„Dancing with Death“ – Makabere Stickereien von Künstler Adipocere aus Melbourne

Die klassische Handarbeit kommt dank einiger kreativer Menschen, in den letzten Jahren wieder zu ganz neuen Ehren. Unter anderem konnten uns zuletzt z.B. die Arbeiten von Künstlern wie Lauren DiCioccio, Teresa Lim oder Lisa Smirnova durchaus beeindrucken. Auch Tattoos oder Wallart-Pieces im Kreuzstich-Design bekamen wir bereits von kreativen Artists präsentiert. Mit Sicherheit erinnert ihr Euch noch an die dopen Deutschrapstickereien von @ichstickedeinemutter mit Zitaten von Kool Savas, KIZ, Audio88 oder Fatoni in hervorragend visueller Aufbereitung. Heute haben wir einige Highlights aus dem Schaffen eines australischen Künstlers für Euch, der sich ebenfalls mit großer Leidenschaft mittels Nadel und Pfaden auf Leinenstoff austobt. Schon die Wahl des Künstlernamen „Adipocere“ (auch bekannt als Leichenwachs – ein Stoffgemisch, das 4 bis 6 Wochen nach Eintritt des Todes bei Leichen auftreten kann, die in nasser oder sehr feuchter Umgebung liegen) lässt erahnen mit welcher Thematik sich dieser Artist überwiegend auseinander setzt. Direkt hier unten haben wir eine kleine Auswahl seiner makaberen Stickereien for Euch zusammengetragen. Just have a look:

A selection of the beautiful embroidery on linen by the Australian artist Adipocere, who features women, cats and skeletons in macabre compositions, yet filled with softness and poetry.


[via Ufunk]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.