From Love to Bingo – A Life in 873 Images (Stop Motion Film)

Supergeile Idee und ein Aufwand, der jenseits sämtlicher Vorstellungskräfte liegt: in „From Love to Bingo“ wird ein Leben einen durchschnittlichen Mannes vom Verliebtsein bis ins hohe Alter (= Bingo spielen) mit 873 Bildern chronologisch nachgestellt. Insgesamt hat es 6 Monate gedauert, das gesamte Bildmaterial zu sichten, die entsprechenden Bilder für die jeweiligen Szenen zu picken und so aufeinander abzustimmen, dass ein Clip wie dieser hier dabei rauskommt; wenn der nicht viral geht, dann weiß ich auch nicht. Zum Inhalt: ab Bild 204 gefällt mir der Clip irgendwie nicht mehr so, ich stelle mir mein Leben da irgendwie doch etwas anders vor. Mal sehen, wenn ich 65 bin, suche ich mal 837 Bilder von meiner Ferstplatte zusammen und melde mich in dieser Angelegenheit nochmal. Most dope:

„Copywriter Sophie Schoenburg and art director Marcus Kotlhar worked 6 months researching images, improving the script and building each scene so they would not only be understood, but would also touch viewers. Sometimes, for example, a scene would look perfect on paper, but the images chosen to depict it were not sufficient or did not perfectly match up to offer the right movement and sense. And hence the research had to be restarted. The film was directed by Cisma, via Paranoid BR, along with Marcos Kotlhar, the art director at the agency.“



Clip:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=E7xc7J8bdsU[/youtube]

Kommentare

4 Antworten zu “From Love to Bingo – A Life in 873 Images (Stop Motion Film)”

  1. […] tolles Video, auch wenn ich mir nicht wünsche, von Blitz getroffen zu werden.(via) Written by Markus Posted in Video Tagged with stopmotion, vidoe, […]

  2. […] Idee gabe es schon öfter, gerade erst mit “From Love To Bingo“, oder dieses Japan-Portrait aus über 4.000 Bildern, aber mit Instagram-Bildern habe ich […]

  3. […] From Love to Bingo – A Life in 873 Images (Stop Motion Film) > Design und so, Doku, Illustr… – from MC Winkels weBlog http://www.whudat.de […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.