Emser im Hochsicherheitstrakt

Vorhin bei so einem Kieler Verpackungsmaterial-Großhändler ein paar neue Kartonagen (und Klebeband) bestellt und abgeholt, was jetzt ja erstmal gar nicht so spannend klingt. Das Spannende passierte, als ich vor dem Pförtnerhaus auf den Bürgersteig fuhr. Die Firma sitzt nämlich auf dem Grundstück eines Verkehrstechnologiekonzernes, welcher sein Grundstück sicherer hält als Sepp Maier in den 70er. Schien in den letzten Jahren auch Alles nicht mehr so gut zu laufen, sonst müsste man da ja keine leeren Büroflächen vermieten, aber geht mich ja auch nichts an. Ich will ja nur zu den Paket-Dudes, was ich dem Pförtner aus dem 30% geöffnetem Fenster (es schneite) vor der Schranke stehend lautstark zurief. Ich müsse einen Besucherausweis beantragen und Dokumente ausfüllen, all so’n Jazz. Dabei wollte ich nur 250 Kartons abholen, was denn los.

Zurück zum Bürgersteig, na klar der Bürgersteig, es schneite und die Haare. So sah das übrigens aus (Pics or it didn’t happen!):



„Dann geben sie mal her den Wisch, aber ich sag‘ Ihnen gleich: einverstanden bin ich mit dem Gebaren nicht! Ich will zu Karton-Klausen und hatte nicht vor, geheime Baupläne von neuen Ampelanlagen auszulutschen.“. „HIER FÜLLT JEDER SO EINEN ZETTEL AUS, OHNE BESUCHERAUSWEIS KOMMT HIER KEINER RAUF! Und jetzt parken sie erstmal um, da hinter den LKW (waren bestimmt 30m, Anm. v. MC), dann kommen sie nochmal rein und füllen das hier aus!“. Es schneite und die Haare. „Na gut, geben sie her, ich füll das aus, geht ja jetzt schnell.“, natürlich ignorierte ich die Umparkaufforderung. „Hier!“. „Da fehlt das KFZ-Kennzeichen, wie lautet das?“. „KI-MC 99, gucken sie da, deshalb bin ich doch extra so nah rangefahren!“. Ich lachte. Und ich konnte auch nicht so schnell aufhören, weil der Typ das halt überhaupt nicht witzig fand und weniger Mine verzog als die Maschinen in der Montblanc-Manufaktur. Ich an seiner Stelle hätte mir Props gegeben, so schlecht war der ja nun wirklich nicht. Naja, so sah‘ das ganze Gelumpe dann aus, Wahnsinn:

Und das Alles für 2 Minuten Kartons holen. Natürlich musste ich das Alles auch noch vom Karton-Cooperator abzeichnen lassen, was ein B.S.! Dann wieder zurück, die Abfahrtszeit notieren, nochmal unterschreiben und los. Fehlt nur noch, dass mein Bäcker auf diesen Hochsicherheitstrakt zieht, immer schön 80 DinA4-Zettel ausfüllen für 1x Mandelhörchen, da wirste doch bekloppt. Im Sommer komm‘ ich im Bademantel und mach ein Vlog draus, soviel ist sicher. Hier noch ein Bild von mir bei der Abfahrt, wie ich mich freue:

… wollte auch nur schnell zeigen, dass ich Beanie trage und dass wir die jetzt im Winter im Sortiment haben werden. Und wer für den Winter noch einen Hoodie/Zipper braucht: jetzt bestellen, noch gibt’s 10% Rabatt (einfach „lc-novemberaktion“ am Ende des Bestellvorganges eingeben). Sollte schnell gehen, haben ja jetzt wieder neue Kartons, Peace.

Kommentare

17 Antworten zu “Emser im Hochsicherheitstrakt”

  1. sebastian sagt:

    extra so nah rangefahren – nice!
    wo sind die beanies? man sieht sie nich im shop – ich zumindest nicht.

  2. dj freezelap sagt:

    MONTBLANC = groß! :))

  3. MC Winkel sagt:

    @sebastian: Wenn alles klappt, nächste Woche. Bekommen noch Muster und suchen eine Stickerei, aber: kommt!
    @dj freezelap: :) Danke!

  4. Jerry B. Anderson sagt:

    Hauptsache du sun hast nach all dem Stress nen schönen coff gehabt und wieder alles normal gemacht. Ist aber auch shit wetter bei uns in der SailingC. Gruß von Jerrson

  5. Querscheck sagt:

    Haha Nice 1.
    Tja diese Sicherheitsfanatiker. In Zeiten des Terrors dreh’n doch alle am Rad. Vllt hatte der Kollege ja Schizz das du irg. was mit einschleust ;)
    Haaa und unter dem Ausweis erstmal direkt die Gutscheine vom Restaurant zur goldenen Möwe :D

    LG

  6. feronia sagt:

    Also so ein Bademantel-Vlog im Schnee fände ich noch viel besser als eins im Sommer!

  7. Ja ja, „die Haare“ und dann Mütze aufm Kopp… :-P

    Aber der Montblanc Vergleich war wirklich ganz großer Sport, Respekt!

  8. Und ich lache schon ganz dreckig als ich lese „Hochzeitstakt“. Aber da hat wohl die Schadenfreude mitgelesen!

  9. singhiozzo sagt:

    Ganz ehrlich: du hast ja auch TOTAL unpassend geparkt. Bei dem Wetter wäre ich mit der linken Autohälfte komplett unter das Dach gefahren, so dass ich trocken bei dem Officer ins Büro schlendern kann.
    Auch geil: da machen die so ’nen Wind und dann bekommt man so einen verlodderten Ausweis? Wie sieht der denn aus? Den hätte ich mir vom Wachhabenden direkt an die Kutte heften lassen, damit ich ihn nicht anfassen muss! :-D

    Beanies kommen genau richtig Alter! Kriege jeden Tag ne kalte Birne, wenn ich mit dem Köter unterwegs bin!

  10. Mone sagt:

    Meine alte Firma war auch so eine Hochsicherheitstrakt. Einmal wollte ein Kollege nur kurz paar Unterlagen abholen… kam nicht rein, da er nicht vorangemeldet war. Wurde sofort wieder weggeschickt. Nichts mit Besucherausweis und so. ^^ Und wenn Staatsgäste kamen, wurde alles mit Spürhunden abgesucht. Haha! :D

  11. Alrik sagt:

    ich freue mich auf den Vlog

  12. Alex sagt:

    Mmh, Mandelhörnchen !

  13. MC Winkel sagt:

    @Jerry B. Anderson: Ich war anschließend im Studio, mit Gürtel 2 (er 3) Bier getrunken. Dann war alles wieder normal. :)
    @Querscheck: :)) .. um auch nochmal die Glaubwürdigkeit der Story von neulich zu untermauern! :)
    @feronia: Eigentlich hast Du recht… :)) Aber was, wenn ich mich erkälte! Kann ich mir als Selbstständiger nicht leisten! :)
    @DAS_STROMKOPF: :)) Ich freue ja immer, wenn die Leute den Humor ahnen (also: die Mütze! :)). Montblanc: Danke! Hoffentlich meckert keiner wg. des „ie“s. :)
    @Lenny_und_Karl: Warum wünschen Sie mir eigentlich immer nur das Schlimmste, Frau L_u_K?
    @singhiozzo: Beanies ab nächster Woche! Und ja, ich hab bestimmt 3 oder 4 Snowflakes abbekommen. Riesensauerei. :)
    @Mone: Na, die hätten gerade noch gefehlt. Aber die Leute da in der Pförtnerei hatten auch wenig … Motivation! :)
    @Alrik: Wird Zeit, hm?! Aber im Winter ist es schwieriger, muss in Stimmung sein. :)
    @Alex: :)) … das und Bienenstich – die absoluten No.1s beim Bäcker! Hmmm! :))

  14. NachbarNiels sagt:

    Maschinen in einer Manufaktur? Da wird doch alles von Hand gemacht ;-)

  15. Dan sagt:

    Das der Emser einen poppeligen Golf fährt, rüttelt ja schon ein wenig an meinem Weltbild !

    Wo ist die Limo, die 13 halbnackten Weiber und der Champus ?!

  16. Dautzen sagt:

    Das mit der „Montblanc-Manufaktur“ -> Königlich!
    So is kalt draussen, schick ma son Hoodie rüber ;)

  17. Yaab sagt:

    wieder ne klasse story. musste spätestens beim bäcker-teil laut lachen! :-D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.