Common „Blue Sky“ | Mac Miller „Party On 5th Ave“ | Charles Bradley „Heartaches and Pain“ | MED „Blaxican“ | Jimmy Fallon, The Roots & Justin Timberlake „History Of Rap Pt.3“

Auch am Wochenende: nur das Beste vom Neuen, heute mit fünf Videos, die alle ein Einzelposting verdient hätten, real talk. Wir beginnen mit Common, der endlich ein Video zu „Blue Sky“ gedroppt hat. Anschließend NEW MAC MILLER (schon wieder!) – „Party On 5th Ave“ ist eine weitere Single aus dem am 08.11. erscheinenden Album „Blue Slide Park“. Nur nochmal zur Info: der Typ ist gerade mal 19 Jahre alt und hat m.E. jetzt schon mehr aufgenommen als A Tribe Called Quest in Ihrer ganzen Karriere, beachtlich dabei: all killa no filla! Props. Dann die Daily Portion of Soul, heute von Charles Bradley (der übrigens schon 62 ist – nur, dass man das mal sieht: whudat.de, für Kinder von 6-99), „Heartaches and Pain“ aus dem Wahnsinns-Album „No Time For Dreaming“ – darf in keinem Plattenregal fehlen. Anschließend M.E.D. mit „Blaxican“ (der Beat ist von Madlib), sein Album „Classic“ ist gestern über Stones Throw erschienen. Und schließlich der dritte und letzte Part von Jimmy & Justins „HipHop History“, gestern live mit den Roots in der Fallon-Show, heute hier. Enjoy:


___
[via itsrap]

Kommentare

5 Antworten zu “Common „Blue Sky“ | Mac Miller „Party On 5th Ave“ | Charles Bradley „Heartaches and Pain“ | MED „Blaxican“ | Jimmy Fallon, The Roots & Justin Timberlake „History Of Rap Pt.3“”

  1. Lansh sagt:

    wie kommt es bloß das beim letzten Video alle Leute im Publikum weiß sind? ach ja, jeder normal denkende Sterbliche, unabhängig seiner Hautfarbe, der weiß was Rap ist würde sich solch ein Schmierentheater nicht antun und daher findet man nur einige Republikaner, wie ich annehme, dort vor. Schade allerdings das „The Roots“ bei dieser Posse mitspielen, es würde gewiss auch andere Wege geben ein wenig für Rumor bezüglich ihres demnächst erscheinenden LP zu sorgen, auch der Justin war mir zu Zeiten von „Sexy Back“ bei weitem lieber als nun Möchtegern-Rapper à la „Hoodies On, Hats Low“, denn das reicht nun wahrlich nicht für eine ausreichende „Kredibilität“ in diesem Genre. Das war das Wort zum Sonntag, mir reichts, gute Nacht.

  2. Illsen sagt:

    blue Sky macht mich heiß aufs neue common album, geht gut rein

  3. MC Winkel sagt:

    @Lansh: Die Roots sind die Hausband der „Jimmy Fallon Show“, das sollte man eigentlich wissen. Und Dein Statement bzgl. der Integrität der Deiner Meinung nach realen Rap-Community – das ist ziemlich kurzsichtig und irgendwie auch rassistisch; ganz sicher nicht im Sinne der Kultur, die ja offensichtlich ansonsten zu mögen scheinst. „Rumor“ heisst übersetzt übrigens Gerücht, ich denke, Du suchtest Fame? Diese „History of Rap“-Trilogie der beiden ist und bleibt super, hilft dem HipHop sicherlich mehr, als Du es je tun wirst und dass Jimmy Fallon sich nicht bewegen kann ist ja nun auch nicht meine Schuld! :)
    @Illsen: Fjeden! Endlich mal wieder was Neues von Comm’sen!

  4. a11ght sagt:

    @MC Winkel: Word! Die Trilogie ist einfach hammer! Don’t hate, celebrate!

  5. […] via swfobject.embedSWF("http://www.dailymotion.com/swf/xm085j&colors=&autoPlay=0&related=0", "vvq-86219-dailymotion-1", "560", "370", "10", vvqexpressinstall, vvqflashvars, vvqparams, vvqattributes); […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.