Die wikio-Charts sind die derzeit relevantesten Blogcharts in Deutschland

Und das sage ich nicht (nur), weil ich da im Bereich Selbstdarsteller auf Platz 1 stehe! Das war eine nicht ganz so ernstgemeinte Idee, die ich dort mal platzierte – und siehe da, offensichtlich kam sie gut an. :) Ich schreibe ja nicht so oft über’s Bloggen an sich, über Zahlen, Charts oder sonstwas, daher verzeiht mir heute bitte diese Ausnahme. Aber ich muss heute mal etwas loswerden, was mich schon seit sehr langer Zeit ärgert: die in Deutschland als relevant geltenden deutscheblogcharts.de nämlich. Die waren mal gut, die waren sogar mal repräsentativ, auch wenn man statt eines sinnvollen Algoritmus hier nur auf Backlink-Zahlen setzt. Das war irgendwann, als technorati noch (wenigstens etwas) rund lief durchaus aussagekräftig. Damals zählten übrigens auch die Blogroll-Verlinkungen mit, was meiner bescheidenen Meinung nach auch ein weiteres Plus war – ein Blog, welches aktuell schwer verlinkt wird und dazu einen festen Platz in anderen Blogrolls hatte, war entsprechend gut platziert. Die Blogroll-Links wurden nach und nach nicht mehr berücksichtigt, technorati wurde zunehmend unzuverlässig und als gar nichts mehr ging, wechselte man bzgl. der Backlink-Daten zu icerocket, einer weiteren Suchmaschine. Blogroll-Links wurden und werden nun überhaupt nicht mehr berücksichtigt und auch was die sonstigen, dort getrackten Links betrifft, schien mir nicht alles einwandfrei zu funktionieren. Da, wo technorati vielleicht mal 2-3 Links nicht mittrackte, fehlten zumindest im Fall von whudat.de plötzlich immer mehr Backlinks. Im Dezember habe ich mir dann mal die Mühe gemacht, und händisch das letzte halbe Jahr kontrolliert, mit folgendem Ergebnis:

Juni: von 37 Backlinks fand icerocket 21 (56%)
Juli: von 52 Backlinks fand icerocket 23 (!) (44%)
August: von 43 Backlinks fand icerocket 19 (44%)
September: von 58 Backlinks fand icerocket 32 (55%)
Oktober: von 39 Backlinks fand icerocket 21 (54%)
November: von 32 Backlinks fand icerocket 21 (65%)
Dezember: von 48 Backlinks fand icerocket 21 (44%, ich habe das vor Weihnachten gemacht, fehlen also ein paar Links)

Das ergibt einen Schnitt von knapp 60%. Es werden also 40% der Verlinkungen dort NICHT mitgezählt, was mir vor einigen Monaten noch latteker war als Udo. Als Faulancer (wer das Kokettieren mit diesem Wortspiel übrigens immer noch nicht erkannt hat: Moin!) muss ich solche Zahlen jedoch ein wenig im Auge behalten. Etwaige Sponsoren, Partner, Agenturen – Ihr kennt das. Die haben keine Ahung von dem ganzen Web 2.0-Gedöhns, denen kann man 1.000x erzählen, wie derbe man ist. Die interessieren sich für Zahlen. Und da sieht ein Platz 25 nunmal geiler aus als ein Platz 65, auch wenn beides eigentlich gleich geil ist, wenn man bedenkt dass es derzeit knapp eine Million aktive, deutsche Blogs gibt.

Ich habe mich dann mehrfach bei Jens S., den Betreiber der deutscheblogcharts.de mit meinem Anliegen gemeldet. Das sei halt so. Geht nicht nur meinem Blog so, bei den Anderen seien das dann bestimmt auch 40%, aber Genaues wüsste man nicht. Auf meine Mail nach dem letzten Posting, bei welchem von 40 Trackbacks am ersten Tag nur schlaffe 7 entdeckt worden, bekam ich dann gar keine Antwort mehr. Natürlich nervte ich, aber das kann schonmal passieren, wenn es im weitesten Sinne um meine Miete geht. Ich schickte dann icerocket meine Datei mit den fehlenden Links und die hatten folgende Erklärung:

With real-time search there is a ton of spam. A lot of the spam is from blogs that are not in English. Looking at this list, it appears these are mostly blogs that are non english. When our filters are trying to block these spam blogs, it will often block real blogs.[…] Hopefully that makes sense, I will look into this closer tomorrow.

Was er leider nicht tat. Aber gut, die betreiben den Dienst da zu zweit, da will man mal nicht so sein. Aber merkt Ihr was: „Looking at this list, it appears these are mostly blogs that are non english.“ – lieber Herr icerocket, das könnte vielleicht daran liegen, dass es sich zu 99% um deutsche Blogs handelt. Aber gut zu wissen, dass die Basis der Zahlen für die bekanntesten Blogcharts hierzulande von einem Dienst geliefert werden, der ausländische Blogs mal eben schnell als Spam markiert. Was ein Scheiß! Auch, wenn es alle Blogs betrifft – was sind denn das für Zahlen? Damit kannst Du doch nicht hausieren gehen. Und Du auch nicht. Nach wie vor erkenne ich die Arbeit von Jens an, respektiere den Aufwand, den er da Woche für Woche betreibt. Aber mal ehrlich: hilft das was?

Das ist ein Grund, warum ich derzeit so auf wikio stehe. Ein anderer ist der recht okaye Algoritmus, die filtern nämlich die Artikel-Feeds nach Backlinks. Links verlieren an Gewichtung, je älter sie sind und/oder wenn immer dieselben Blogs untereinander verlinken. In Zukunft sollen auch die Retweets dort in den Charts berücksichtigt werden, was auch ein richtiger Schritt ist. Toll wäre auch, wenn man den Gesamt-Traffic oder die Kommentare berücksichtigen würde. Oder die RSS-Feed-Abonnenten. Aber gut – man kann nicht Alles haben.

So, sorry für diesen Nerdkram. Aber das musste ich mal sagen. Dann kann ich in Zukunft auch immer auf diesen Beitrag verweisen, wenn ich mal wieder gefragt werde, warum man in Deutschland mit nur 87 Backlinks bereits Top100 sein kann. Und denkt bitte nicht, ich mach das Alles nur, weil ich im Gesamtranking bei wikio besser platziert bin, was sind schon 10 Plätze. Toll ist, dass es neben dem Gesamtranking auch Rubriken gibt, was bei den deutscheblogcharts.de ja auch nicht der Fall ist. Wer z.B. Lifestyle verkaufen will, sollte bei den Life-Charts gucken. Und da kann ich derzeit ja wirklich nicht meckern.

Kommentare

31 Antworten zu “Die wikio-Charts sind die derzeit relevantesten Blogcharts in Deutschland”

  1. singhiozzo sagt:

    Gut so. Wer von seinem Blog lebt, ist auf eine korrekte Auswertung angewiesen. Von daher völlig legitim, dass hier mal anzuführen. Hoffentlich überschlagen sich hier nicht wieder die Commerz-Basher, die alles und jeden platt machen, der für seine tägliche Arbeit gezahlt werden möchte.

  2. MC Winkel sagt:

    @singhiozzo: Mag sein, aber das stört mich nach wie vor nicht. Wo ist z.B. der No.1-Werbe-Basher Fonsi geblieben? Der ist nämlich gar nicht mehr in den Top100, nichtmal mit der blogbar – was aber auch absehbar war.

  3. Tarek sagt:

    Mir ist aufgefallen, dass Blogs vor gut 2 Jahren noch mehr als das Doppelte an Verlinkungen hatten. Ich dachte, es liegt daran, daß einfach nicht mehr verlinkt wird. Ist es jetzt etwa so, daß sich einfach nur das Zählsystem verändert hat? Hätte man dann nicht von vorne anfangen müssen?

  4. Andreas sagt:

    Wusste gar nicht, dass Du so gut positioniert bist. Und von Anfang an dabei, kann das sein?

  5. Dr.Sno* sagt:

    Nummer 1 von 1 bei den Selbstdarstellern! Na das lob ich mir …

  6. @MC Winkel: Lieber Mathias, ich habe Dir ab einem bestimmten Punkt nicht mehr auf Deine Mails geantwortet, weil es nichts mehr hinzuzufügen gab. Ich habe versucht, Dir zu erklären, wie Blogsuchmaschinen funktionieren, dass sie nie perfekt sein können und dass Icerocket derzeit der beste Anbieter auf diesem Gebiet ist. Da Du Deine Kritik nun an die Öffentlichkeit bringst, erkläre ich es an dieser Stelle eben nochmal:

    Eine Blogsuchmaschine überprüft regelmäßig die RSS-Feeds der ihr bekannten Blogs, sammelt die dort vorhandenen Links ein und präsentiert sie in ihren Suchergebnissen. Icerocket macht das so. Technorati (bevor man sich entschied, den Dienst gegen die Wand zu fahren), Google, Blogpulse, Twingly und auch Wikio. (Blogroll-Links beachtet im Übrigen keine der Suchmaschinen) Unterscheiden können sich die Dienste nur darin, wie viele Blogs sie kennen. Und genau hier liegt das Problem. Aus meiner Arbeit an einem kleinen inzwischen toten Projekt namens Blogcensus weiß ich, wie unfassbar kompliziert es ist, Blogs aufzuspüren. Und wir versuchten damals nur, die deutschen zu zählen. Weltweit alle Blogs zu erfassen, ist völlig unmöglich.

    Um möglichst viele Blogs zu finden, bedienen sich viele Blogsuchmaschinen u.a. den bekannten Ping-Servern, die von Systemen wie WordPress verständigt werden, sobald ein neuer Blogeintrag veröffentlicht wird. Pingt ein Blog keinen Server an, bleibt es für die meisten Blogsuchmaschinen schonmal unbekannt. Nächstes Problem: Verkürzte Feeds. Verlinkt jemand ein anderes Blog in einem Blogeintrag, bietet allerdings nur einen verkürzten Feed ohne komplette Einträge an, kann es sein, dass die Blogsuchmaschine den Link auf das andere Blog nicht findet, weil er im Feed nicht auftaucht. Nächstes Problem: Spam. Ihr ahnt nicht, wie viele Spamblogs eine viele Jahre alte Suchmaschine wie Technorati in ihrer Datenbank hatte. Und keine Spam-Vermeidung ist perfekt. Natürlich kann es sein, dass dabei auch mal echte Blogs gesperrt werden und eventuelle Verlinkungen nicht mehr gezählt werden. Und wann ist ein Blog ein Blog oder eine Website mit RSS-Feed? Es gibt noch zig weitere Probleme, die es unmöglich machen, eine perfekte Blogsuchmaschine zu programmieren. Diese Probleme haben aber ALLE Anbieter.

    Um nach dem Technorati-Niedergang die aktuell beste Suchmaschine zu finden, habe ich vor einigen Monaten alle Konkurrenten ausgiebig getestet. Das Ergebnis (ausführlich nachzulesen hier: http://www.popkulturjunkie.de/wp/?p=4469) lautete: Icerocket war die beste – und zwar mit klarem Abstand vor Blogpulse, Twingly, Technorati und Google. Im Übrigen sahen die Ergebnisse so aus, dass keine Blogsuchmaschine irgendwelche Blogs besser oder schlechter behandelte. Dein Argument, Du müsstest auf Platz 25 stehen zieht also nicht, denn die Theorie, nur die Verlinkungen auf Dein Blog würden von Icerocket nicht gefunden, die der anderen Blogs aber schon, ist wegen der oben genannten Technologie, die hinter einer Blogsuchmaschine steckt, absurd.

    Bei Deinem Beispiel mit den angeblich nur 7 gefundenen Links auf einen Deiner Blogeinträge waren es wenige Stunden später übrigens mehr als 20 (heute: 24). Du musst den Suchmaschinen auch etwas Zeit lassen, bis sie sämtlichen Content aufgespürt haben…

    Dass Icerocket immer noch besser als der Rest der Konkurrenz ist, zeigt vielleicht auch folgendes Beispiel. So viele Links auf http://whudat.de/ haben die einzelnen Blogsuchmaschinen seit dem 1. Januar gefunden:

    Icerocket: 86
    Blogpulse: 83
    Twingly: 76
    Google Blogsearch: 28
    Technorati: 0

    Nun noch ein paar Worte zu Wikio: Ich respektiere die Arbeit, die dort geleistet wird, durchaus, halte Deinen Jubel aber für etwas vorschnell. Dein Argument, dort würden ja die Artikel-Feeds durchsucht, ist keins, denn so machen es ja wie eben beschrieben alle anderen auch. Ich habe zudem ein paar Probleme mit deren Blog-Topliste. Zum einen lässt sich dort nirgends sehen, wie viele Blogs und damit auch Verlinkungen überhaupt gefunden werden und in die Berechnung der Charts einfließen. Ich bezweifle sehr, dass man mehr Links als Icroecket, Blogpusle und Twingly findet. Der Algorithmus scheint mir ebenfalls nicht unproblematisch. So finden sich extrem viele Blogs aus der Kategorie „Kreativ-Blogs“ ganz vorn in dem Ranking. Und das sind Blogs, die sich eben doch nur untereinander verlinken. Da ein Link von einem Top-Blog bei Wikio mehr wert ist, als ein Link von einem kleineren Blog, linken sich diese „Kreativ-Blogs“ unfreiwillig immer weiter nach oben. Was ich zudem noch nie verstanden habe (weil es den Ergebnissen ALLER anderen Blog-Suchmaschinen völlig widerspricht), ist die Tatsache, dass sich ein Blog wie Spreeblick nur auf Platz 105 (!) wiederfindet und das Lawblog (wie einige andere populäre Blogs) überhaupt nicht im Ranking auftritt. Es ist Dir aber natürlich trotzdem unbenommen, das Wikio-Ranking toll zu finden und meins doof. Damit muss ich dann wohl leben…

    Gruß,
    .jens

    PS: Ein Ranking, in das weitere Faktoren wie Feed-Abonnenten, Unique Visitors oder Twitter-Links einfließen, plane ich auch schon seit Ewigkeiten. Abgehalten hat mich davon bisher die Tatsache, dass dann die Archivdaten der deutschen blogcharts nicht mehr mit dem neuen Ranking vergleichbar wären, Aber vielleicht biete ich eine solche Liste mal als Zusatz an.

  7. Kleiner Nachtrag: Hab‘ eben bei Wikio entdeckt (http://www.wikio.de/discussion/1061988 ), dass man dort nur 18 Links auf den von Dir genannten Eintrag aus deinem Blog gefunden hat. Bei Icerocket wie gesagt 24 (http://www.icerocket.com/search?tab=blog&fr=h&q=http://www.whudat.de/%3Fp%3D6006 ).

  8. Marcel sagt:

    Ich wollte mich gerade bei dieser komischen Seite anmelden – keine Chance. Ständig irgendwelche Fehlermeldungen, seltsame Aussagen was ich wo wie was ändern kann und wie ich denen mitteilen kann, dass AMY&PINK unser Blog ist, finde ich auch nirgends. Da könnten die wirklich noch mal dran arbeiten – die nehmen ja nicht mal meine eMail-Adresse an.

  9. MC Winkel sagt:

    @Tarek: Das erklärt Dir der Jens dann selbst! (s.u.) :)
    @Andreas: Naja, was heisst von Anfang an. Also seitdem es diese Charts gibt, ja.
    @Dr.Sno*: Ah, ich sehe: auch in Bayern hat man’s verstan den. Aber gut, ich erkläre es ja auch im zweiten Satz ausführlich. ;)

  10. MC Winkel sagt:

    @ Jens: Lieber Jens, es ist wirklich schön, dass Du Dir die Zeit nimmst und es hier nochmal ausführlich erklärst. Das was Du schreibst ergibt ja auch einen Sinn aber wie schon in den Mails verstehst Du meinen Punkt nicht: nach dem Umstieg auf icerocket gab es einige Verschiebungen, was eindeutig zeigt, dass einige Blogs entweder von technorati jahrelang bevorzugt oder halt neu von icerocket benachteiligt worden sind. Ich bin seinerzeit deutlich gesunken (20 Plätze oder so) und habe das dann natürlich genauer beobachtet.

    Wer sagt mir, dass bei wirklich jedem Blog in den Top100 so um die 40% der Backlinks nicht gezählt werden? Was, wenn ausgerechnet die Blogs als Spam gewertet werden, die auf mich linken (vllt. weil sie kleiner/unbekannter sind)? Das wollte ich erst von Dir erfahren, dann von icerocket – aber eine Erklärung kann mir keiner liefern. Es kann höchstens gemutmaßt werden – und das ist in meiner Situation äußerst unerfreulich. Es ist ja nicht so, dass es noch nie technische Probleme gab (ich denke da nur an nerdcore in der technorati-Zeit – Du hast das manuell auszählen müssen), ich hoffte, dass ich vllt. einfach nur softwareseitig bei WordPress in den Pingoptionen etwas umzustellen hätte – aber es kam leider keine Antwort mehr.

    Mein erwähnter Platz 25 war übrigens kein Argument, das war nur ein Beispiel, rein hypothetisch (wie die 65 auch, ich stehe ja gerade genau in der Mitte). Wenn es nach mir ginge, müsste whudat natürlich auf 1 stehen :) und absurd ist es solange nicht, bis nachgewiesen ist, dass alle Blogs 40% Schwund haben – was ich nach wie vor nicht glaube.

    Was ich bei wikio toll finde, habe ich ja beschrieben. Das Phänomen mit Spreeblick und dem Lawblog ist in der Tat sehr sibyllinisch, da werde ich nochmal nachhaken. Ich nehme an (und ja, auch das ist jetzt nur ein Mutmaßung) dass es an der monatlichen Auswertung liegt und Spreeblick vllt. keinen guten Dezember hatte. Deine Charts haben ja einen Wertungszeitraum von 6 Monaten, da ist dann natürlich auch weniger Bewegung drin.

    Was diese Spezial-Liste betrifft: da wäre ich stark für! Und auch wenn die Archivdaten dann hinfällig wären – wir sind uns doch (so oder so) einig, dass es derzeit aufgrund o.g. Problamtik keine wirklich (also wirklich wirklich) 100% relevanten Charts gibt. Also Charts, die alles angesprochene beinhalten. Wenn ich Dir dabei irgendwie helfen kann: holler!

  11. MC Winkel sagt:

    @Marcel: anmelden musst Du Dich da eigentlich nicht – die sollten amy&pink auch so in der Wertung haben. Sonst vielleicht einfach das motherfuckincunt aus der Mail-Adresse streichen. :)

  12. Meine Charts sollten seit jeher die Blogs zeigen, die in anderen Blogs am meisten verlinkt, also zitiert werden – nichts anderes wollten und wollen die deutschen blogcharts. Insofern sind meine Charts für genau dieses Ziel meiner Meinung nach sehr wohl relevant. Die Unterschiede, die beim Umstieg von Technorati zu Icerocket entstanden sind, lagen damals – und das hast Du ja selbst schon angesprochen – daran, dass Technorati bis zu einem bestimmten Punkt Blogroll-Links mitgezählt hat. Man hat sich zwar allmählich davon verabschiedet, doch zu dem Zeitpunkt des Umstiegs waren noch viele Blogroll-Links dabei. In den Blogrolls warst Du damals gut vertreten, diese Links gingen dir beim Umstieg verloren. Darunter hast damals im Übrigen nicht nur Du gelitten, sondern auch diverse andere Blogs, die in vielen Blogrolls vertreten waren, also z.B. Anke Gröner, das Bildblog, Spreeblick, etc.

    Zum 40%-Thema: Das genau auf den Punkt herauszufinden wäre natürlich ein Vollzeit-Job. Ich kann Dir aber zumindest sagen, was mit anderen Blog-Suchmaschinen herauskommen würde. Mein Test (Link siehe oben) ergab vor einigen Monaten eben nahezu keine Unterschiede unterhalb der Blogs. Hätte man zum damaligen Zeitpunkt die Blogcharts mit Blogpulse oder Twingly erstellt, hätten die Top-20-Blogs bis auf minimale Änderungen genau so ausgesehen wie sie mit Icerocket aussahen.

    Und wie gesagt: Dass ausgerechnet die Blogs, die auf Dich verlinken von Icerocket nicht beachtet werden, wäre ein bizarrer Zufall, den ich nicht sehe…

  13. […] Die wikio-Charts sind die derzeit relevantesten Blogcharts in Deutschland Und ich bin mittlerweile auf Platz 22 in der Rubrik “Kultur”, Yeaahh! […]

  14. der.grob sagt:

    Ich war noch nie in den Charts. Dabei kann ich so schön singen.

  15. MC Winkel sagt:

    @“Jens S.” (Jens Schröder): Um Himmels Willen – ich habe ja nie behauptet, die dbc wären irrelevant! Mir fehlt da halt ein wenig die Differenzierung und natürlich stellt man die Qualität von Suchmaschinen in Frage, wenn fast die Hälfte der tatsächlichen Backlinks unter den Tisch fällt. Ob es jetzt nur mein Blog besonders stark betrifft oder ob es – wie Du vermutest – bei allen Anderen ebenso aussieht; das werden wir wohl nie erfahren.

    @der.grob: Wovon ich mich gerne einmal überzeugen lassen würde! :)

  16. Ronny sagt:

    Auch so eine Sache, um die ich mir noch nie Gedanken gemacht habe. Du zählst Deine Backlinks per Hand?!? >.<

    ;)

  17. b0b sagt:

    Ich würde auch gern in die Charts kommen O.o

  18. @der.grob: Man muss doch nicht gut singen können, um in den Charts zu landen. Schlafen Sie einfach mit Dieter Bohlen Herr Grob.

  19. (Wer ist eigentlich der Dieter Bohlen in der Blogszene?)

  20. Max sagt:

    ich hab mich nen keks gefreut, als das erste meiner Projekte endlich Sitelinks bei Google hatte :)
    Also die Links, unter der eigentlichen Domain zu den wichtigsten seiten eines Projekts.

  21. Hurkunde sagt:

    Ich wünschte ich wäre Nr. 1 der Top Brandenburg Blogs. :-/

    *boaaaahahahah*

    Für meinen Blog müsste es eine neue Kategorie geben: Top Scheiss Blogs…dann wäre ich die Nr. 1! So. :-D

  22. Thomas sagt:

    Kopfhoch, ich werde auch total gemoppt von diesen Blog Suchmaschinen.
    Meine persönliche Erfahrung ist es, dass die wirklich guten Sachen nicht in den Charts vertreten sind. Allgemein gesprochen. Und sowieso kann es mir ja zum Glück egal sein, wofür habe ich schließlich studiert?

  23. […] Andreas Dudda wrote an interesting post today onHere’s a quick excerptTechnorati (bevor man sich entschied, den Dienst gegen die Wand zu fahren), Google, Blogpulse, Twingly und auch Wikio. (Blogroll-Links beachtet im Übrigen keine der Suchmaschinen) Unterscheiden können sich die Dienste nur darin, … […]

  24. MC Winkel sagt:

    @Ronny: Albern, nä. Aber ich hatte Zeit im Dezember – und wollt‘ halt mal gucken. :)
    @b0b: In welche genau?
    @ChliiTierChnübler: Hm, weiß auch nicht. Ich vermute, ich käme da in die engere Auswahl. :)
    @Max: Unglaubloich, wie abhängi man von denen ist. Wird immer schlimmer. Mir haben sie den PR abgestraft. Wanker. :)
    @Hurkunde: Finde ich gar nicht mal. Kriegst nachher noch’n link! :)
    @Thomas: Sehe ich doch auch so. Aber leider wollen die Kunden das. :(

  25. Tea sagt:

    @MC Winkel Danke für die Blumen :) Wir sind keinesfalls perfekt, freuen uns aber, dass wir in Deutschland inzwischen mehr Beachtung finden.

    @Jens Die Schwierigkeiten, ein Ranking zu erstellen, hätte ich nicht besser auflisten können. Mein persönlicher Favorit, was sich bei einem regelmäßig aktualisierten Ranking auswirkt, sind Blogumzüge und die dadurch entstehenden Weiterleitungen und doppelten Einträge…

    Von der Anzahl der deutschsprachigen Kreativ-Blogs waren wir auch überrascht – der Verlinkungsgrad ist durch die wöchentlichen Wettbewerbe sehr hoch, hier wird auch stark international verlinkt (Bei einem Foto einer gebastelten Karte muss man ja nicht viel erklären). Hier sieht man „Kleinbloggersdorf“ und seine kreativen / stylishen / kulinarischen Vororte http://labs.wikio.net/wikiopole/de/
    Kleinbloggersdorf ist nicht abwertend gemeint, die Verlinkungsstruktur erinnert mich nur an ein kleines Dorf, in dem jeder jeden kennt und mit jedem direkt kommuniziert. In Frankreich sind die einzelnen Kategorien wie Politik und High-Tech stärker voneinander getrennt als in Deutschland http://labs.wikio.net/wikiopole/
    Natürlich profitieren diese Kreativ-Blogs von der gegenseitigen Verlinkung und landen dadurch im Gesamtranking auf den vorderen Plätzen. Im Prinzip kann man High-Tech-Blogs nicht mit Kreativ-Blogs vergleichen, da innerhalb der verschiedenen Communities anders verlinkt wird. Aussagekräftiger sind hier die Rankings der einzelnen Kategorien.

    Das perfekte Ranking gibt es also nicht – wir arbeiten an Verbesserungen des Algorithmus :)

    Neue Tools für Blogger, mit dem man u.a. Backlinks überprüfen kann, gibt es hier: http://labs.wikio.net/de Die Tools sind in der Testphase, registriert werden können nur im Feed enthaltene Backlinks von Blogs, die wir indexieren. Über Hinweise zu Fehlern, Bugs, fehlenden Links und Blogs freuen wir uns: info @ wikio.de

  26. MC Winkel sagt:

    @Tea: Danke für die ausführlichen Infos. Aber wie erklärst Du das mit dem o.g. Spreeblick-Phänomen? Spreeblick ist seit Jahren Top5 in D, bei Euch nicht einmal in den Top100.

  27. norrin sagt:

    leude leude leude. Blogroll, verkürzte Feeds, Bloglinks. Was schnackt ihr denn hier für ein Kauderwelsch?
    Es gibt noch Menschen, die mit Schnuller und Holzspielzeug aufgewachsen sind und nicht mit nem PC!!!

  28. denzel sagt:

    ich selbst blogge nicht, wurde aber neulich von einer freundin gefragt, was ich ihr über social media und so sagen kann, weil sie weiß, daß ich bei facebook bin und blogs lese. ich wollte ihr helfen, weil ( und da beißt die maus keinen faden ab ) ich mit ihr schlafen will. sie ist heiß.

    ich habe dann selbst ewig lange recherchiert und bin zu dem schluß gekommen, daß es einfach keine allwiddenden charts gibt. keine, die alles durchleuchten. sie wollte wissen, welche blogs die lesenswertesten sind und wo man das herausfinden kann. ich sagte ihr, daß es mit ihren interessen zu tun haben würde. sie mag mode und frauenkrams (natürlich). ich habe ihr gesagt, dass lesmads.de für sie wohl geeignet wären, aber netzpolitik, nerdcore oder whudat besser postioniert sind. sie wollte dann wissen, wer mehr leser hat. und da war ich aufgeschmissen! und was hat überhaupt der pagerank für eine aussagekraft?

    was ich sagen will: ich erklärte ihr, sie soll sich selbst umgucken. keiner kann genau sagen, welcher blog der beste ist. aber: man wird blogs lieben, wenn man sich drauf einlässt.

    und weißt du was: gestern durfte ich ran! LOL

  29. nilsn sagt:

    Also ich mag wikio, weil ich da auftauche. Auch wenn ich in meiner Kategorie abgesunken bin, aber so ist es wohl, wenn man lange nichts mehr schreibt. ;)

  30. Unglaublich! Wenn ich mir die aktuelle Ausgabe der Deutschen-Blogcharts ansehe, finde ich wirklich viele Mini-Blogs bei denen ich mich frage, warum die in den Top 100 Blogs aus Deutschland sind!!
    Ich verstehe es nicht, viele der Blogs auf den Plätzen 50-100 verweise ich bei anderen Rankings mit den Blogrebellen deutlich auf die Plätze.
    Ich kann mir aber schon vorstellen, woher der Wind weht: Icerocket mag mich wohl nicht.
    Komisch und irgendwie auch ärgerlich!

  31. Wikio…

    Gestern bin ich beim herrn Winkel auf etwas gestossen… Da ging es nämlich mal wieder um statistiken und rankings, etwas wo alle scharf drauf sind aber niemand gibt es zu. Naja, und in seinem beitrag ging es um Wikio, wo ich dann auch mal h…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.