“

Geht es nur mir so oder findet Ihr auch, dass die Fünf Sterne mit ihrem Comeback-Projekt aktuell besser abliefern als ihre Kollegen aus gleicher Heimatstadt – die Beginner – mit ihrem Comeback-Album „Advanced Chemistry“ im vergangenen Jahr?

Nach „Moin Bumm Tschack“ kommt nun der zweite Track und das zweite Video aus dem Album „Flash“ (ich bin wirklich sooooo gespannt!), in welchem die Fünf Sterne sich erneut ihrer großen Vorliebe für’s Verkleiden hingeben durften. Das Video skizziert das Verhalten bundesdeutscher Behörden aus dem Bereich der Exekutiven in Bezug auf das Recht eines jeden Bürgers auf Rausch – welches es in diesem Beispielvideo eben nicht gibt.

Fantastisch asozial bekleidet, mies frisiert und tättowiert (allerdings auch nicht ganz so dumm wie derzeit im echten Leben, eher so Hans-Jürgen-Rösner-Gladbeck-Geiseldrama-cool) stellen die Protagonisten in diesem Video irgendetwas Bewusstseinsveränderndes im Wald her und werden dabei von den Schergen verfolgt. Wie einst der lockige Zuhälter Kalle Schwensen, bei dem man aufgrund des Songtitels fast darauf schließen könnte, dass er die Fünf Sterne deluxe ebefalls abgemahnt hat, obwohl er in diesem einen Video hier sogar selbst mitspielt. Sei es drum, broke ist broke – da muss man eben gucken. Wie ihr, das Video, jetzt:

„VIDEOPREMIERE // Männer, Mädchen und Maschinen. Prost!!!“

Fünf Sterne deluxe – „Afrokalle“ (Official Video)

Kommentare

Eine Antwort zu “Fünf Sterne deluxe kommen mit zweitem Video „Afrokalle“ aus neuem Album „Flash“”

  1. Knut Linke sagt:

    Das Video finde ich deutlich besser als den Song.
    FSD haben mit Flash wirklich eine sehr große Bandbreite an Songs/Videos produziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.