„Dont Forget The Cassette“ – Minimalist Posters of Cassette Tape Labels by Neil Stevens (8 Pictures)

Mal wieder ein Beitrag für all die hier mitlesenden 80er-Kinder, die Serie „Dont Forget The Cassette“ von dem aus London kommenden Grafik-Designer und Illustratoren Neil Stevens besteht aus minimalisch gehaltenen Leerkassetten-Label-Posters. Wer erinnert sich nicht an die alten Kompakt-Magnetbänder, 60 oder 90 Minuten Laufzeit. Ich hab‘ damals jeden Samstag vormittag die Welle Nord „Top 15“ (moderiert von Willem Dinklage) auf Tape aufgenommen. Bevorzugt BASF, das waren die besten, die konnte man 100fach überspielen, Label #4 ist so ein bißchen daran angelehnt. Remenisce, y’all:

„London-based illustrator, Neil Stevens’ Don’t Forget the Cassette series started with an idea to fill his loft studio wall space, and got him thinking about how the crude, simple typography and block colours of cassette inlay designs would look great on a wall. Turns out he was right. He’s made the series of prints available through his online shop for those also looking to fill their wall space.“




___
[via mark]

Kommentare

Eine Antwort zu “„Dont Forget The Cassette“ – Minimalist Posters of Cassette Tape Labels by Neil Stevens (8 Pictures)”

  1. Büm sagt:

    Also ich fand die BASF klangen immer mumpfig.
    Ich hab den Dinklage immer auf TDK SA-90 oder sogar TDK SAX-90 aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.