Fehlpoppung bei Pringles


Meine E-Mail an Pringles, heute über das Kontaktformular verschickt:

Sehr geehrte Damen und Herren,

leider muss ich Ihnen von einem schrecklichen Ereignis berichten, welches sich kürzlich in meinem Wohnzimmer abspielte.

Bei meinem lokalen famila-Markt (Kiel-Wik) kaufte ich letzten Freitag eine Rolle meiner Lieblings-Pringles, die mit dem Barbeque-Geschmack in der metrosexuell wirkenden, lilafarbenen Verpackung. Ich bereitete am Abend dann soweit alles vor: Das kühle Bier stand auf dem Tisch (so kühl, dass das Kondenswasser an der Flasche hinunterlief!), die DVD (Best of Dallas, Staffel I+II) lag im DVD-Player und eine Marihuana-Zigarette klemmte vorgerollt hinter meinem rechten Ohr. Ich saß zurückgelehnt in meinem kuscheligen Ledersessel und lachte gerade lauthals auf, als J.R. Ewing seiner Mutter Miss Ellie Valium in Ihren Cognac spülte, um sie für seinen geplanten Ehebruch still zu legen. Ich fand, die Zeit war reif für das Barbeque-Salzgebäck aus Ihrem Hause und öffnete die Rolle. Noch bevor ich den Plastikdeckel nach dem Abreißen der Aluminium-Frischhaltefolie erneut aufsetzte, um anschließend so großartig poppen zu können wie die Mitarbeiter aus Ihrem Hause, die in Ihrem Werbespot mitspielen, stellte ich das Schrecklichste seit der letzten Scooter-Platte fest: Die Chips waren allesamt angebrochen, die Packung war somit nur halbvoll (Sie sehen, trotz dieses Erlebnisses bin ich kein „halbleer“-Typ!) und der Poppspaß fiel aus.

Am Ende der Dallas-Folge Nr.17 wurde J.R. angeschossen; auch das führe ich auf die Deformierung Ihres Salzgebäcks zurück! Ich bitte Sie aufgrund dieses Vorfalles um eine kulante Wiedergutmachung, nur ungern würde ich zurück zu den Chipsletten von Bahlsen wechseln, welche nach dem Erbrochenen von Magengeschwür-Patienten schmecken. Aber Chips gehören ja nunmal dazu, wenn Sie verstehen, was ich meine. Auf Ihre Antwort freue ich mich und verbleibe
mit freundlichen Grüßen, (…)

Mal sehen, was die sich einfallen lassen. So geht das doch echt nicht! Ich hoffe, J.R. überlebt.

Kommentare

18 Antworten zu “Fehlpoppung bei Pringles”

  1. […] Das ging schnell, wie ich finde. Hier das, was der Pringles-Kundenservice mir schrieb: Sehr geehrte […]

  2. Denzel sagt:

    Ich meine, er hat sich selbst erschossen. Die Leiche wurde allerdings nie gezeigt. Vielleicht lebt er in Dir weiter, MC?
    Bin mal gespannt, was Pringles sagt :-) :-) :-)

  3. nicht nur die letzte scooter platte war scheiße. auch alle anderen davor.

  4. GL sagt:

    Der Robin Hood unter den selbstlosen Verbraucherschützern! ;-)

  5. burger sagt:

    Pringles? Und ich dachte du arbeitest am Waschbrettbauch…

  6. bateman sagt:

    was für ’ne bier-marke wird dem im norden gezischt?

  7. MIC-ILL sagt:

    ASTRA! (weil, mit Liebe gewi … äh … gebraut.)

  8. MC Winkel sagt:

    Von Astra bekomme ich immer Kopfschmerzen und Sodbrennen! Sorry, MIC-ILL!
    NATÜRLICH GIBT`S HIER HOLSTEN AUF DIE PLAUTZE!
    See: http://mcwinkel.wd-tietze.de/heads/7.jpg

  9. Malcolm sagt:

    Großartig!! musste herzhaft aufstoßen!

  10. GIZA sagt:

    ASTRA?! Bääääh, das schmeckt doch wie Hundepipi. Dann kannst Du auch gleich Gülle trinken, die ist wenigstens warm….

  11. MIC-ILL sagt:

    für einen gesunden lokalpatriotismus muss man manchmal auch eben leiden … ihr popper ;-)

  12. GIZA sagt:

    „leiden“… genau das wort kommt mir bei dem gedanken an ASTRA auch in den sinn….;)

  13. MC Winkel sagt:

    … nun streitet Euch nicht! :-)
    Holsten ist aus lokalpatriotischer Sicht für Dich doch auch drin, MIC-ILL, oder?!

  14. GIZA sagt:

    ICH streite nicht…ER hat angefangen! *mitdemfingerzeig* LOL
    Naja, Hauptsache ein Bier aus dem Norden. Es gibt jetzt sogar „Unser Norden“-Produkte bei z.B. Sky. Das Bier kommt aus Flensburg (Bäh, SSW-Land!), ist aber eigentlich gar nicht mal so schlecht. Reicht zumindest, um das gestrige 0:7 zu feiern…

    @winkel
    Sach ma, kennst DU eigentlich noch „EICHE“-Bier? (Zitat Papa-GIZA: „Abends Eiche, morgens Leiche.“)Wurde mal in KIEL gebraut. DAS wäre doch mal was… Wollen wir dat nicht mal wieder ankurbeln?

  15. MC Winkel sagt:

    „Eiche“? Neee, nie gehört. Der Name ist auch übel. Klingt so politisch. „Aaaiche-Brrrrraunbierrrr!“ :-)

    Sollten aber wirklich mal ein eigenes Bier auf den Markt werfen. Seitdem die Holsten-Brauerei hier keinen Standort mehr hat, verkaufen die Wichser einem „Radeberger“ in den Clubs; wo kommen wir denn da hin!

    Ich wär´ ja für „Piekenbödder Pilsplürre“, 4,8%. Oder klassisch „Nordisch Pilsener“. Vielleicht „Sprottenpisse“. Mal sehen.

  16. MIC-ILL sagt:

    für mich als kiezkind kommt nur ASTRA in frage. aber … mal unter uns … trinken tu ich nur sagres, warsteiner oder super bock. wohn halt im ausland, da muss man nehmen was man krischt.

    ach ja. namensvorschlag für norddeutsches bier: Bruder Klaus Bier.
    hört sich an wie Bruder, klau’s Dir! Frei nach Klaus Störtebeker … ;-9

  17. Pringles entt?uscht oder doch nicht?

    Ich bin gespannt, wie das hier weiter geht. Schnell geantwortet haben sie jedenfalls.Ob ich das mal mit Nutella ausprobiere?

  18. Metrosexuell: Was bedeutet metrosexuell ?
    Metrosexuell – Was bedeutet das? 30 Prozent betroffen – Laut baz.ch sind bei 30 Prozent aller US-Männer im Alter von 25 bis 45 Jaren metrosexuelle Tendenzen festzustellen. Metrosexuell der perfekte (ein bischen schwule) Mann ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.