„Destroying By Example“- Portrait of Skater Erik Ellington (Video)

Der neue Film „Destroying By Example” von Desillusion-Magazine-Chef Sebastian Zanella portraitiert Skater Erik Ellington, die dunklen Stunden seiner Karriere und den Sinneswandel, den er durchlebt hat. Das Video erzählt die Geschichte eines Mannes, der mit viel Demut durchs Leben geht. Gleichzeitig macht Erik Ellington keinen Hehl daraus, dass das nicht immer so war. So erzählt er, dass es Zeiten in seinem Leben und während seiner Skate-Karriere gab, in denen er nicht der beste Mensch oder Skater war, der er hätte sein können. “Menschen, wie  Musiker oder Skater, die in kreativen Feldern arbeiten, haben das große Glück, nie wirklich erwachsen werden zu müssen.“ Als Folge davon machten ihm Alkoholprobleme zu schaffen und er geriet mit dem Gesetz in Konflikt. Ein Erlebnis, das ihn zum Umdenken brachte: keine Party ist 30 Jahre im Knast wert, dachte sich Erik Ellington und strich den Alkohol aus seinem Leben: “This is a different chapter in my life and I´m more positive about where I can be a better role model.”

In the mid nineties, skateboarding exploded, the decompression of a bored generation, propelling each of its best practitioners to the rank icon, rock star. Alcohol, drugs, partying and world tours were the norm. Erik Ellington was one of them, one of the best, the embodiment of relentless charisma & style. Two decades on and at 38 years of age, Erik is a veteran who shares his plight, his inspiration and what led him to lead such a positive change in lifestyle.

Clip:

[vimeo]https://vimeo.com/160953551[/vimeo]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.