Die Perücke ist eine falsche Behauptung

Fragt mich nicht. Ich habe wirklich keine Ahnung, wie das passieren konnte, aber mir wurde einmal ein Hausverbot für meinen Stammclub ausgesprochen. Das kann für Bürger der Weltstadt Kiel tatsächlich verlustreich sein, aber Euer Winkelsen wusste sich natürlich auch aus dieser mißlichen Lage herauszuhelfen. Wenn der Eine nämlich Hausverbot hat, muss man ganz einfach ein Anderer sein. Und das klappt mit Hilfe einer

Perücke. Mit einer Langhaarperücke, um genau zu sein. Und die würde Sili (Sibille, damals assoziierte man den Nicknamen noch nicht so negativ) besorgen. Ich lernte Sili duch einen Tip von Hansen kennen: „Winkelsen,“, sagte Hansen damals zu mir, „du sparst enorm viel Taschengeld, wenn du mit deiner Friseurin schläfst!“. Nun war ich damals ja für solcherlei Aktivitäten noch viel zu unerfahren und schüchtern viel zu cool; ich traf mich also viel lieber ganz unverbindlich zum Kaffeetrinken und freundete mich dann eher formlos mit Sili an. Irgendwann schilderte ich ihr meine Probleme. „Also wir hätten da noch so eine Echthaarperücke, brünett, mit angenähtem, schwarzen Stirnband. Könnte aber albern aussehen!“. „Ach was, gib‘ her.“. Natürlich sah es albern aus. Aber was tut man nicht alles.

Am Nachmittag testete ich die Perücke bei Hansen. Unangemeldt klingelte ich bei ihm und stand besonnenbrillt und perückt da. Er öffnete die Tür, „Ja, bitte?“. ich nahm die Brille ab. „Ja, was gibt’s. Was kann ich für Sie tun?“. „Hansen Alter, ich bin’s!“. Er staunte. „Winkelsen Alter? Also hätte ich Dich jetzt nicht am Lispeln erkannt, dann hätte es geklappt!“. „Sach ich doch, Hansen Alter.“. „Echt super, dann können wir ja am Samstag wieder in den Club, Winkelsen Alter.“. Wir sagten damals oft ‚Alter‘. Bevor Dicker aufkam. Seitdem sage ich Dicker, oder Dicker-Alter. Oder Homie. Aber zurück zu den neuen Loden, die ich insgeheim gar nicht mal so schlecht fand. Ich sah ein wenig so aus wie Rob von Milli Vanilli, nur in brünett. Und in weiß. Und mit Stirnband.

Am Samstag würde es dann zum großen Showdown kommen. Ich traf mich wie immer mit den Jungs, wir bereiteten uns bei Salzgebäck auf den Abend vor und fuhren gegen 21h in die Stadt, zum besagten Club. Natürlich guckte man mich in diesem Outfit komisch an, aber das tat man bei mir sowieso schon immer. Ich habe mit vielem gerechnet, ich war auf mehr Überaschungen gefasst als Kölner Proktologen beim Notdienst zur Karnevalszeit. Aber das hatte ich nicht auf dem Zettel: der Türsteher schaute mich an und lachte mich aus. „Winkelsen, du hast echt einen am Ranzen!“. Sein Lachen wurde lauter, außerdem bat er all seine Kollegen, sich das einmal anschauen zu kommen – was diese augenblicklich taten und mich ebenfalls fingerzeigend auslachten. „Aber wer so schmerzfrei ist, der darf hier auch wieder rein!“. Ich nahm die Perücke ab. „Äh, ja, alles klar. Danke, Alter.“. Wir sagten damals oft ‚Alter‘. Bevor Dicker aufkam. Seitdem sage ich Dicker, oder Dicker-Alter. Oder Homie.

Kommentare

35 Antworten zu “Die Perücke ist eine falsche Behauptung”

  1. Sebastian sagt:

    Gibt es kein Bildmaterial von damals, Alter Dicker Homie MC?

  2. Tapedeck sagt:

    Angenähtes Stirnband? Winkelsen, das ist echt mal Schmerzfrei! Selbst für die 80er ;)

  3. Fi sagt:

    Ufff das ist hart… Aber ein Bild will ich auch sehen! Meiner Mutter würde es sicher gefallen, die kommt auch aus der Zeit :D :D :D

  4. frauenzimmer sagt:

    Fi… ? „meiner Mutter würde es sicher gefallen, die kommt auch aus der Zeit“? *aufschluchtz* Is nicht wahr oder? Ich werde alt! *weinend zu Bett geht*

  5. westernworld sagt:

    winkelsen mein dicker, alter , homie, ich fordere den bildbeweis! send pics no symbolfotos, ich brech bei der vorstellung zusammen borat goes formel1 …

    “ Ich sah ein wenig so aus wie Rob von Milli Vanilli, nur in brünett. Und in weiß. Und mit Stirnband.“

    ich rieche ein viedo, mr.mc mach uns den vanillie hengst. „girl my love ist true …“

  6. CaraLoretta sagt:

    Kumma: da sind die wieder am Ausrasten und wie, Du !
    Nur weil der Winkel die falsche Perücke aufhatte.
    Also, ne andere eben.
    War das jetzt zuviel?
    Ich meine, hätte ich das nicht sagen sollen? Ach, Winkelsen, mach das Outing doch komplett.

    Mädels: der MC und sein Fifi. Da geht das nicht um “ der Hund ist der beste Freund des Menschen.“
    Das meint Ersatzteil. Und zwar aufm Kopf.
    Maßgefertigt! Ich glaub sogar direkt aus Paris.

    Aber es sieht wirklich fast echt aus. Wenn man’s nicht weiß.

  7. Kiki sagt:

    In solch einer Stirnband-Perücke ging ich ca. 1973 mal als Ntschotschi zum Fasching. Wenn mich meine Erinnerungen nicht täuschen, sah solch eine Verkleidung selbst damals(tm), lange vor alden, diggen Millivanilli-Homies schon unglaubwürdig aus. Vielleicht lag’s aber auch daran, daß ich meinem Bruder Winnetou aus der Parallelklasse eins mit der Silberbüchse überbriet, nachdem er über den unerwarteten Anblick gelacht hatte. Man weiß es nicht.

  8. Westpfalz-Johnny sagt:

    Wieviele Antworten für ein Foto?? ;-)

  9. Scholli sagt:

    Irgendwie glaub ich ja so gar nicht, dass Sie nicht mehr wissen, wie es zu dem Lokalverbot kam. Ich weiß noch ganz genau, warum ich mal Lokalverbot hatte. War natürlich auch nicht meine Schuld…
    Aber ’ne Perücke? Alter!! Das könnte man verzweifelt nennen.

  10. Erdge Schoss sagt:

    Am Ranzen, werter Herr Winkelsen?

    Trug Sie den als Heranwachsender auch nach Schulschluss privat?

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

  11. steuertusse sagt:

    ey, Alter (Ich sagte damals oft ‘Alter’. Bevor Dicker aufkam. Seitdem sage ich Dicker, oder Dicker-Alter. Oder Homie.) haste davon bitte mal ein Photo- wenn nicht, dann mach bitte mal eins- bitteeee!!!!

    eins muss ich aber noch sagen, korrekter Türsteher, Alter!

  12. zoee sagt:

    ich verlange ebenfalls enthüllendes:
    1. wieso das lokalverbot?
    2. f-o-t-o!

  13. Da Shan sagt:

    Ich kann ja mal gleich bei deiner Firma nach dir Ausschau halten. vielleicht arbeitest du ja auch so incognito wie du am Clubben bist. Sehr geil. Das kann ich mir so richtig schön vorstellen.

  14. Herr Schmidt sagt:

    Wie haste Dir denn das Hausverbot erspielt, Jung‘?

  15. Giza sagt:

    Wieso eigentlich Hausverbot? Mit der Clubkarte hatte man im Ströh doch absolute Narrenfreiheit…

  16. Touri320 sagt:

    genau iwe kam es dazu und das verdammte foto wollen wir sehen,… aldder homie,… dicker!

  17. Frau Ährenwort sagt:

    Sehr geehrter Herr Winkelsen (Alter?),

    1. Würde ich auch gerne wissen warum Sie Hausverbot hatten?
    2. Ein Foto würde mich ebenfalls sehr freuen.

    Herzlichst
    Frau Ährenwort

  18. Stoeps sagt:

    Schliesse mich den Forderungen an:

    1. Warum Hausverbot?
    2. Bild her!

    Also her mit den Facts Du dicker, alter Homie!

  19. Manniac sagt:

    Vielleicht hättest Du vorher den Bart abrasieren sollen, als Du das mit der Perücke ausprobiert hast..?

  20. Geruechtekueche sagt:

    Ich könnte ja jetzt wieder subversives Gedankengut streuen und sagen:
    Leute, laßt uns doch ausmalen, wie der Winkelsen aussah.
    Gibt’s im Netz nicht genügend Tools, um sowas zu gestalten ?

    Aber so etwas würde ich ja niemals anregen.
    Im ganzen Leben nicht. *fg

  21. frau k. sagt:

    ok..Hausverbot .. Perücke.. alles klar..

    aber Ihr seid doch nicht wirklich um 21 Uhr schon in nen Club rein ?

  22. Finja sagt:

    ich versuch auch immer, mit meiner frisöse ins bett zu gehen, um geld zu sparen, aber die will einfach nicht!

    ansonsten schließe ich mich allen vorrednern an: FOTO!FOTO!FOTO!

  23. MC Winkel sagt:

    @ Sebastian: … nicht in meinem Bestand! Aber s.u.!
    @ Tapey: Naja, war da halt dran!
    @ Fi: Deine Mudder? Ja hömma, DEINE MUDDER! So! :) Wg. Bild: s.u.!
    @ frauenzimmer: Ich mein‘: meine Mudder kommt auch aus der Zeit. Wir alle kommen aus der Zeit, wenn man so will! :)
    @ westernworld: Naja, also die Perücke werde ich wohl nicht mehr bekommen. Was das Foto betrifft: s.u.!
    @ Cara: JA SO EINE FRECHHEIT! Einfach hier so zu petzen!
    @ Kiki: ’73? Mensch, dann müssen solche Perücken ja wahnsinnig lang modern gewesen sein! :)
    @ Westpfalz-Johnny: Mensch, wenn ich doch selbst eines davon hätte: ich hätte es doch selbst schon längst präsentiert. Aber warte, s.u.!
    @ Scholli: Hö? Wioe jetzt? Also cih glaube, ich weiss es wirklich nicht mehr. Klar war ich verzweifelt; wir hatten damals ja nur diesen einen Club! :)
    @ Erdge Schoss: Nur nach der Berufschule. Mittwochs.
    @ steuertusse: Wg. Foto: s.u.!
    @ zoee: Soweit ich mich erinnern kann, hatte es etwas mit einem Aschenbecher, einem Tisch und einer Beleidigung zu tun. Aber mehr weiss ich nicht. Wirklich. :) Bild: s.u.!
    @ DaShan: So oft, wie man inzwischen erkannt wird, wäre es tatsächlich mal eine Alternative zum Toupet zur Kurzhaarfrisur.
    @ Herr Schmidt: s.o., @ zoee. Mehr ist nicht drin!
    @ Giza: Das war der Knackpunkt: ich besaß niemals so eine Clubkarte!
    @ Touri320: s.o., @ zoee, mehr weiss ich nicht. Und wg. Bild: s.u.!
    @ Frau Ährenwort: siehe Antwort zu @Tourio320. :)
    @ Stoeps: siehe Antwort zu @ Frau Ährenwort. :)
    @ Manniac: Damals trug ich noch keine Gesivo o.ä., nur Kotletten. Aber die lugten auch unter der Perücke/dem Stirnband heraus. [PS: kann bei Dir nicht kommentieren! Fand den Film neulich super!]
    @ Gerüchteküche: Wehe! :)
    @ Frau K.: Hihi, doch! Das war ja eigentlich eine Tanzschule, die nur am Wochenende ein Disco-Programm auffuhr. Das ging da immer vin 20.00-0.30h! Süß, nä! :)
    @ Finja: Deine Friseurin muss – bitte entschuldige – eine bißchen dämlich sein! Wegen Bild, s.u.!

    So, weges des Photos: ich habe mal eine Mail an entsprechende Kanäle geschickt. Ich hoffe, der junge Mann hat das Bild noch und schickt es mir; dann werde ich es a.s.a.p. nachreichen! Drückt die Daumen!

  24. Giza sagt:

    MC, keine Clubkarte fürs Ströh?! Die konnte man doch so leicht nachbauen…;) Hat man mir erzählt. Hihi.

  25. frau k. sagt:

    @MC ach herrjeh.. mein tiefstes Beileid. Ich hab ja zum Glück nen älteren Bruder, der in der Disco gearbeitet hat und somit durfte ich auch dahin.. Aufpasser war ja vor Ort :-)

  26. oasenhoheit sagt:

    ich muss sagen: die türsteher müssen echt geschulte augen haben, wenn sie dich im gegensatz zu deinem kumpel gleich erkannt haben, alter!
    aber lag vielleicht auch daran, dass du in der selben begleitung wie sonst dort hin bist? *g* ;-)

    auf das foto bin ich jedenfalls auch schon ziemlich gespannt!

  27. Scholli sagt:

    @MC: Na, ich krieg nicht alle Tage Lokalverbot. Das war ein Negativ-Highlight in der Scholli’schen Ausgeh-Historie. Sozusagen.

    Und: Wie, CoastCity Kiel und nur den einen Club für die jungen Wilden?? Ich dachte, Kiel sei eine Stadt von Welt…

  28. Mattes sagt:

    Moinsen!

    Sowas ähnliches ist mir und nem Kumpel auch mal in Riga passiert! Wir wollten da in so nen Club aber angeblich war mein Kumpel zu betrunken und ist nicht reingekommen! Kurzerhand hab ich mir dann überlegt, man müsste einfach die Jacken und Taschen tauschen und wir kommen dann rein! Also er ist dann auch reingekommen! Und ich auch, kurz, bis einer dann aufmal so komisch auf mich gezeit hatte und schwups war ich wieder draussen! Hab dann noch kurz mit dem Türsteher diskutiert woraufhin er nur meinte als ich gefragt habe warum wir nciht reinkommen: Its a rule!!
    mein Kumpel allerdings hätte auch drin bleiben können, mit meinen Klamotten…
    in diesem Sinne… reingehaun

    Gruss Matees

  29. pulsiv sagt:

    gibts schon ne petition bzgl. foto vom langhaaroutfit?

  30. Rocksville sagt:

    Ich, als alteingesessener Hamburger, möchte Sie korrigieren Herr Dr. Winkel: Es heißt Digger und nicht Dicker!

  31. Christoph sagt:

    Dude, in deinem Alter solltest du „Homie“ gar nix mehr sagen. Nichtmal Digger.

  32. Dr.Sno* sagt:

    Am Anfang dachte ich noch, das wird ne Story über angehenden Haarausfall…

  33. MC Winkel sagt:

    Sag‘ mal, Chistoph, das war aber jetzt ein satirirscher Kommentar, oder? Es gibt wenig, was spiessiger, konventioneller und verbohrter ist, als Leuten erzählen zu wollen, wie sie aufgrund eines Alters zu reden haben! Aber war bestimmt nur Satire. Solche Leser werde ich wohl hoffentlich nicht haben!

  34. […] Kommentare oder ins eigene Blog posten. Und ich gehe mit jetzt die Nasenhaare zupfen. __ [*= habe das Bild leider nicht mehr bekommen, dieses hier oben kommt dem aber sehr […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.