„Ferris Day Off“-Illustrationen aus der John Hughes Artshow

Falls Ihr den Namen John Hughes nicht kennt: das ist der Dude, der in 80ern verantwortlich für die wichtigsten und erfolgreichsten Filme wie „Der Frühstücksclub“, „Ein Ticket für Zwei“, „Pretty in Pink“ oder eben „Ferris macht blau“ war. Nun wurden die Artworks der Show online gestellt (die Prints sind hier zu haben) und da ich ja ein ausgesprochen großer Ferris-Fan bin, habe ich mir hier mal die 5 Ferris-Grafiken (plus 1x „Breakfast-Club“ und 1x „Pretty in pink“) rübergeholt und genau wie dem Reensen gefällt mir obige Grafik von Joshua Budich („Save Ferris“) am besten; muss ich eigentlich haben! Hier der Rest:


Munk One „Joy Ride“


Max Dalton „The Ferris Bueller’s Day Off Board Game“


Aaron Jasinski „The Rebirth of Cameron Fry“


John Rozum „You Sounded Just Like Dirty Harry Just Then“


N.C. Winters „Dear Mr. Vernon“


Dave MacDowell „Pretty in Pink“

Kommentare

3 Antworten zu “„Ferris Day Off“-Illustrationen aus der John Hughes Artshow”

  1. Also wirklich, das Spielbrett ist der Knaller !
    Sollte man wirklich haben und bitte nicht als Print sondern als Brettspiel (… und bitte unter 100$) !

  2. […] Illu muss ich mich dann halt doch mal äußern und auf die 80s Experten via’n nerdcore / whudat Tweet honki · 14.02.2011 · Film & Foto,Kunst, Ferris Bueller, John Hughes […]

  3. amazin prints look awsome ghreat films to dont no wot dirty harrys doin ther but i likes it

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.